BJuT: Miliz fordert Teilnehmerlisten der Protestversammlung vor der Werchowna Rada


Die Miliz fordert von der Opposition Teilnehmerlisten der Versammlung vom 27. April vor der Werchowna Rada.

Wie der Leiter der hauptstädtischen Vertretung von BJuT (Block Julia Timoschenko) Anatolij Seminoga mitteilte, fordert die Ermittlungsabteilung der Hauptverwaltung des Innenministeriums der Ukraine von BJuT Teilnehmerlisten der Versammlung gegen die Verlängerung der Aufenthaltsfrist der russischen Flotte auf der Krim.

“Die neue Regierung wertet die Protestversammlung der demokratischen Kräfte als Verbrechen, gemäß dem jetzt ein Strafverfahren eingeleitet wird2, sagte Seminoga, teilte der Pressedienst von BJuT mit.

Der Abgeordnete erklärte ebenfalls, dass er am Freitag in die Ermittlungsabteilung vorgeladen wurde, um Angaben zur Strafsache der Störung der öffentlichen Ordnung am 27. April zu machen.

Quelle: Ukrainskaja Prawda

Übersetzer:   Andreas Stein  — Wörter: 113

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: