Dänische Botschaft in der Ukraine wiedereröffnet


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Dänemark wird am Montag, den 2. Mai, seine nach der russischen Invasion geschlossene Botschaft in der Ukraine wieder eröffnen. Dies gab der dänische Außenminister Yeppe Kofod bekannt, wie The Guardian berichtete.

„Es ist ein sehr starkes Symbol der dänischen Unterstützung für die Ukraine und das ukrainische Volk, dass wir heute die Türen der dänischen Botschaft wieder öffnen“, kommentierte Yeppe Kofod die Wiedereröffnung der Botschaft in Kiew.

Zuvor hatte die dänische Ministerpräsidentin Mette Frederiksen die Ukraine besucht und das zerstörte Borodyanka besichtigt. Sie erklärte sich auch bereit, beim Wiederaufbau von Mykolajiw zu helfen und versprach, die Waffenlieferungen an die Ukraine zu erhöhen.

Darüber hinaus ist Dänemark der erste Geber für den ukrainischen Fonds zur Sanierung der Energieinfrastruktur…

Übersetzer:    — Wörter: 155

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: