Ternopil ehrt die ukrainische Waffen-SS


Der Stadtrat von Ternopil beschloss in der letzten Woche eine Gedenktafel zu Ehren der Kämpfer der SS-Division “Galizien” zu errichten.

Dies wurde Journalisten von einem Vertreter der Abgeordneten des Stadtrates mitgeteilt.

“Für diese Entscheidung stimmten 36 Abgeordnete. Die Tafel wird am Haus Nr. 1 auf der Straße der ‘‘Kämpfer der Division ‘Galizien’‘ in Ternopil angebracht werden”, teilte der Vertreter mit.

Er konkretisierte ebenfalls, dass die Idee der Errichtung der Gedächtnistafel von der städtischen Organisation der Allukrainischen Vereinigung “Swoboda” stammt.

Die finanziellen Ausgaben für die Fertigung und Anbringung der Gedächtnistafel hat ebenfalls die Ternopiler Stadtorganisation von “Swoboda” übernommen.

Im Stadtrat von Ternopil sind insgesamt 60 Abgeordnete.

Wie früher informiert wurde, hatte sich der Lwiwer Oblastausschuss der Kommunistischen Partei der Ukraine an die Vereinten Nationen mit der Bitte gewandt ein Entfernung der Werbetafeln, welche anlässlich des 66. Jahrestages der Gründung der SS-Division “Galizien” in Lwiw errichtet wurden, zu vermitteln.

Der Vorsitzende des Sicherheitsdienstes der Ukraine, Walentin Naliwajtschenko, sieht die Platzierung der Reklametafeln mit der Symbolik der ukrainischen SS-Division “Galizien” in Lwiw als gesetzeskonform an.

Die SS-Division “Galizien” wurde am 26. April 1943 gegründet.

Quelle: Ukrajinski Nowyny

Übersetzer:   Andreas Stein  — Wörter: 208

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: