Die Stromversorgung des KKW Saporischschja ist wiederhergestellt - Energoatom


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Ukrainische Spezialisten haben die 750-kV-Hochspannungsleitung des KKW Saporischschja repariert und in Betrieb genommen – Dniprovska. Dies teilte der Pressedienst von Energoatom am Sonntag, dem 9. Oktober, mit.

„Nach fast zwei Tagen Notbetrieb der mit Dieselgeneratoren betriebenen Notkühlpumpen des KKW stellt das Betriebspersonal den normalen Kreislauf des Eigenbedarfs des Kraftwerks aus dem ukrainischen Energiesystem wieder her“, hieß es in der Erklärung.

Es wird darauf hingewiesen, dass sich der Strahlungshintergrund am Standort des KKW und in der Umgebung nicht verändert hat und innerhalb normaler Grenzen liegt.

Übersetzer:    — Wörter: 124

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: