Selenskyj kündigte gute Nachrichten von Partnern an


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Der Staatschef kündigte neue Unterstützungspakete von Partnern an, die bereits in der nächsten Woche für die Ukraine verfügbar sein werden. Dies kündigte er am Sonntag, den 7. August, in einer Videoansprache an.

„Und wir erwarten nächste Woche Nachrichten von Partnern bezüglich Unterstützungspaketen“, sagte der Präsident.

Der Staatschef betonte, dass es jetzt darauf ankomme, neue Waffen von Verbündeten zu bekommen, damit leistungsstarke Systeme mit großer Reichweite an die Front geliefert werden können.

Gleichzeitig wies der ukrainische Staatschef darauf hin, dass die Lage im Donbass nach wie vor sehr schwierig sei.

„Awdijiwka, Peski, Marinka, Bachmutsk und andere Brennpunkte in der Region Donetsk kosten viel Kraft und leider auch viele Menschenleben. Auch in der Region Charkiw, im Süden unseres Landes, wo die Angreifer versuchen, ihre Kräfte zu konzentrieren, ist es schwierig“, sagte der Präsident.

Die Armee tue ihr Bestes, um die russische Offensive zu stoppen, aber sie brauche mehr Waffen…

Übersetzer:    — Wörter: 186

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: