Russland feuerte eine Rakete auf Dnipro, beschoss Nikopol mit Grad, es gibt Verletzte


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Ukrajinska Prawda. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

In der Nacht schlugen die Russen in Dnipro und Nikopol ein, vier Menschen wurden verletzt.

Quelle: Leiter der staatlichen Regionalverwaltung von Dnipropetrowsk Walentyn Resnitschenko

Details: Die Russen schickten eine Rakete in das Zentrum von Dnipro. Es wurde festgestellt, dass sie direkt in ein Wohngebiet einschlugen. Der verletzte 72-jährige Mann befindet sich in einem Krankenhaus in ernstem Zustand. Es wurden Verwaltungsgebäude, Geschäfte, Märkte, Lagerhäuser und Wohnhäuser zerstört.

Nikopol wurde in der Nacht dreimal beschossen. Mehr als 35 Granaten aus russischer „Grad“- und schwerer Artillerie flogen dort ein. Drei Personen wurden verletzt – zwei Männer und eine Frau. Die Männer sind im Krankenhaus, ihr Zustand ist mittelschwer. 35 mehrstöckige und private Häuser, mehrere Bildungseinrichtungen, eine Ambulanz, eine industrielle Infrastruktur, Autos, Gas- und Stromleitungen wurden beschädigt.

Die Russen beschossen auch die Gemeinde Marhanets, doch gab es dort keine Verletzten oder Zerstörungen.

Übersetzer:    — Wörter: 177

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: