Journalisten boykottieren stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden der Partei der Regionen


Journalisten haben einen Boykott des Abgeordneten der Partei der Regionen, Mychajlo Tschetschetow, verkündet.

Dabei trafen nach Angaben der “Ukrajinska Prawda” Journalisten der führenden Fernsehsender und Nachrichtenagenturen die Entscheidung weiter keine Kommentare von Tschetschetow zu veröffentlichen, da er bei seinem Kommentar zu der Schlägerei in der Werchowna Rada offen gelogen hat.

Dabei berichtete er, dass es keine Kämpfe in der Werchowna Rada gab und die “BJuT-Vertreter sich selbst die Köpfe eingeschlagen haben”, wo zur gleichen Zeit die Partei der Regionen “die Arbeit der Werchowna Rada tolerant sichergestellt hat”.

“Als Jefremow (Fraktionsvorsitzender der Partei der Regionen) gestern log, ist er wenigstens dabei rot geworden, doch Sie lügen und werden nicht einmal rot dabei. Sie haben uns offen belogen. Wir möchten diese Lügen nicht mehr hören”, teilten die Journalisten Tschetschetow mit.

“Jeder Journalist, der ihre Äußerungen aufschreibt und Sie zeigt, wird von uns als jemand aufgefasst, der keine zivilgesellschaftliche Haltung hat”, fügten sie hinzu.

Quelle: Ukrajinska Prawda

Übersetzer:   Andreas Stein  — Wörter: 167

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: