1. Mai Demonstrationen fanden in Kiew nur geringe Resonanz


Etwa 3.000 Anhänger der Kommunistischen Partei der Ukraine, 2.000 Anhänger der Progressiven Sozialistischen Partei und 3.000 Vertreter der Gewerkschaften demonstrierten am Tag der Arbeit auf dem Maidan Nesaleshnosti/Platz der Unabhängigkeit in Kiew.

Die Kommunisten begannen den Tag gegen 10:00 Uhr mit einer Blumenniederlegung am Lenindenkmal. Danach marschierten sie den Chreschtschatyk entlang zum Maidan zu der dort errichteten Bühne. Vor den Versammelten traten der Vorsitzende der Kommunistischen Partei, Pjotr Simonenko, und andere auf.

Die Gewerkschafter versammelten sich gegen 10.00 Uhr im Taras Schewtschenko und begaben sich von dort aus zum Maidan. Dort versammelten sie sich vor einer auf der anderen Seite des Maidan errichteten Bühne und hörten sich die Reden der Gewerkschaftsführung..

Gegen 10:30 Uhr stießen die Anhänger der Progressiven Sozialisten von der Metro “Arsenalna” zu der Versammlung der Kommunisten.

Natalja Witrenko, die Vorsitzende der Progressiven Sozialistischen Partei, stellte sich zur Führung der Kommunisten auf die Bühne, hielt jedoch keine Rede.

Nach Simonenkos Rede marschierten die Demonstranten noch zum Lenindenkmal am Bessarabienplatz, wo eine weitere Versammlung abgehalten wurde.

Quelle: Ukrajinski Nowyny

Übersetzer:   Andreas Stein  — Wörter: 180

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: