google+FacebookVKontakteTwitterMail

Teilnahme der Ukraine am "Gasgipfel" noch nicht klar

Die Ukraine untersucht die Möglichkeit der Teilnahme am Gipfel der Länder, welche russisches Gas erhalten oder dieses transportieren, am 17. Januar in Moskau.

Darüber wurden die “Ukrajinski Nowyny“ vom Stellvertreter des Ministers für Äußere Angelegenheiten, Konstantin Jelissejew, informiert.

“Wir studieren gerade die Frage bezüglich der Möglichkeit der Präsentation der ukrainischen Seite auf dieser internationalen Konferenz, da, wie sie verstehen, falls die Ukraine nicht anwesend ist, dann der Wert dieser Konferenz, im Prinzip, gegen Null geht”, sagte Jelissejew.

Die ukrainische Teilnahme wird, seinen Worten nach, ebenfalls davon abhängen, ob man plant irgendwelche praktischen Resultate, den Ergebnissen dieser Konferenz nach, zu erreichen.

“Denn wir brauchen keine Konferenz der Konferenz wegen. Wir brauchen keine Konferenz, um irgendjemandem sein Image zu erhöhen oder irgendwem die Chance zur Rechtfertigung zu geben … Falls dies eine pompöse Veranstaltung ist, die das Ziel einer Propaganda oder PR-Kampagne hat, dann werden wir einen solchen Ansatz nicht teilen”, betonte der Stellvertreter des Ministers.

Jelissejew fügte hinzu, dass die Position der Ukraine darin besteht, dass man auf praktischem Wege alle Gasfragen klärt.

Wie die Agentur mitteilte, lud am 15. Januar der Präsident Russlands, Dmitrij Medwedjew Präsident Wiktor Juschtschenko zur Teilnahme am Gipfel der Staats- und Regierungschefs, welche russisches Gas erhalten oder dieses transportieren, am 17. Januar in Moskau ein.

Premierministerin Julia Timoschenko besucht Russland am 17. Januar, wo sie mit dem Premierminister Russlands, Wladimir Putin, die Gasversorgung der Ukraine und die Wiederaufnahme des Transits von Erdgas durch die Ukraine diskutieren wird.

Quelle: Ukrajinski Nowyny

Übersetzer:   Andreas Stein  — Wörter: 254

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 1 abgegebenen Bewertung)

Kommentare

Kommentar schreiben

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Ist das Einreiseverbot für die russische ESC-Kandidatin Julia Samoilowa richtig?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen

Karikaturen

Andrij Makarenko: PrivatBank

Wetterbericht

Kyjiw (Kiew)17 °C  Ushhorod14 °C  
Lwiw (Lemberg)10 °C  Iwano-Frankiwsk12 °C  
Rachiw17 °C  Ternopil14 °C  
Tscherniwzi (Czernowitz)17 °C  Luzk18 °C  
Riwne18 °C  Chmelnyzkyj14 °C  
Winnyzja16 °C  Schytomyr15 °C  
Tschernihiw (Tschernigow)16 °C  Tscherkassy15 °C  
Kropywnyzkyj (Kirowograd)15 °C  Poltawa10 °C  
Sumy15 °C  Odessa9 °C  
Mykolajiw (Nikolajew)17 °C  Cherson13 °C  
Charkiw (Charkow)14 °C  Saporischschja (Saporoschje)10 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)12 °C  Donezk12 °C  
Luhansk (Lugansk)13 °C  Simferopol9 °C  
Sewastopol12 °C  Jalta12 °C  
Daten von World Weather Online

Leserkommentare

Хулио Капительман in Die Krim: Drei Jahre unter russischer Kontrolle

«Ihre Aussage "...typisch russisch verlogen" ist rassistisches 'hate speach' und müsste umgehend an die von Herrn Maas und...»

«Eie? Esotheriker? Krin? leered? authark? Um an einer Diskussion halbwegs normal teilnehmen zu können sollten sie die Grundzüge...»

Alex Alexandrewitsch in Die Krim im Tausch gegen alles

«Eie gesagt Korruption ist ein problem dem langsam angegangen werden kann. An Ihrer komma setzung, kann man die deutsche sprache...»

«Und schon wieder schafft es Genosse Alexandrewitsch,auch nur einen korrekten deutschen Satz zu formulieren. Immer wieder...»

Alex Alexandrewitsch in Die Krim im Tausch gegen alles

«Okay, korruptesind ein problem. Aber was haben paar tausend jugendliche schon zu melden? Es ist nicht die Ukraine wo sie...»

«Das, was Sie da behaupten, ist reine Propaganda, typisch russisch verlogen. In jedem Fall ist das, was Sie da von sich geben,...»

«Und jetzt rudert VV ganz schön zurück: http://korrespondent.net/sh...»

KOLLEGGA mit 143 Kommentaren

Alex Alexandrewitsch mit 60 Kommentaren

Torsten Lange mit 24 Kommentaren

Wolfgang Krause mit 23 Kommentaren

Christos Papaioannou mit 20 Kommentaren

Anatole mit 17 Kommentaren

Jusstice For All mit 17 Kommentaren

franzmaurer mit 16 Kommentaren

E Siemon mit 16 Kommentaren

stefan 75 mit 15 Kommentaren