In Kiew steigen ab April die Heizungstarife


Nach der Heizsaison plant die Kiewer Stadtregierung eine etappenweise Tariferhöhung für Fernwärme.

Wie UNIAN berichtet, erklärte dies heute der Erste Stellvertreter des Leiters der Kiewer Stadtverwaltung, Anatolij Holubtschenko, auf einer Beratung unter Beteiligung des Ersten Vizepremiers Andrij Kljujew.

“Wir haben heute eine Beratung im Ministerium für kommunale Wohnungswirtschaft durchgeführt und beginnen mit der Prozedur der Tariferhöhung für Fernwärme sofort nach dem Ende der Heizsaison”, sagte er.

Holubtschenko unterstrich, dass der Tarif für Wärmeenergie zum heutigen Tag die Ausgaben nur zu 51% deckt.

Die Heizsaison endet am 15. April.

Quelle: UNIAN

Übersetzer:   Andreas Stein  — Wörter: 93

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: