Der Sicherheitsdienst der Ukraine hat während des Krieges über 1.000 feindliche Internet-Agitatoren enttarnt


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Der Sicherheitsdienst der Ukraine hat während des Krieges über 1.000 feindliche Internet-Agitatoren enttarnt, die Fälschungen über den Krieg in der Ukraine verbreiten. Dies teilte Ilja Witiuk, Leiter der Abteilung für Cybersicherheit des Sicherheitsdienstes der Ukraine, mit, berichtet der Pressedienst des Sicherheitsdienstes der Ukraine.

„Der Sicherheitsdienst der Ukraine spürt Verräter, feindliche Agitatoren und Kollaborateure auf, die im Internet operieren. Heute haben wir fast 1200 Strafverfahren gegen sie, 600 Angeklagte wurden als verdächtig gemeldet und fast 230 wurden zu verschiedenen Haftstrafen verurteilt“, sagte Ilja Witijuk. Vitiuk wies darauf hin, dass die Ablenkung von Informationen nicht mehr die gleiche Bedrohung darstelle wie früher, insbesondere weil der ukrainische Sicherheitsdienst versuche, proaktiv zu arbeiten, anstatt die Folgen zu bekämpfen, und spezielle Informationsoperationen durchführe, die darauf abzielten, den Einfluss der russischen Propaganda zu verringern. „In diesem Jahr haben wir bereits 45 groß angelegte Botfarmen mit mehr als 2 Millionen gefälschten Konten, fast 500 pro-russische Youtube-Kanäle mit mehr als 15 Millionen Abonnenten und etwa tausend Informationsquellen, die gegen die Ukraine arbeiten, blockiert“, sagte Ilja Vitiuk. Darüber hinaus stellte er fest, dass der starke Cyber-Widerstand in der Ukraine das Ergebnis der Interaktion zwischen vielen Menschen und Organisationen ist, und nannte die Ukrainer „echte CyberTRO“…

Übersetzer:    — Wörter: 240

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: