Bei der Beschießung von Sloviansk wurden sechs Menschen getötet.


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Bei einem massiven Beschuss von Slowjansk in der Region Donezk durch russische Angreifer am Sonntag, den 3. Juli, wurden sechs Menschen, darunter ein Kind, getötet. Dies teilte der Leiter der Region, Pavel Kirilenko, mit.

„Die Freaks der russischen Armee haben wieder einmal ein Wohngebiet ins Visier genommen. Slawjansk ist seit 2014 eine wichtige Stadt für die Propaganda der Raschisten. Da sie nicht in der Lage sind, die Stadt einzunehmen, versuchen die Russen, so viele Zivilisten wie möglich zu töten und Panik zu verbreiten“, schrieb er.

Offiziellen Angaben zufolge wurden 19 Menschen verletzt.

Darüber hinaus wurden etwa 40 Häuser, ein Markt, eine Gärtnerei und eine Wasserversorgungsanlage zerstört oder beschädigt.

Kirilenko fordert die Bewohner der Region auf, die Stadt zu evakuieren…

Übersetzer:    — Wörter: 158

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: