Die ultranationale Vereinigung "Swoboda" scheint die Wahlen in der Oblast Ternopil gewonnen zu haben


Den Resultaten der vorgezogenen Wahlen zum Rat der Oblast Ternopil nach, ziehen sieben politische Kräfte in das Oblastparlament ein.

Wie UNIAN berichtet, belegen dies die parallel ausgeführten Zählungen der Partei “Jedynyj Zentr/Einiges Zentrum”. Zum Zeitpunkt 11:00 Uhr hatte die Partei 1.159 Wahllokale ausgezählt (insgesamt gab es 1.163 Wahllokale).

Den Angaben von “Jedynyj Zentr” nach, haben die dreiprozentige Wahlhürde die Allukrainische Vereinigung “Swoboda” (Vergleichbar mit der NPD in Deutschland!!), “Jedynyj Zentr”, die Partei der Regionen, der Block Julia Timoschenko, der Block der Ukrainischen Volkspartei, die “Volksunion ‘Unsere Ukraine’” und der Block Litwin überwunden.

So hat, den Angaben von “Jedynyj Zentr” nach, die Allukrainische Vereinigung “Swoboda” mit 34,27% (152.445 Stimmen) die Wahlen gewonnen.

Danach folgen “Jedynyj Zentr” – 14,23% (63.287), die Partei der Regionen – 9,78% (43.502), der Block der Ukrainischen Volkspartei – 8,12% (36.097), der Block Julia Timoschenko – 8,03% (35.737), die “Volksunion ‘Unsere Ukraine’” – 5,48% (24.385) und der Block Litwin – 3,58% (15.928).

Quelle: UNIAN

Übersetzer:   Andreas Stein  — Wörter: 197

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: