Die Ukraine beabsichtigt, die EU-Auflagen in diesem Jahr zu erfüllen


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Die Ukraine wird die Empfehlungen der Europäischen Kommission zur Gewährung des Kandidatenstatus für die Europäische Union bis Ende des Jahres umsetzen, sagte die stellvertretende Ministerpräsidentin für europäische und euro-atlantische Integration Olha Stefanyshyna am Mittwoch, den 22. Juni.

„Wir gehen davon aus, dass alle diese Schritte bis Ende des Jahres umgesetzt werden können. Ich denke, wir können die meisten von ihnen sogar noch schneller umsetzen. Es geht um die Verabschiedung einiger Rechtsvorschriften und die Umsetzung der technischen Spezifikationen“, sagte sie.

Stefanyshyna sagte, dass die Europäische Kommission am Ende des Jahres Schlussfolgerungen und eine Bewertung der Wirksamkeit der Umsetzung der Empfehlungen durch die Ukraine vorlegen wird.

Sie wurde gefragt, ob ihr der Status entzogen werden könnte, wenn die Empfehlungen nicht umgesetzt werden. „Wir werden unseren EU-Kandidatenstatus nicht an irgendjemanden abgeben“, antwortete sie…

Übersetzer:    — Wörter: 171

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: