Medwedjew hält eine 2 bis 2,5-malige Gaspreissenkung für Europa für möglich


Der Präsident der Russischen Föderation Dmitrij Medwedjew schließt es nicht aus, dass der europäische Gaspreis bald 2 bis 2,5 Mal niedriger sein wird.

Ein UNIAN – Korrespondent teilte mit, dass der Präsident auf der Presse-Konferenz in Moskau darüber berichtete, gleich nach der Beendung der Gaskrisenkonferenz.

„Europäische Preise sind in dem Sinne schön, dass wenn diese heute auch hoch vorkommen mögen, werden sie demnächst bestimmt erheblich sinken, wenn wir die Dynamik der Veränderungen der Preise für Erdöl berücksichtigen“, – bemerkte D. Medwedjew.

Seinen Worten nach, wenn Russland und die Ukraine eine Vereinbahrung über einen Fixpreis für Gas treffen, wird dieser Preis bis zum Ende des Jahres „ausbezahlt“.

„Wir sehen, wie viel das Erdöl heute kostet. Dementsprechend, wird das Ergebnis der Gaspreisformel darunter leiden, und zwar durch die bekannten technischen Gründe; letztendlich werden die Preise erheblich niedriger sein, als diese es heute sind – 2 Mal niedriger, vielleicht sogar 2,5“, – sagte Medwedjew.

Der Präsident der Russischen Föderation bemerkte, dass eine solche Preisformel mehr gerecht ist, da die ganze Welt nach ihr arbeitet, deshalb muss man auch mit den ukrainischen Partnern nach ihr zusammenarbeiten.

Quelle: UNIAN

Übersetzerin:   Iryna Mosina  — Wörter: 186

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: