Ukraine erhält Überweisungen in Höhe von 6 Mrd. Dollar


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Westi. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Das Volumen der privaten Überweisungen aus dem Ausland in die Ukraine erreichte im Juni 2021 1.109 Millionen Dollar. Das sind 16,2 Prozent mehr als ein Jahr zuvor (954 Millionen Dollar). Dies teilte die Nationalbank am Sonntag, dem 1. August, mit.

So kamen im Zeitraum Januar-Juni 2021 insgesamt 6205 Mio. USD in die Ukraine, das sind 11,6 % mehr als im Vorjahr (5559 Mio. USD).

Die Regulierungsbehörde berücksichtigte in ihren Statistiken sowohl offizielle als auch inoffizielle Kanäle, über die Geld in die Ukraine fließt. Von Januar bis Juni 2021 wurden 2.337 Millionen Dollar über informelle Kanäle in das Land transferiert, das sind 121 Millionen Dollar mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres (2.216 Millionen Dollar).

Wir erinnern daran, dass sich das Volumen der Überweisungen an die Ukraine im Jahr 2020 auf 12,1 Mrd. Dollar belief und damit um 200 Mio. Dollar höher war als im Jahr zuvor.

Gleichzeitig prognostiziert die Nationalbank für das Jahr 20201 einen Anstieg der Überweisungen von Arbeitsmigranten um 11 %.

Übersetzer:    — Wörter: 205

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.