"Unsere Ukraine" ruft zur Verteidigung der Unabhängigkeit des Landes auf


Die Partei “Unsere Ukraine” plant am Dienstag eine Versammlung vor der Werchowna Rada mit dem Ziel der Ratifizierung des Charkiwer Vertrages der Präsidenten der Ukraine und Russlands Widerstand zu leisten.

“Unser Ukraine” bezeichnet diesen Vertrag als “verbrecherisch” und ruft alle dazu auf zu der Versammlung zu kommen, teilt der Pressedienst der Partei mit.

Die Partei wendet sich dabei an “jeden, dem das Schicksal der Ukraine nicht gleichgültig ist”:

“Falls dich die Politik Wiktor Janukowytschs beunruhigt, falls du dagegen bist, dass mit deinem Land gehandelt wird, falls du nicht möchtest, dass man mit deiner Zukunft spekuliert, falls du nicht wünschst, dass die Ukraine in eine russische Kolonie und eine Basis für russische Militärs verwandelt wird, dann schließ dich der Protestaktion an und komm morgen zur Werchowna Rada!”

“Gemeinsam werden wir unser Vaterland verteidigen. Gemeinsam werden wir ‘Nein’ zur Kolonisierung der Ukraine sagen. Jetzt sind politische Sympathien nicht wichtig. Jetzt ist unsere Ukraine wichtig!”, versichert die Partei, deren faktischer Führer der Ex-Präsident Wiktor Juschtschenko ist.

“Unsere Ukraine” wird mit allen Mitteln in der Werchowna Rada und außerhalb des Parlaments der Ratifizierung des Vertrages Widerstand leisten und ruft zu breitem Widerstand des ganzen ukrainischen Volkes, aller Patrioten der Ukraine auf”??, heißt es im Aufruf.

Die Partei ruft ebenfalls alle kommunalen Räte aller Ebenen dazu auf “den Handlungen der Regierungsmacht eine adäquate Bewertung zu geben”.

“Als europäische, demokratische Nation müssen wir demonstrieren, dass nicht ein Haufen Politabenteurer/Politikany sondern das Volk das Schicksal des eigenen Landes entscheidet. Wir verteidigen die Freiheit und die Unabhängigkeit der Ukraine”, versicherte die Partei.

Quelle: Ukrajinska Prawda

Übersetzer:   Andreas Stein  — Wörter: 281

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: