Der Generalstab hat die Verluste Russlands in der Ukraine berechnet


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Die Kampfverluste der russischen Truppen seit Beginn der umfassenden Invasion in der Ukraine werden auf fast 22.000 Menschen geschätzt. Dies teilte der Generalstab der Streitkräfte der Ukraine am 24. April auf seiner Facebook-Seite mit.

Gesamtkampfverluste der Insassen vom 24.02 bis 24.04 werden geschätzt:

„Licht besiegt immer die Dunkelheit. Das Gute überwindet das Böse. Wir werden auf jeden Fall gewinnen! Weil die Wahrheit hinter uns steht und Gott mit uns ist! Die Geschichte der Kriegsführung ist voll von Fällen, in denen unsere Feinde an wichtigen Feiertagen wie Weihnachten und Ostern die Feindseligkeiten eingestellt haben. Aber das ist von unserem Feind, dessen Zynismus, Grausamkeit und Perfidie die ganze Welt infiziert haben, nicht zu erwarten“, schrieb der Pressedienst des Generalstabs.

https://www.facebook.com/plugins/post.php?href=https://www.facebook.com/GeneralStaff.ua/posts/301591735487245

Übersetzer:    — Wörter: 237

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: