Ukrainonationalisten griffen Wahllokal in Kiew an


Mitglieder des “Autonomen Widerstands” versuchten mit Rauchbomben und Flugblättern die Abstimmung im Wahllokal Nr. 32 im Rajon Petschersk in Kiew zu behindern.

Wie die rechtsradikale Bloggerin “bilozerska” in ihrem Blog bei Livejournal meldet, blockierten die “Aktivisten” mit einer Kette den Eingang und warfen eine Rauchbombe in das Wahllokal auf der Kudry-Straße Nr. 33.

Weiterhin befestigten sie ein Banner an der Tür mit der Aufschrift “Ju und Ja – Feinde des Volkes”.

Die Miliz hat die Ermittlungen aufgenommen.

Quellen:
Bilzerska@Livejournal mit Fotos
Korrespondent.net

Übersetzer:   Andreas Stein  — Wörter: 94

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: