FacebookTwitterTelegramVKontakteMail

Experte: Der Rechte Sektor zerfällt

Was wollen die Rechtsradikalen in der Ukraine? Was ist das Geheimnis des Prawyj Sektor (Rechter Sektor)? Welche Rolle spielt Russland? – Der ukrainische Rechtsextremismus-Forscher Schechowzow im Interview mit der Deutschen Welle.

Anton Schechowzow arbeitet am University College London (UCL), wo er rechtsradikale Parteien und Bewegungen in Europa untersucht. Im Interview mit DW sprach der ukrainische Experte über die Gründe für die Entstehung des Rechten Sektors und dessen Bekanntheit, aber auch über das Wirken anderer rechtsradikaler Kräfte in der Ukraine.

DW: Wann haben Sie das erste Mal vom Rechten Sektor gehört?

Anton Schechowzow: Im November 2013, als sie auf dem Maidan in Kiew ein Zelt aufgestellt hatten. Das war der Ort, wo sie sich versammelten und für einen möglichen Berkut-Überfall trainierten.

Anton SchechowzowAnton Schechowzow

Haben Sie damals vermutet, dass der Rechte Sektor solch eine Bekanntheit erlangen würde?

Nein. Ich war viel mehr beunruhigt über die paramilitärischen Gruppierungen innerhalb der Partei Swoboda (Freiheit). In den ersten Tagen des Euromaidan hatten sie in Lwiw einen neonazistischen Marsch veranstaltet. Ich schrieb damals in meinem Blog, dass eine Fortführung dessen den Gegnern des Euromaidan einen Vorwand liefern wird, diesen zu diskreditieren.

Heute sind überall im Zentrum Kiews Punkte zur Anwerbung von Rechter-Sektor-Aktivisten verteilt und die Medien berichten darüber. Wie ist das gelungen?

Erstens hat der Rechte Sektor eine erfolgreiche Propaganda betrieben und sich als radikalste Gruppe des Euromaidan positioniert. Sie waren die ersten, die Masken und Tarnanzüge zu tragen begannen. Zweitens bemühten sich die Medien – sowohl im Ausland als auch innerhalb der Ukraine –, den Gedanken aufzunötigen, der Euromaidan – das ist der Rechte Sektor. Besonders aktiv wurde das in den russischen Medien praktiziert um zu demonstrieren, dass der Euromaidan ein „faschistischer Putsch“ ist.

Der Rechte Sektor heute –was sind das für Leute?

Als ich mich im Januar mit ihnen unterhielt, sprachen sie von 300 aktiven Kämpfern. Nach den Februar-Ereignissen in Kiew begann deren Zahl schnell zu wachsen. Verschiedenen Einschätzungen zufolge gehören dem Rechten Sektor heute in der gesamten Ukraine schätzungsweise zweieinhalbtausend Personen an. Was die Ideologie betrifft, so ist der Rechte Sektor eine sehr breitgefächerte Bewegung. Nimmt man den Trysub (Dreizack), der von Dmytro Jarosch angeführt wird, so ist das die am wenigsten radikale Gruppe. Ich würde deren Ideologie als Nationalkonservatismus bezeichnen und nicht als Rechtsradikalismus. Sie ist schwer vergleichbar mit westlichen Parteien. Aber lässt man die Ökonomie mal außer Acht, dann würde ich den Trysub mit der Tea-Party-Bewegung in den USA vergleichen. Währenddessen ist die UNA-UNSO (Ukrainische Nationalversammlung – Ukrainische Nationale Selbstverteidigung) schon eine rechtsradikale Organisation.

An der Peripherie des Rechten Sektors gab es Gruppierungen vom Typ des Bilyj molot (Weißer Hammer), des Patriot Ukrajiny (Patriot der Ukraine) und der Sozial-nationalen Versammlung (SNA). Der Patriot Ukrajiny ist eine Charkiwer Struktureinheit, und die SNA ist auf dessen Grundlage in Kiew gegründet worden. Beide haben einen gemeinsamen Chef – Andrij Bilezkyj. Sie sind neonazistische Gruppierungen. Interessant ist, dass sie mit den städtischen Behörden Charkiws zusammengearbeitet haben. Der Patriot Ukrajiny betrieb, was man auf Russisch gemeinhin „Kryschewanije“ nennt, Schutzgelderpressung. Was die SNA betrifft, so hat diese ihren Standort in der Stadt Wassylkiw in der Oblast Kiew. Diese Organisation hat mit dem Regime von Präsident Wiktor Janukowytsch kooperiert und die Beobachtung der Wahlen verhindert, indem sie Beobachtern und Journalisten Zugang verwehrte. Das Ergebnis waren gefälschte Wahlen.

Kürzlich ist es zum Konflikt zwischen dem Rechten Sektor und dem ukrainischen Innenminister Arsen Awakow gekommen. Nach dem Tod eines der Anführer des Rechten Sektors, Olexandr Musytschko, fordern die Aktivisten den Rücktritt des Ministers und haben mit der Erstürmung des Parlaments gedroht. Was ist ihre Ansicht dazu?

Ich habe auf Fotos gesehen, dass unter anderem auch Vertreter des Patriot Ukrajiny zum Parlamentsgebäude gekommen waren. Das sind Personen, die der vorherigen Macht gedient haben. Das war eine Provokation. Ich würde mich der Meinung anschließen, dass Jarosch die Situation wenig unter Kontrolle hat. Dafür spricht auch, dass er als selbstnominierter Präsidentschaftskandidat auftritt, obwohl er vom Rechten Sektor als Kandidat aufgestellt worden ist. Scheinbar begreift er, dass es im Rechten Sektor zu viele Provokateure gibt.

Wie stark und wie einflussreich ist der Rechte Sektor in der ukrainischen Politik?

Elektoral ist er überhaupt nicht stark. Er hat keinerlei Chance, die 5-Prozent-Hürde bei den Parlamentswahlen zu überwinden. Die Mehrheit der ukrainischen Gesellschaft begreift, dass der Rechte Sektor die Ukraine in den Augen der zivilisierten Welt diskreditiert. Er besaß einen hohen Vertrauensbonus nach den Ereignissen in Kiew, aber den hat er verspielt.

Womit wird die Konfrontation von Rechtem Sektor und Innenministerium enden?

Ich glaube, das wird mit dem Zerfall des Rechten Sektors enden. Als Janukowytsch die Flucht ergriffen hatte und vor dem Beginn der Krimkrise war ich der Meinung, dass die Eingliederung in die Nationalgarde ein guter Weg für den Rechten Sektor sei. Jarosch hätte nicht in die Politik gehen sollen. In friedlichen Zeiten, selbst angesichts einer Situation wie auf der Krim, dürfen solche Strukturen wie der Rechte Sektor nicht existieren. Die unterschiedlichen Kräfte des Rechten Sektors hatte der Kampf für die nationale Befreiung der Ukraine geeint. Das ist das Einzige, was die Gesellschaft im Rechten Sektor unterstützte. Als er anfing mit offenen Provokationen zu agieren, begann die Unterstützung zu schwinden. Die Menschen fingen an zu begreifen, dass der Rechte Sektor unter anderem auch eine antieuropäische Ideologie ist. Ich glaube, dass in der Endkonsequenz die Schlüsselfiguren, die Provokateure des Patriot Ukrajiny, verhaftet werden. Der Rechte Sektor hat keine sehr gute Zukunft.

Wie stark ist im Moment die rechte Partei Swoboda, welche im Gegensatz zum Rechten Sektor sowohl im Parlament als auch in der Regierung sitzt?

Swoboda hat bei den Parlamentswahlen 2012 um die zehn Prozent bekommen. 2013 begann ihre Popularitätsquote heftig zu sinken. Während des Euromaidan versuchte sie, sich die Revolution zunutze zu machen und ihre Popularitätsquote anzuheben, aber sie verpasste diese Chance. Heute hat sie die Unterstützung von annähernd fünf Prozent der Bevölkerung. Die Ideologie der Swoboda findet immer weniger Anklang in der Gesellschaft. Die Menschen verstehen, dass das keine demokratische Partei ist.

Vor kurzem verlor Swoboda einen ihrer Posten – der Verteidigungsminister trat zurück. Welchen Einfluss hat die Partei in der Regierung?

Ich denke nicht, dass sie einen ernsthaften Einfluss hat. Die Regierung ist mit zwei Problemen beschäftigt. Sie versucht der russischen Aggression zu widerstehen und die Wirtschaftskrise zu bekämpfen. Swoboda hat keine Einflusshebel und sie haben kein moralisches Recht auf diesen Einfluss. Die Zahl ihrer Abgeordneten in der Werchowna Rada entspricht nicht dem realen Unterstützungsniveau in der Gesellschaft.

In den ukrainischen Medien kursieren viele Hypothesen darüber, dass Swoboda von ukrainischen Oligarchen finanziert wird, dass hinter ihr die “Hand Moskaus” steht. Glauben Sie daran?

Ich glaube nicht an die “Hand Moskaus”. In der Ukraine gibt es genügend eigene Handelnde. Ich denke, dass Swoboda speziell von Janukowitsch beworben wurde. Eben nach seinem Machtantritt erhielt diese Partei eine um einige Male höhere Fernsehzeit. Es gibt allen Grund zu der Annahme, dass Janukowytsch den Führer von Swoboda Oleh Tjahnybok vorbereitete, um ihn in die zweite Runde der Präsidentschaftswahlen zu ziehen und dann leicht zu gewinnen.

Das Interview führte Roman Gontscharenko

02. April 2014 // DW (Deutsche Welle)

Quelle: Deutsche Welle

Übersetzer:    — Wörter: 1169

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Telegram, Twitter, VK, Facebook, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 3.7/7 (bei 11 abgegebenen Bewertungen)

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Sind die von der Regierung ergriffenen Maßnahmen zur Eindämmung der Coronavirus-Epidemie angemessen?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen
Kiewer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew

Karikaturen

Andrij Makarenko: Russische Hilfe für Italien

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)12 °C  Ushhorod13 °C  
Lwiw (Lemberg)14 °C  Iwano-Frankiwsk13 °C  
Rachiw16 °C  Jassinja11 °C  
Ternopil14 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)13 °C  
Luzk14 °C  Riwne14 °C  
Chmelnyzkyj13 °C  Winnyzja13 °C  
Schytomyr11 °C  Tschernihiw (Tschernigow)11 °C  
Tscherkassy14 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)13 °C  
Poltawa13 °C  Sumy13 °C  
Odessa15 °C  Mykolajiw (Nikolajew)16 °C  
Cherson16 °C  Charkiw (Charkow)16 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)16 °C  Saporischschja (Saporoschje)16 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)13 °C  Donezk15 °C  
Luhansk (Lugansk)15 °C  Simferopol11 °C  
Sewastopol16 °C  Jalta15 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Mehr Ukrainewetter findet sich im Forum

Forumsdiskussionen

„Gute Nachrichten, Danke für den Tip! Gunnar“

„Hallo, Kann mir jemand sagen, ab wann es eventuell wieder Flüge von Kiew nach Deutschland geben könnte? Vielen Dank im Voraus. MfG Thomas Janke“

„Ich möchte 300 hryvnyas verkaufen. Yevheniya 0179 37 31 793“

„@Mikesch1616 Infos, was man für Unterlagen braucht findest Du evtl. hier: ... Seite ist schon etwas älter. Ansonsten sagen sie einem in der Botschaft, was man braucht. Woran ich mich noch erinnern kann,...“

„Meine Frau ist in München registriert und sollte bis August 2020 ihr Pass Verlängern. Meine Frage ?, weiß jemand was wir brauchen, zur Verlängerung und ob jemand ein Agentur kennt die das macht . Danke...“

„Vielen Dank an alle, die mir hier Antwort gegeben haben. Kurt“

„Sehr geehrter Herr Ahrens, es ging hier 1. zunächst um Deutsche Dokumente und deren Apostillierung. Dies nimmt, so steht es ja auch auf Ihrer Seite, in Deutschland das zuständige Amtsgericht vor. 2....“

„Das Vorgehen ist so nicht Richtig. Führungszeugnis, Ehefähigkeitszeugnis, Meldebescheinigungen, etc, sind zur Heirat in der Ukraine nicht erforderlich. Die Botschaft oder Standesämter in Deutschland...“

„Hallo Kurt, ich würde Ihnen folgende Vorgehensweise empfehlen: 1. Heiraten Sie zuerst in der Ukraine. Das ist vergleichsweise einfach und Ihre Einreise auch bald wieder möglich. Ich gehe davon aus, dass...“

„Und ich habe mir das zusammen Leben jetzt seit März verkniffen, in der Annahme, eine ukrainische Aufenthaltserlaubnis zum Grenzübertritt zu benötigen. Da unser gemeinsamer Wohnsitz in Ungarn ist, wäre...“

„Das ist wieder ein Missverständnis. Die Grenzen sind für ausländische Touristen weiter geschlossen. Komplette Grenzschließungen gab es ja zu keinem Zeitpunkt. Nur die Zahl der offenen Grenzübergänge...“

„Hallo, Freunde, wer könnte mir zu folgendem Rat geben : Meine Freundin aus Dnipro und ich (aus München) wollten eigentlich im Aug./Sept. heiraten, was im Moment ja kaum machbar ist. Allerdings wollte...“

„Mit Heiratsurkunde wäre ich in die Ukraine gekommen? Das hätte ich im März wissen sollen. Nun gehts ja bald wieder per Flieger aus der Ukraine nach Ungarn.“

„Die Grenzschließungen sowie die bestehenden Einschränkungen für die Einreise von Ausländern bleiben ebenfalls weiterhin aufrechterhalten. Das mit den Grenzschließungen, stimmt so wohl nicht mehr....“

„hallo zusammen, hat zufällig noch jemand Hrywnja abzugeben ? Gruß Frank“

„Da hoffe ich dass die Verantwortlichen der Baufirma ebenfalls Besuch bekommen.“

„UIA/PS Airlines Informiert: An alle ukrainischen Staatsbürger die während der COVID-19 Flugaussetzung zurück in die Ukraine fliegen möchten. Im Zuge der Rückbeförderung, der noch verbleibenden ukrainischen...“

„Eine wirklich "geniale" Idee! 1. Bei der Zulassung in der UA fallen ca. 45% Steuern für das Auto an. Es zählt der amtliche Zeitwert. 2. Eine Person, die ihren Wohnsitz in Deutschland hat, darf ein ausländisches...“

„1. Kommt darauf an wieviel Strafe du dann vor Gericht bekommst. Das ist Hinterziehung der KFZ-Steuer und Steuerhinterziehung ist eine Straftat. Also musst du das mit dem Richter ausmachen. 2. Zoll und...“

„Wann öffnen in der Hauptstadt Kiew die Hotels wieder? Die Betriebe sollen immer noch geschlossen sein? Darf man in der Ukraine auf den Wegen ohne Maske gehen? Fahren auf den Straßen die Autos noch? Ich...“

„Hallo Freunde, wie ihr es im Betreff schon gelesen habt, geht es um eine KFZ-Zulassung in der Ukraine. Da es sich jedoch um einen „Spezialfall“ handelt, konnte ich bisher keine klaren Infos aus den...“

„Anders verhält es sich allerdings bei der Beantragung einer Niederlassungserlaubnis. Hier sind sowohl ausreichende Sprachkenntnisse (A1) als auch die Sicherung des Lebensunterhalts nachzuweisen, auch...“