Das Kapazitätsdefizit im Energiesystem ist auf 27 % gesunken


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Die Erzeuger liefern 73 % des ukrainischen Stromverbrauchs, und in den Regionen werden Notabschaltungen vorgenommen. Dies berichtete der Pressedienst von Ukrenergo am 30. November.

Es wurde festgestellt, dass das Kapazitätsdefizit des Stromnetzes 27 % beträgt. Gleichzeitig wächst die Erzeugungskapazität, was die Knappheit etwas verringern wird.

„Allen Verteilernetzbetreibern (oblenergos) wurden für jeden Oblast Verbrauchsgrenzen vorgegeben. Eine Überschreitung der Verbrauchsgrenzen führt dazu, dass Notabschaltungen vorgenommen werden müssen, um eine Überlastung des Netzes zu vermeiden und das Gleichgewicht des Stromsystems zu gewährleisten“, betonte das Unternehmen.

Ukrenergo erinnerte daran, dass die Abschaltpläne von den Oblenergos erstellt und direkt angewendet werden, und forderte die Verbraucher auf, sparsam mit dem Stromverbrauch umzugehen.

Übersetzer:    — Wörter: 142

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: