FacebookTwitterTelegramVKontakteMail

Demonstrationen anlässlich des Jahrestages der Oktoberrevolution in Kiew, Lwiw, Iwano-Frankiwsk und Donezk

0 Kommentare

In ukrainischen Städten fanden heute Aktionen aus Anlass des 91. Jahrestages der Oktoberrevolution statt. Gleichzeitig mit den Feierversammlungen der Linken, führten rechte Parteien antikommunistische Aktionen durch.

In Kiew nahmen etwa 5.000 Anhänger der Kommunistischen Partei der Ukraine an einer Versammlung aus Anlass des Jahrestages der Oktoberrevolution auf dem Platz der Unabhängigkeit teil.

Die Versammlung begann danach, als auf dem Maidan die Hauptkolonne der Demonstranten unter Führung des Vorsitzenden der Kommunistischen Partei der Ukraine, Pjotr Simonenko, Adam Martynjuks und anderen eintraf.

Wie mitgeteilt wurde, kamen anlässlich des Jahrestages aus den Regionen der Ukraine etwa 1.500 Demonstranten nach Kiew.

Gleichzeitig waren auf dem Maidan etwa 50 Anhänger der Partei der Allukrainischen Vereinigung Swoboda/Freiheit die eine antikommunistische Aktion unter der Losung “Die Verbrechen des Kommunismus müssen verurteilt, die kommunistische Idee verboten werden”.

Teilnehmer der Aktion hielten Flaggen mit der Symbolik der Partei und Transparente mit Losungen: “Kommunismus – die Ideologie des Genozids!” “Der Kommunismus vernichtete 40 Mio. Ukrainer!” und “Tod dem moskaujüdischen Kommunismus!”.

Die Demonstranten schrien: “Den Kommunisten an den Laternenpfahl/Ast (Комуняку – на гілляку)!” und “Schande (Ганьба)!”

Ebenfalls führten die Teilnehmer der Aktion eine theatralische Show vor, in der als Straßenfeger verkleidete Aktivisten der Swoboda in der Kleidung Farben der ukrainischen Flagge die Ukraine symbolisierend mit Besen vom Platz den Kommunismus symbolisierende Rotarmisten und Arbeiter fegten.

In Iwano-Frankiwsk schworen die Kommunisten alles zu tun, damit der nächste Jahrestag der Oktoberrevolution in dem Staat gefeiert wird, für den gekämpft wurde.

In Iwano-Frankiwsk legten anlässlich des 91. Jahrestages der Oktoberrevolution Kommunisten und Sozialisten Kränze und Blumen am Denkmal der Mutter Heimat auf dem Gedächtnisfriedhof nieder, wo die sowjetischen Soldaten bestattet sind, welche die Stadt von den deutschen Besatzern befreiten.

Während der improvisierten Versammlung informierte der Erste Sekretär des Iwano-Frankiwsker Gebietskomitees der Kommunistischen Partei der Ukraine, Michail Stula, darüber, dass die Kommunisten der Oblast vom heutigen Tag an sich den Allukrainischen Protestaktionen unter der Losung “Nieder mit Juschtschenko und den Oligarchen! Den Werktätigen ein würdiges Leben!” anschließen.

Er geht davon aus, dass die momentane Regierung die Bedeutung des Feiertages herabsenkt, da “sie fürchten, dass man sie ebenfalls hinwegfegt, wie die Reichen im Jahre 1917”.

Veteranen der Kommunistischen Partei der Ukraine erinnerten an die Tätigkeit der Kommunistischen Partei der Westukraine von 1919 bis 1939, wo sie im Bestand der Kommunistischen Partei Polens handelten.

Teilnehmer der Versammlung hielten eine Minute des Schweigens ab, für die, welche im Kampf für “ein besseres Leben” der einfachen Leute starben und schworen ebenfalls alles zu tun, “damit der nächste Jahrestag des Großen Oktobers in dem Staat gefeiert wird, für den gekämpft wurde.”

Nach der Versammlung gingen die Teilnehmer auseinander um weiter zu feiern. Die Durchführung der Aktion behinderte niemand.

In Lwiw schrie man den Witrenko-Anhängern zu “Koffer, Bahnhof, Russland”

In Lwiw neben dem Ehrenmonument demonstrierten Mitglieder der Progressiven Sozialistischen Partei der Ukraine. Dort versammelten sich ebenfalls Mitglieder des Kongresses der Ukrainischen Nationalisten und der Ukrainischen Nationalversammlung – Ukrainische Nationale Selbstverteidigung, die in Richtung der Witrenkoanhänger skandierten: “Koffer, Bahnhof, Russland!” und “Russen raus aus der Ukraine (Геть москаля з України)!”

Die öffentliche Ordnung sicherten 100 Ordnungskräfte.

Donezker Kommunisten tanzten zu Orchestermusik

In Donezk marschierten mehr als 300 Aktivsten der Kommunistischen Partei der Ukraine und des Blockes Natalja Witrenko in einer Kolonne auf der zentralen Straße der Stadt. Früh am Morgen versammelten sich die Kommunisten und Witrenkoanhänger bereits am Taras Schewtschenkodenkmal. Sie wurden von einem Orchester begrüßt, welches Musik aus der sowjetischen Periode intonierte, zu der einige Aktivisten es sogar schafften zu tanzen. Vom Schewtschenkodenkmal wandten sich die Aktivisten in Reih und Glied mit dem Orchester zum Leninplatz.

Quelle: Korrespondent.net

Übersetzer:   Andreas Stein — Wörter: 623

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Telegram, Twitter, VK, Facebook, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 1 abgegebenen Bewertung)

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Wie war das erste Jahr unter Präsident Wolodymyr Selenskyj für die Ukraine?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen
Kiewer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew

Karikaturen

Andrij Makarenko: Russische Hilfe für Italien

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)26 °C  Ushhorod24 °C  
Lwiw (Lemberg)21 °C  Iwano-Frankiwsk24 °C  
Rachiw26 °C  Jassinja21 °C  
Ternopil23 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)23 °C  
Luzk22 °C  Riwne22 °C  
Chmelnyzkyj21 °C  Winnyzja22 °C  
Schytomyr23 °C  Tschernihiw (Tschernigow)24 °C  
Tscherkassy29 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)33 °C  
Poltawa32 °C  Sumy31 °C  
Odessa35 °C  Mykolajiw (Nikolajew)37 °C  
Cherson37 °C  Charkiw (Charkow)35 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)35 °C  Saporischschja (Saporoschje)35 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)36 °C  Donezk34 °C  
Luhansk (Lugansk)33 °C  Simferopol33 °C  
Sewastopol29 °C  Jalta31 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Mehr Ukrainewetter findet sich im Forum

Forumsdiskussionen

„P.S. Ein normaler Brief, also kein EINSCHREIBEN lieber Handij, ist niemals nachverfolgbar“

„Kann ich nur bestätigen. Ich habe letztmalig in der Vorweihnachtszeit ein Päckchen nach Odessa auf den Weg gebracht. Päckchen haben ja keine Sendungsverfolgung und WEG, verschwunden. So wie auch alle...“

„"EU-Staatsangehörige können im Flughafentransit ohne zusätzliche Verpflichtung (d.h. ohne Verbalnote oder Kontaktierung einer regionalen Hygienestation) im Transit durch Tschechien durchreisen, unabhängig...“

„Mal eine Frage bucht man Flug mit Czech Airlines Kiew-Prag-Frankfurt. Ist Transit möglich in Prag als Deutscher? Die Passkontrolle vom Schengenraum wäre ja theoretisch dann in Prag oder? In Frankfurt...“

„Naja um 1 Uhr nachts werden wohl die Simkartenanbieter am Flughafen alle schlafen.“

„Uber fand ich angenehmer als andere, da Uberfahrer nicht dauernd anrufen und schien immer einen Tick günstiger. Kreditkarte oder Bar ist beides kein Problem. Ich empfehle außerdem eine SIM-Karte am Flughafen...“

„Verlangen die Grenzbeamten in der Ukraine ein Rückflugticket, da ich kurzfristig ein Rückflugticket in der Ukraine buchen will nach Deutschland?“

„Wie sind da die Taxis drauf haben die Festpreis? Oder bescheißen die zu krass kein bock um 1 Uhr Nachts ewig zu verhandeln.“

„Wie komme ich am billigsten von Kiew-Schuljany Airport in die Innenstadt? Problem ist lande erst um 1 Uhr morgens?“

„Bekannter ist heute früh mit dem Auto die 1200 km gefahren und jetzt schon am Zielort. Hätte ich so schnell nicht gedacht. Korczowa/Krakowez ging schnell und ohne Probleme.“

„Die "Drittländer" werden ja alle 14 Tage neu bewertet. Je nachdem wann Du zurückkehrst, könntest Du den Test ja auch erst 1 - 2 Tage vorher kaufen, wenn feststeht, daß UKR Risikogebiet bleibt. Hi,...“

„@Axel3: Ergibt Sinn was du sagst. Hat keiner Erfahrung wo man in Kiew einen PCR Test innerhalb von ungefähr 24 Stunden machen kann? Das gibt's doch nicht das da sowas nicht gibt.“

„Danke Handrij, eine gute und wichtige Information wenn es um sicheres versenden geht.“

„In 3 Tagen kann man auch online schauen Auf Phönix wird es am 11./12.7. auch noch gesendet. ...“

„Die Sendezeiten sind bezeichnend für die Einschätzung der Medien hier. Das Thema ist so wichtig, dass man sich den Bericht nicht entgehen lassen sollte. Danke für den Hinweis!“

„Übrigens hat man auf der Karte in der Ansicht "Deutschland" die Ukraine aufgeschlüsselt nach Oblast. Man muss die nur rüber schieben.“

„Natürlich haben die geschlossen wenn ich lande. Mist! Die "Drittländer" werden ja alle 14 Tage neu bewertet. Je nachdem wann Du zurückkehrst, könntest Du den Test ja auch erst 1 - 2 Tage vorher kaufen,...“

„Moin, zusammen: Der Deutschlandfunk hätte ruhig eine Tabelle mit Neuinfektionen / Zeit rausrücken können, geschlüsselt nach "Gesamtgebiete" und die im Bericht besonders erwähnten "umkämpften Ostgebiete"....“

„Dann geb ich halt die falsche Nummer ein Tippfehler oder so und es würde keiner von meinen Bekannten geschweige denn mein Arbeitgeber erfahren das ich in der Ukraine war. Das ich darauf nicht gekommen...“

„Für den Fall eines zufälligen Tippfehlers in der Telefonnummer passiert folgendes: Der Reisende wird telefonisch nicht erreicht, also wird über die Reisedaten -> Pass --> die Meldeadresse herausgefunden....“

„Dann geb ich halt die falsche Nummer ein Tippfehler oder so und es würde keiner von meinen Bekannten geschweige denn mein Arbeitgeber erfahren das ich in der Ukraine war.“

„@Alex1987 Ich gehe auch davon aus dass das Risiko nicht so hoch ist bei der Umgehung der Quarantäne erwischt zu werden. Nur halt das fette "aber". Du musst nicht mal selbst krank werden. Da reicht es...“

„Also was ich jetzt weiß von paar Leuten die sind in Dortmund, Frankfurt und Leipzig eingereist und es gab keine Quarantäne. Wurde nur der Pass kontrolliert und das wars. Ich glaube wenn einen keiner...“

„Das mit Quarantäne kann man umgehen in dem man einfach einen Covid Test macht der nicht älter als 48 Stunden ist bei Abflug von der Ukraine zurück nach Deutschland. ...“

„Das heisst aber nicht dass man sich wegen einer Reise in ein Risikogebiet gratis testen lassen kann.“

„Dazu meine Meinung: Nur so wird es Frieden geben. Interessant dabei Nordirland. Der jahrelange Konflikt verschwand mit der EU“

„Ich finde das Unfug. Das eine hat doch theoretisch mit dem anderen nicht direkt was zu tun. Wahrscheinlich soll dann wohl neben der russischen Krym auch die "Volksrepubliken" anerkannt werden...“

„Wer ist "Wir"? Das ist die Ukraine. Mein Stiefsohn sagte das seiner Mutter (meine Frau). Da bin ich außen vor. Zudem verstehe ich den Zusammenhang nicht. Ohne die Krim ist ein Ukraine-Gipfel nicht denkbar.“

„Ich fliege morgen nach Kiev und frage mich soll ich Tourist angeben oder doch Geschäftlich habt Ihr einen Tip für mich ? Danke“