FacebookTwitterVKontakteTelegramWhatsAppViber

100 Tage der Regierung und der Opposition: Was kommt als Nächstes?

Einhundert Tage der Präsidentschaft von Wiktor Janukowytsch – sind ein ernsthafter Grund, um zu analysieren, in welche Richtung sich das politische System in der Ukraine entwickeln wird.

Was werden sich die Beziehungen zwischen Regierung und Opposition, zwischen Regierung und Zivilgesellschaft entwickeln?

Ist die Opposition zu dem wirklichen Schutz der nationalen Interessen des Landes und des intellektuellen Wettlaufs mit den Gegnern bereit?

Ist die Regierung bereit, die Kritik aus der Opposition und der Zivilgesellschaft zu akzeptieren?

Oder umgekehrt, werden ihre Maßnahmen auf die Unterdrückung der freien Meinungsäußerung und der Opposition im Land gerichtet sein?

Die neue Regierung: erste Ergebnisse

Seit hundert Tagen der Präsidentschaft von Wiktor Janukowytsch hat sich die Ukraine de facto rasch aus einer parlamentarisch-präsidialen Republik in eine präsidiale Republik transformiert. Dafür war nicht einmal erforderlich, die Verfassung des Landes zu ändern. Während dieser Zeit ist es dem neuen Regierungsteam gelungen, die Kontrolle der Exekutive wieder zu erneuern und sogar das Erreichen der politischen Stabilität im Land zu melden.

Es ist offensichtlich, dass es genau der „Hebel“ ist, den das Regierungsteam aus Bankowa (Sitz des Präsidenten) weiter in der Öffentlichkeit fördern wird. Jedoch eine starke Staatsregierung – ist kein Selbstzweck, sondern nur ein Instrument. Das Wichtigste ist, welche Ideen, Lösungen und Maßnahmen, sie umsetzt. Wie sie in der Lage ist, nationale Interessen des Landes und die Menschenrechte zu schützen und sowie das Wohlergehen der Bürger sicherzustellen.

Und wenn das neue Regierungsteam in der Sozial- und Wirtschaftspolitik eine gewisse Pause genommen hat, indem es versprochen hat, genau bis zu 100 Tagen der Regierung des neuen Staatsoberhauptes ein Paket mit den Systemreformen vorzustellen, so ist seine Innen- und Außenpolitik im Prinzip klar.

Die Gesellschaft hat einige mächtige antidemokratische Anzeichen erhalten: Kommunalwahlen wurden abgeschafft, das Verfassungsgericht hat mit seiner Entscheidung über die individuelle Mitgliedschaft in der Koalition bewiesen, dass es ein gehorsames Instrument für die Verbreitung von für die Regierung günstigen Entscheidungen ist, es sind Tendenzen zur Unterdrückung der Meinungsfreiheit und Selbstzensur von Journalisten entstanden und es hat eine breite Offensive auf die ukrainische Sprache begonnen.

In der Außenpolitik herrscht nur ein Vektor vor – der russische. Folge der Unterzeichnung der bekannten Charkiwer Verträge ist die Konsolidierung der Ukraine im geopolitischen Einfluss Russlands.

Unseren Newsletter abonnieren und auf dem Laufenden bleiben!

Allerdings werden wir einige Kritiker des derzeitigen Präsidenten und seines Teams enttäuschen, welche die neue Regierung bereits als anti-ukrainisch und pro-russisch bezeichnet haben.

Die neue Regierung in der Ukraine ist weder pro-russisch noch anti-ukrainisch. Diese Regierung in ihrer Mehrheit versteht einfach die Werte nicht, Entschuldigung für die Tautologie, solcher Werte wie “nationale Unabhängigkeit und Souveränität der Ukraine”, “Demokratie”, “nationale Sicherheit” und “nationale Interessen”.

Grob gesagt, alles, was keine entsprechenden Geldäquivalente hat, stellt für sie nur leere Worte dar, oder wie man dort sagt, “Staub“.

Die Regierung bedroht die nationale Sicherheit, ohne sich dabei aller Folgen ihres Handelns bewusst zu sein. Daher kann die Entscheidung, über die Verlängerung des Aufenthalts der Schwarzmeer-Flotte in der Ukraine bis zum Jahr 2042 als Missverständnis und Vernachlässigung der nationalen Interessen, wie die Haltung zu der nationalen Sicherheit als zu etwas amorphem und ephemeren gesehen werden.

Erinnern Sie sich daran, dass um etwas Nötiges zu kaufen man etwas unnötiges verkaufen muss? In privaten Gesprächen haben die Abgeordneten der Partei der Regionen wiederholt betont: “Die russische Flotte war und wird auch nach 2017 in der Ukraine sein. Und so haben wir die Flotte für billiges russisches Erdgas getauscht“

Allerdings, wenn es um spezifische finanzielle und wirtschaftliche Interessen geht, arbeitet das neue Team ganz anders.

Ein gutes Beispiel: der Vorschlag der russischen Seite, „Gasprom“ und „Naftohas“ zu vereinen, hat keine Begeisterung auf der Bankowa und Hruschewskij (Sitz der Regierung) gefunden. Als Folge einer solchen „gleichberechtigten“ Vereinigung könnte man die Kontrolle über die Cash-Flows verlieren, was wahrscheinlich für die ukrainischen Regenten unzulässig ist.

Heute hat Präsident Janukowytsch eine öffentliche unbeschränkte Vollmacht erhalten. Ratings, die rasch nach oben gehen, eine schwache öffentliche Reaktion auf die antidemokratischen Aktionen der Regierung, die zerschlagene Opposition erzeugen die Illusion, dass dies immer sein wird.

Doch die “Flitterwochen” von Janukowytsch können schnell vorbei sein. Die ersten Schwierigkeiten, über die die Experten sprechen, könnten bis zum Jahresende eintreten.

Die Gesellschaft, die schon von endlosen Versprechungen “alles” und “jetzt” zu machen müde ist, wird konkrete Ergebnisse fordern.

Unseren Newsletter abonnieren und auf dem Laufenden bleiben!

Deshalb ist es noch offen, ob es etwas geben wird, womit die Abgeordneten der Partei der Regionen im Winter 2011 prahlen werden. Besonders, da in ihrem Umfeld neue und alte Konflikte entstehen.

Wie immer ist der Regierungskuchen viel zu klein und die Zahl derer, die darauf zugreifen wollen, viel zu groß.

Daher ist die Idee entstanden, Kommunalwahlen etwas früher abzuhalten – bereits am 31. Oktober dieses Jahres, wenn die Ratings der Partei der Regionen noch hoch, und die Machtpyramide – bereits gebildet ist. Dies wiederum hat negative Reaktionen von Partnern der Partei der Regionen in der regierenden Koalition hervorgerufen. Besonders stark war die Position von Wolodymyr Lytwyn, der sich der schwierigen Position seines Blocks nach den Umfragewerten bewusst ist.

Die heißen Köpfe des neuen Teams schlagen sogar vor, im Herbst auch die Parlamentwahlen abzuhalten, denn die aktuellen Umfragewerte ermöglichen es ihnen, über eine alleinige Mehrheit der Partei der Regionen, ohne Unterstützung von anderen politischen Kräften zu sprechen. Die Ideologen dieses Szenarios schlagen gleichzeitig vor, Julija Tymoschenko politisch durch ein Gerichtsurteil endgültig außer Gefecht zu setzen, wobei sie in Freiheit bleibt, ihr jedoch das passive Wahlrecht entzogen wird.

Allerdings ist das für heute nicht mehr als eine Version der Entwicklung der Ereignisse. Die Abgeordneten der Partei der Regionen begreifen all die Nachteile einer solchen radikalen Option.

Und schließlich. Der von Wiktor Janukowytsch angekündigte Reformpaket (wenn es ja wirklich Systemreformen sind) kann erst im Jahr 2011 gestartet werden: fast alle diese Entwicklungen bedürfen einer angemessenen staatlichen Finanzierung, d. h. sie sind nur möglich, wenn sie im Staatshaushalt für das Jahr 2011 berücksichtigt werden.

Eben der Haushalt für 2011 wird ein Indikator für die ernsthafte Absicht der neuen Regierung sein, Systemreformen in der Ukraine durchzuführen. Eben das Budget wird beweisen: ist die neue Regierung für die politischen Verluste und Verluste im Rating im Namen der Umsetzung von unpopulären, aber notwendigen Entscheidungen bereit?

Die Opposition in der Ukraine: wie kann man den demokratischen Fortschritt sichern?

Es sei darauf hingewiesen das irgendwelche “beschuldigende” (“schapkosakidac’ke“) Stimmungen der Opposition wegen der raschen Neuformatierung der Macht heute nicht gerechtfertigt sind. Das öffentliche Pendel hat deutlich nach Osten ausgeschlagen.

Als Fixpunkte der politischen Entwicklung des Landes gelten sowohl die Kommunalwahlen von 2010/2011 als auch Parlamentswahlen im Jahr 2012 (wenn sie an diesem Termin durchgeführt werden)

Unseren Newsletter abonnieren und auf dem Laufenden bleiben!

Gerade sie haben die Logik des Handelns der Opposition zu bestimmen, gerade sie werden die Antwort auf die Frage zu geben: Ist die Gesellschaft bereit, einen solchen Pakt, “a la rus“ zu schließen, indem sie ihre demokratischen Rechte gegen Stabilität und ??“elterliche“ Fürsorge der Regierung tauscht oder umgekehrt ob die Gesellschaft dazu bereit ist, die Opposition zu unterstützen??.

Aus dieser Bewertung heraus geht eine andere Frage und eine Antwort darauf hervor: Ist heute eine mächtige soziale Bewegung gegen die Regierung möglich? Offensichtlich ist, dass dies bis zum Ende 2010 insgesamt unwahrscheinlich ist. Allerdings sollte man auch weiterhin keine Hoffnungen auf Demonstrationen von Hunderttausenden oder Millionen Menschen machen.

Dies ist zumindest auf einige Faktoren zurückzuführen.

Der Erste ist die Trägheit der Sozialpsychologie. Denken Sie daran, wie die politische Situation in den frühen 2000er gewesen ist: Systemfehler der Regierung und die Energie des sozialen Protestes haben erhöhten sich langsam und im im Jahr 2004 „explodierte“ die Energie. Genauso ist es jetzt: Je mehr Fehler das neue Team machen wird, desto größer wird die Energie des öffentlichen Widerstandes.

Besonders wenn man berücksichtigt, dass in der letzten Zeit die Massenproteste sich zu einer bezahlten Technologie entwickelt haben, was auch das Vertrauen in sie reduziert. Kundgebungen und Demonstrationen sind nur wirksam, wenn sie die tiefe öffentliche Meinung widerspiegeln

Der zweite Faktor – Selbstentfremdung und Selbstbegrenzung des größten Teils der Mittelschicht von gesellschaftlichen Aktionen, die einen Protestcharakter haben. Als Folge der Wirtschaftskrise sind viele ihrer Vertreter damit beschäftigt, ihr eigenes Business zu sichern und überhaupt zu überleben und haben kein Interesse an Politik.

Der dritte Faktor, der eine breite soziale Bewegung einschränkt – ist die totale Enttäuschung der ukrainischen Bürger nicht nur von einzelnen Politikern, sondern auch von der Politik allgemein, viele unserer Landsleute stellen die Wirksamkeit von Massenprotesten in Frage: Gut, wir sind auf den Maidan gegangen, und wozu hat es geführt?

Das Volk ist von den zahlreichen politischen Auseinandersetzungen müde geworden. Es muss einige Zeit vergehen, und die Führer der Opposition müssen der Gesellschaft beweisen, dass sie der Unterstützung würdig sind, dass sie in der Lage sind, eigene Ambitionen zugunsten einer gemeinsamen Sache zur Seite zu legen und gegenseitiges Misstrauen zu überwinden und mit dem öffentlichen Streit aufzuhören.

Jetzt hat ein Teil der Zivilgesellschaft einen Gedanken, dass die derzeitigen Oppositionsführer verdienen es nicht, Oppositionsbewegung zu führen. Vielleicht liegt darin ein Teil der Wahrheit. Allerdings, wenn man auf neue Führer – “ganz in weiß“ – wartet, könnte man auf eine endgültige Umwandlung der Ukraine in ein autokratisches Protektorat Russlands stoßen.

Es ist klar, dass jetzt keine Rede mehr von einer vereinigten Opposition sein kann. Wahrscheinlich wird die Oppositionsbewegung versuchen, irgendeine Form der Koordinierung ihrer Aktionen mit Beteiligung der Führer der Zivilgesellschaft zu finden.

Unseren Newsletter abonnieren und auf dem Laufenden bleiben!

Koordinierte Aktionen von Julija Tymoschenko, Wjatscheslaw Kirilenko, Anatolij Hryzenko, Paul Shebriwskyj, Oleh Tjahnybok, Borys Tarasjuk, Mykola Kateryntschuk, Arsenij Jazenjuk (obwohl Arsenij Petrowitsch sich sehr skeptisch gegenüber dem Thema der Koordination ausgesprochen hat) und anderen politischen und gesellschaftlichen Führer werden der Oppositionsbewegung eine neue Qualität verleihen.

Andernfalls wird die Opposition in Teile zerschlagen, was sehr viel einfacher ist, als im Fall von gemeinsamen Aktivitäten.

Wir riskieren zu prognostizieren, dass als ein zusätzlicher Anreiz für eine solche Koordinierung weiterer Druck der Regierung auf die Opposition gelten kann: es wird das Gesetz “Demokraten einigen sich nur vor der Hinrichtung durch Erschießen“ gelten.

Denn die berühmte Formel des spanischen Caudillo Franco “für Freunde alles, für Feinde das Gesetz“ funktioniert bereits in der Ukraine. Anders als politische Unterdrückung kann die Eröffnung von Strafverfahren gegen Andrej Parubij und Jurij Hrimtschak nicht bezeichnet werden (und was ist mit denen, die Oles Donij bis zur Gehirnerschütterung geprügelt haben?) und die Wiederaufnahme des Strafverfahrens aus dem Jahre 2003 (!) gegen Julija Tymoschenko.

Zur gleichen Zeit erklärten die Vertreter des neuen Teams wiederholt ihre Bereitschaft zur Zusammenarbeit mit der Opposition, über die Aufnahme ihrer konstruktiven Vorschläge.

Allerdings zwischen diesen Aussagen und konkreten politischen Realitäten existiert eine riesige Kluft. Die ukrainische Realität beweist, dass das Axiom, dass die Opposition nicht nur Kritik ausüben muss, sondern auch alternative staatliche Entscheidungen treffen muss, einwandfrei nur unter rein demokratischen Bedingungen funktioniert, wenn die Regierung offen und transparent arbeitet.

Einen Vorschlag beispielsweise eine sinnvolle Alternative zu den Vereinbarungen von Charkiw zu machen, die unter absoluter Geschlossenheit seitens der Regierung und mit Verstößen gegen demokratische Verfahren unterzeichnet wurden, war überhaupt nicht möglich.

Erinnern wir uns daran, dass bis zum 21. April 2010 keiner der Oppositionspolitiker und Zivilgesellschaftsführer von der Möglichkeit eines solchen Schrittes der Regierung gewusst hat. Der Vertrag von Charkiw wurde von Präsident Wiktor Janukowytsch am 26.04. in das Parlament eingebracht und 27. April wurde darüber in nur wenigen Minuten abgestimmt, genauso wie in nur wenigen Minuten das Staatshaushalt des Landes für 2010 in der ersten, in der zweiten und in einer beliebigen Lesung genehmigt wurde. In dem gleichen Tempo will man auch das Gesetz über die grundlegenden Prinzipien der Innen- und Außenpolitik genehmigen.

Es ist eine sehr gute Situation für intellektuellen Wettbewerb: Die Regierung spielt nach Rugby-Regeln, und schlägt den Gegnern vor, nach Schach-Regeln zu spielen.

Allerdings bedeutet dies nicht, dass die Opposition den intellektuellen Wettbewerb mit der Regierung aufgeben muss. Sie sollte, konventionell gesprochen, nicht nur das Programm-„Dagegen“, das heißt, den antidemokratischen Aktionen der Regierung entgegenwirken, sondern auch ein Programm haben, das sich auf das Positive stützt.

Unseren Newsletter abonnieren und auf dem Laufenden bleiben!

Dann wird sie, im Falle der Umwandlung der derzeitigen Opposition in die Regierung, keine Zeit verlieren, sondern wird in der Lage sein, innerhalb der angegebenen Fristen alle Entscheidungen, die bereits während der oppositionellen Zeit ausgearbeitet wurden, umsetzen.

Paradoxerweise ist an der Existenz einer starken Opposition nicht nur die ukrainische Gesellschaft, sondern auch die Regierung interessiert. Gerade wegen dieses Ausgleiches der Interessen und der Konstruktion des politischen Systems, kann die Ukraine ein demokratisches Land bleiben, das eine Chance auf wirtschaftliche und soziale Modernisierung behält

03.06.2010 // Ihor Shdanow Analytisches Zentrum “Offene Politik”
Quelle: Ukrajinska Prawda

Übersetzerin:   Ilona Stoyenko — Wörter: 2068

Ilona Stoyenko stammt aus Krementschuk (Ukraine) und hat an der Ludwig-Maximilians Universität München das Fach Wirtschaftswissenschaften mit einem Bachelor abgeschlossen. Dem folgte ein Master-Abschluss an der Fernuniversität Hagen. Sie arbeitet freiberuflich als Übersetzerin und von Zeit zu Zeit trägt sie zu den Ukraine-Nachrichten bei.

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Telegram, Twitter, VK, Facebook, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 1 abgegebenen Bewertung)

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Wer hat Interesse an einer Eskalation in der Ostukraine? (Mehrfachantwort möglich)
InterviewRussland
die USA
der „kollektive Westen“
Kyjiw / Kiew
die Separatisten in Donezk und Luhansk / Lugansk
die Medien
„Ukraine-Experten“
Weiß nicht ...

zum Ergebnis
Frühere Umfragen
Kiewer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew

Karikaturen

Andrij Makarenko: Russische Hilfe für Italien

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)22 °C  Ushhorod21 °C  
Lwiw (Lemberg)19 °C  Iwano-Frankiwsk17 °C  
Rachiw19 °C  Jassinja14 °C  
Ternopil21 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)20 °C  
Luzk19 °C  Riwne18 °C  
Chmelnyzkyj17 °C  Winnyzja18 °C  
Schytomyr18 °C  Tschernihiw (Tschernigow)19 °C  
Tscherkassy20 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)19 °C  
Poltawa20 °C  Sumy18 °C  
Odessa20 °C  Mykolajiw (Nikolajew)20 °C  
Cherson20 °C  Charkiw (Charkow)24 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)18 °C  Saporischschja (Saporoschje)20 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)20 °C  Donezk23 °C  
Luhansk (Lugansk)20 °C  Simferopol19 °C  
Sewastopol20 °C  Jalta22 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Mehr Ukrainewetter findet sich im Forum

Forumsdiskussionen

„naja wenn du Parkplatz suchst braucht man auch nur Lviv ... in der Nähe .... Parkplatz bei google.maps eingeben Das ist ja wohl kein Problem“

„Hallo Michael, hallo Thomas Danke für Eure Tips. Diese bringen mich nun tatsächlich weiter. Viele Grüße aus dem Allgäu Bernhard“

„Bewachter Parkplatz Akademika Krypiakevycha vulytsia, N49 50.565 E24 03.198. Ca. 1,50 € pro Tag. In der Nähe kann ich das das Hotel Sacvoyage Lviv empfehlen: ... Gruß Michael“

„Hallo, in der Nähe dieses Hotels gibt es einen bewachten Parkplatz für kleines Geld: ... Das Hotel kann ich auch sehr empfehlen. Sunny Hotel, 20 Fedkovycha St., 79000 Lviv Wir werden auch Anfang Juli...“

„Das es technisch nicht geht ist ja wohl Unfug. Den Teil südlich Moldau haben sie ja auch dran obwohl der auch sozusagen als Zipfel am Land "hängt"“

„Hallo beisammen, wie ist denn momentan die Situation, um mit dem Auto via Polen und Ukraine auf die Krim zu fahren? Wir haben BRD Reisepässe und würden uns ein Touristenvisum für Russland besorgen....“

„Man liest das der Bahnhofsvorplatz wohl seit 2019 etwa neu gemacht wird. Denke mal von da fahren auch die Fernbusse ab, oder? Da liest man auch von sogar unterirdischen Langzeitparkplätzen. Keine Ahnung...“

„Hallo, ich bin heute morgen in Charkiv gelandet. Bei der Passkontrolle ging es super schnell. Ich hatte meinen PCR-Test dabei (ohne eindeutigen Code oder QR-Code). Der Test wurde sofort akzeptiert. Dann...“

„Hallo, Ich denke, mit den Tips komme ich weiter. Nochmal Danke an Alle. Gruß aus dem Allgäu flieger09“

„Ach in Galati war ich auch, da fährt man doch mit Fähre über die Donau. Letzte Mal in Lviv hatte das Hotel gar kein Parkplatz. Kommt davon wenn man nahe zum Zentrum wohnen will. Da setzte sich der Page...“

„Hallo, Danke Euch Beiden: Ich denke, das ist ein guter Tip. Mir selbst wäre nur der Parkplatz am Flughafen Lwiw eingefallen. Grüße aus dem Allgäu“

„Danke für die vielen verschiedenen Antworten. Ich werde jetzt die Anmeldung und meinen Personalausweis übersetzen und dem ukrainischen Sachbearbeiter vorlegen, mit der Bitte zu prüfen ob diese Unterlagen...“

„Ich habe eine 2 Jahre alte Abmeldung und einen Personalausweis mit dem Eintrag, dass ich keine Wohnung in Deutschland habe. Screenshot_20210616-160428_Gallery.jpg“

„Du hast doch bereits eine Abmeldebescheinigung, die ist vermutlich schon ca. 2 Jahre alt, Du kannst unmöglich einen Personalausweis haben, ohne deutsche Adresse, ohne in Deutschland komplett abgemeldet...“

„Ich verstehe nur nicht warum die Ukraine davon ausgeht, daß ich in Deutschland gemeldet bin. Meine angeheiratete Familie lebt in der Ukraine. Ich bin deutscher Staatsbürger mit einem deutschen Personalausweis...“

„Vielen Dank für die Tipps. Ich habe die Abmeldebescheinigung und in meinem deutschen Personalausweis steht drin "kein Wohnsitz in Deutschland". Ich werde mir jetzt in Deutschland eine Wohnung suchen und...“

„Wenn ich den Kommentar von Herrn Ahrens lese, rät er die Abmeldebescheinigung vorzulegen, er schreibt nicht, dass diese aus 2021 sein muss! Da Du in Deutschland keinen Wohnsitz mehr hast, müsste die...“

„Ich stimme vollkommen zu. funktioniert -100%“

„Gestern sah ich einen Bericht auf YOUTUBE über eine Auswandererfamilie (2 Erwachsene, 2 Jugendliche und ein Kleinkind), die nach Rußland wollten. In Lettland wurden sie von der Polizei angehalten......“

„Ich stelle mein Auto schon mal in guten bewachten Hotelparkplätzen ab. Das klappte immer mit einem 20 Euro Schein.“

„Der Normalfall ist eben, dass man irgendwo in der Welt einen gemeldeten Wohnsitz hat. Melde Dich doch bei irgendeinem Bekannten in Deutschland an. Dann bekommst Du einen Meldeschein und/oder Personalausweis...“

„Hallo Frank, Danke für deinen Beitrag. Ich fahre zwar kein Luxusauto, aber doch einen noch schönen BMW und einfach das Auto für ein paar Tage an die Straße zu stellen, das will ich nicht. Vielleicht...“

„Mit Bus ist doch komplizierter als mit Auto. Wenn du kein Luxusauto fährst kannst das auch einfach auf die Straße stellen, so schnell klaut das keiner. Aber in Lviv sollte es genug bewachte Plätze geben....“

„Das heißt also, ich muss mir in Deutschland eine Wohnung suchen. Die Meldebescheinigung hier in der Ukraine vorlegen und dann die Wohnung in Deutschland wieder kündigen, wenn das Verfahren in der Ukraine...“

„Der Staatliche Migrationsdienst will Informationen über den Wohnsitz des Ausländers im Ausland. Das sowas vorhanden ist, davon geht man in der Regel aus. Wenn der Antragsteller in Deutschland nicht angemeldet...“

„Sehr geehrte Damen und Herren, Vielleicht kann mir jemand behilflich sein. Ich bin im November 2 Jahre verheiratet und wir leben seit 2 Jahren in der Ukraine. Heute habe ich mir die Vorgaben geholt, welche...“

„Danke Dir, Bernd, Euch auch. Natürlich lernt man einen Menschen erst nach längerer Zeit richtig kennen. Auch wächst im Normalfall die Liebe von Jahr zu Jahr immer mehr, aber individuell für uns beide...“

„Soweit es mich betrifft, es müssen gewisse Dinge passen, auch bei einer Heirat direkt in Deutschland, wären die Notwendigkeiten erfüllt sein müssen, Prüfung der Scheinehe ist immer eine Option. Also...“

„Suche Ein Neuer meldet sich mit einer Bitte: Weiß jemand, wo man ein Auto in Lwiw für ca. 1 Woche sicher abstellen kann.( Natürlich auch gegen Bezahlung.) Ich möchte von dort weiter nach Odessa und...“

„Liebe Forumgemeinde, hier mein "Erlebnisbericht" zu diesem Thema... 1. Durch ihre Cousine, ich war damals mit ihr liirt , lernte ich meine spätere ukrainische Frau in "OK" (russischer Gegenpart zu Facebook)...“

„Ich sag mal so, es widerspricht sich etwas in sich, falls der Monat verstreicht, ist die Entscheidung zur Ausbürgerung obsolet, d.h. für mich man bleibt Ukrainerin. Dann müsste man ja sonst keine Maßnahmen...“

„Hallo Herr Ahrens, ich schätze selbstverständlich Ihre Einschätzung als erfahrener Jurist. Der nachfolgende Text, der bereits mal in diesem Forum veröffentlicht wurde, irritiert mich. Insbesondere...“

„Wie gesagt ist die Ausbürgerung als Verwaltungsakt erst mit der Übergabe der Bescheinigung über die Entlassung abgeschlossen. Diese Ausbürgerungsbescheinigung kann man aber erst erhalten, nachdem man...“

„Danke für Ihre Antwort Herr Ahrens. Genau der Punkt wird massiv anders vom Konsulat kommuniziert. Ihre Einschätzung hilft uns natürlich nur, wenn der besagte Brief z.B. 2 Tage vor dem Urlaub ankommt....“

„Also das Ausbürgerungsverfahren dauert in der Regel Länger als ein Jahr. Wenn die Entscheidung über die Entlassung aus der ukr.Staatsangehörigkeit getroffen ist, bekommt man per Post einen Brief mit...“

„Ja, die Einbürgerungszusicherung liegt vor. Aber laut Ausländeramt werden alle Unterlagen abermals geprüft nach Abgabe der Entlassungsurkunde. Das dauert wohl! Und na ja, wir waren ja immerhin so schlau...“

„Mein Gedankengang war, mit der Entlassungsurkunde zum Bürgeramt, normalerweise wird ja dann der deutsche Personalausweis und der Reisepass beantragt, das dauert dann ein bisschen, mein letzter Reisepass...“

„Hallo Bernd, vielen Dank für die ausführliche Antwort. In diesem Forum wurde auch schon mal zum Thema Ausbürgerung geschrieben. Genauso wie es da steht, so wurde aus mündlich aus dem Konsulat kommuniziert....“