FacebookTwitterVKontakteTelegramWhatsAppViber

Tymoschenko droht mit Blockade des Parlaments bis zur Kündigung des Flottenabkommens oder Neuwahlen

0 Kommentare

Julia Tymoschenko, Führerin des Blocks gleichen Namens, verkündete die Absicht die Arbeit der Werchowna Rada solange zu blockieren, wie der Vertrag zur russischen Flotte nicht gekündigt oder das Parlament aufgelöst wird.

Dies sagte sie, bei ihrem Auftritt vor der Werchowna Rada (sie ist keine Abgeordnete).

“Vom heutigen Tage an haben sie die Werchowna Rada geschlossen und sie möchten nicht, dass sie bis zum 11. Mai arbeitet/zusammenkommt, denn ihre schwarze Arbeit haben sie bereits getan”, sagte Tymoschenko.

“Wir beginnen damit das ganze Land abzureisen, damit die Leute, die bereit sind für die Ukraine einzustehen, die Ukraine in diesem wichtigen Moment unterstützen, dass sie die Möglichkeit haben sich am 11. Mai zu versammeln – wenn die Verräter in der Werchowna Rada zusammenkommen – und der Werchowna Rada keine Möglichkeit zu arbeiten geben, solange sie nicht diesen Vertrag kündigen, oder solange nicht vorgezogene Wahlen verkündet werden”, erklärte sie.

Den Worten Tymoschenkos nach, geben vorgezogene Wahlen die Möglichkeit dem Parlament “keine antiukrainische Mehrheit, keine Verräter und käuflichen Menschen zuzuführen”.

Außerdem rief die Führerin von BJuT die Opposition zur Vereinigung auf.

Der Auftritt Tymoschenkos auf der Demonstration, wohin sie nach der Abstimmung in der Werchowna Rada und einem kurzen Briefing für Journalisten im Parlament kam, wurde von Anhängern der Allukrainischen Vereinigung “Swoboda” (Rechtsaußenvereinigung, Anführer Oleh Tjahnybok) durch “Tjahnybok” und “Swoboda” Rufe unterbrochen.

Tymoschenko ist ebenfalls überzeugt davon, dass: “Falls wir als Volk die heutigen Taten schlucken und unseren Angelegenheiten nachgehen, dann haben wir niemanden bei dem wir uns beschweren können”.

Quelle: Ukrajinska Prawda

Übersetzer:   Andreas Stein — Wörter: 264

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Facebook, Google News, Telegram, Twitter, VK, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 1 abgegebenen Bewertung)

Neueste Beiträge

Kiewer/Kyjiwer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew/Kyjiw

Karikaturen

Andrij Makarenko: Russische Hilfe für Italien

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)2 °C  Ushhorod2 °C  
Lwiw (Lemberg)0 °C  Iwano-Frankiwsk1 °C  
Rachiw0 °C  Jassinja0 °C  
Ternopil0 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)4 °C  
Luzk0 °C  Riwne0 °C  
Chmelnyzkyj0 °C  Winnyzja0 °C  
Schytomyr0 °C  Tschernihiw (Tschernigow)0 °C  
Tscherkassy0 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)1 °C  
Poltawa2 °C  Sumy0 °C  
Odessa3 °C  Mykolajiw (Nikolajew)4 °C  
Cherson5 °C  Charkiw (Charkow)1 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)5 °C  Saporischschja (Saporoschje)6 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)5 °C  Donezk3 °C  
Luhansk (Lugansk)4 °C  Simferopol2 °C  
Sewastopol5 °C  Jalta4 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Mehr Ukrainewetter findet sich im Forum

Forumsdiskussionen

„Schon die Russen können kaum mit Kampfflugzeugen über der Ukraine was anrichten. Da werden sie halt abgeschossen. Genauso wäre es wenn die Ukraine damit nach Russland wöllten. IMHO spielt die Reichweite...“

„Die Ukrainer werden vom Westen mit sehr großer Wahrscheinlichkeit keine Waffen erhalten, mit welchen sie Tief in das russische Staatsgebiet hineinwirken können. Und dazu gehören nun mal Kampfjets, womit...“

„Abwarten und Tee trinken. Die neuen Waffenlieferungen machen im Grunde nur Sinn, wenn die Panzer in den der verbundenen Waffen eingebunden sind, dazu gehört auch die Unterstützung aus der Luft. Da sehe...“

„Ja und nochmals Ja! Eurofighter Typhoon und F-16 Flying Falcon, das sind die Gamechanger. Zusätzlich Staffeln, zusammengestellt aus Düsenjägern russicher Provenienz. Mig 29 als Beigabe apostrophieren...“