Das ukrainische Außenministerium hat auf die Situation mit dem ungarischen Schulbuch mit Propaganda über den Krieg in der Ukraine reagiert


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Ukrajinska Prawda. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Das ukrainische Außenministerium hat gefordert, dass die falschen Informationen in dem ungarischen Schulbuch mit anti-ukrainischer Propaganda so schnell wie möglich korrigiert werden.

Der Sprecher des Außenministeriums, Oleh Nikolenko, sagte dies in einem Kommentar zu Yevropeiska Pravda.

„Das ukrainische Außenministerium ist sich der Situation mit dem Geographie-Lehrbuch für die achte Klasse in Ungarn bewusst“, sagte er.

Ihm zufolge hielten ukrainische Diplomaten gestern ein Treffen im ungarischen Außenministerium ab, bei dem sie die Unzulässigkeit der Darstellung falscher und verzerrter Fakten über die Ukraine betonten.

„Wir fordern, dass die falschen Informationen in dem Lehrbuch so schnell wie möglich korrigiert werden“, so Nikolenko.

Übersetzer:    — Wörter: 139

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: