Rating der Konkurrenzfähigkeit der ukrainischen Regionen veröffentlicht


Gestern wurde in Donezk ein Rating zur Konkurrenzfähigkeit der Regionen der Ukraine vorgestellt, welches von dem World Economic Forum gemeinsam mit dem Fonds für “Effektives Management” ausgearbeitet wurde.

Gemäß diesem Rating, belegte die Donezker Oblast lediglich den siebenten Rang unter den untersuchten Oblasten. Diese Einschätzung kam für die Verwaltung der Oblast nicht überraschend. “Der Donbass besitzt ein riesiges ökonomisches Potential – das ist eine Geberregion, von der 20-25% des Budgets der Ukraine abhängen. Dabei können wir viele unserer Programme nicht finanzieren. Wir haben der Regierung bereits Empfehlungen in Bezug auf Reduktionen der Entnahmen aus dem Budget Donezks vorgelegt, welche sich übrigens in der letzten Zeit mehr als verdoppelt haben.”, drückte der Bürgermeister von Donezk, Alexander Lukjantschenko, seine Meinung aus. Den Worten des Vorsitzenden des Donezker Gebietsrates, Anatolij Blisnjuk, nach, “präsentieren diese nicht sehr hohen Werte lediglich die momentane Entwicklung der Donezker Oblast”. “Die Situation bewertend, unsere schwachen und starken Plätze analysierend, können wir definieren, was man für eine Änderung der Situation zum Besseren unternehmen muss.”, unterstrich Blisnjuk. Im Rating der Konkurrenzfähigkeit erhielt die Donezker Oblast 4,07 Punkte, wodurch sie auf gleicher Höhe mit der Oblast Sumy liegt. Den ersten Platz belegte Kiew (4,25), dann folgten die Dnepropetrowsker (4,24), Sakarpatija (4,24), Lwower (4,14) und Chmelnizker (4,1) Oblasten.

Quelle: Kommersant-Ukraine

Übersetzer:   Andreas Stein  — Wörter: 225

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.