google+FacebookVKontakteTwitterMail

Partei der Regionen führt nach den Exit-Polls im Osten und Süden

Die Partei der Regionen führt erwartungsgemäß bei den Kommunalwahlen am 31. Oktober.

Davon zeugen die Ergebnisse des Exit-Polls vom “Sawik Schuster Studio”.

Demnach wurde die Partei der Regionen in der Oblast Odessa von 42,1 Prozent gewählt, “Sylna Ukrajina/Starke Ukraine” von 11,4 Prozent, die “Front Smin/Front der Veränderungen” von 8,8 Prozent, “Batkiwschtschyna/Vaterland von 7,6 Prozent, “Gegen alle” stimmten fünft Prozent, die Kommunisten wählten 4,5 Prozent, die “Narodna Partija/Volkspartei” 4,1 Prozent, die Partei “Rodina/Heimat” 3,9 Prozent, die Sozialistische Partei der Ukraine 2,2 Prozent und die Progressiven Sozialisten 2,2 Prozent.

In Odessa selbst wurde die Partei der Regionen von 28,2 Prozent gewählt, die “Front Smin” von 16,9 Prozent, “Rodina” von 13,5 Prozent, “Sylna Ukrajina” von 11 Prozent, “Batkiwschtschyna” von 5,9 Prozent, “Gegen alle” stimmten 5,1 Prozent, für die Kommunisten stimmten 4,1 Prozent, für die “Narodna Partija” 3,1 Prozent, für die Liberal-Humanistische Partei “Towarysch/Genosse” 1,4 Prozent und für die rechtsradikale “Swoboda/Freiheit” 1,2 Prozent.

In der Oblast Dnipropetrowsk erzielte die Partei der Regionen demnach für den Oblastrat 43,3 Prozent, “Batkiwschtschyna” 11,9 Prozent, “Sylna Ukrajina” 0,3 Prozent, die “Front Smin” 7,5 Prozent, die Kommunisten 6,5 Prozent, “Gegen alle” 6,2 Prozent, “Ukrajina Majbutnoho/Ukraine der Zukunft” 2,1 Prozent, die “Narodna Partija” 2 Prozent, die “Hromadska Syla” 1,9 Prozent und “Swoboda” 1,4 Prozent.

In der Stadt Dnipropetrowsk erzielte die Partei der Regionen nach dem Exit-Poll 32,3 Prozent, “Batkiwschtschyna” 12,3 Prozent, “Sylna Ukrajina” 12,1 Prozent, die “Front Smin” 10,4 Prozent, “Gegen alle” 8,1 Prozent. Die Kommunisten erzielten demnach 4,4 Prozent, “Ukrajina Majbutnoho” 3,9 Prozent, die “Narodna Partija” 2,6 Prozent, “Narodnij Porjadok/Volksordnung” 2,5 Prozent und “Swoboda” 1,8 Prozent.

In der Oblast Charkiw erzielte die Partei der Regionen demnach 40,1 Prozent, “Batkiwschtschyna” 19,8 Prozent, “Sylna Ukrajina” 7,4 Prozent, die Kommunisten 7,1 Prozent, “Front Smin” 4,5 Prozent, “Gegen alle” 4,2 Prozent, “Udar/Schlag” 2,3 Prozent, “Swoboda” 1,9 Prozent, “Widrodshennja/Wiedergeburt” 1,9 Prozent und die Partei der Grünen 1,6 Prozent.

In Charkow selbst erzielte die Partei der Regionen nach dem Exit-Poll 31,7 Prozent, “Batkiwschtschyna” 22,7 Prozent, die Kommunisten 8,9 Prozent, “Sylna Ukrajina” 8 Prozent, “Gegen alle” 6,6 Prozent, die “Front Smin” 4,1 Prozent, “Udar” 3,2 Prozent, “Swoboda” 2,4 Prozent, die Sozialisten 2,4 Prozent und die “Wyborzi ‘Selenoji planety’/Wähler des grünen Planeten” 2,1 Prozent.

In der Oblast Saporishshja erhielt die Partei der Regionen 46,9 Prozent, “Batkiwschtschyna” 15,4 Prozent, die Kommunisten 9,1 Prozent, “Gegen alle” 6,5 Prozent, “Sylna Ukrajina 4,9 Prozent, “Front Smin” 4 Prozent, die Sozialisten 1,9 Prozent, die “Wyborzi ‘Partiji ridnoho mista’/Wähler der Partei der Heimatstadt” 1,5 Prozent, “Udar” 1,3 Prozent, die Grünen 1,1 Prozent und “Swoboda” 0,8 Prozent.

In Saporishshja erzielte die Partei bei dem Exit-Poll 31,2 Prozent, “Batkiwschtschyna” 25,5 Prozent, die Kommunisten kamen auf 10,8 Prozent, “Gegen alle” wählten 7,4 Prozent, “Sylna Ukrajina” 4,7 Prozent, die “Front Smin” 4,5 Prozent, die “Wyborzi ‘Partiji ridnoho mista’” 3,9 Prozent, die Partei der Industriellen und Unternehmer 1,3 Prozent, “Swoboda” 1,2 Prozent und “Udar” 1,1 Prozent.

In der Oblast Tschernihiw wurde die Partei nach den Nachwahlbefragungen von 29,2 Prozent gewählt, die Partei “Batkiwschtschyna” von 18,4 Prozent, “Gegen alle” stimmten 8,7 Prozent, “Front Smin” wählten 7,3 Prozent, die Kommunisten 6,8 Prozent, “Udar” 4,9 Prozent, “die Sozialisten 3,8 Prozent, die “Hromadskyj Solidarnist/Bürgersolidarität” 2,8 Prozent, “Sylna Ukrajina” 2,5 Prozent und “Syla i Tschest/Stärke und Ehre” 2 Prozent.

In der Stadt Tschernihiw wählten demnach 19,4 Prozent die Partei der Regionen, “Batkiwschtschyna” 15,5 Prozent, die “Hromadska Solidarnist” 9,8 Prozent, “Udar” 9,5 Prozent, “Gegen alle” 9,2 Prozent, die “Front Smin” 8,3 Prozent, die Kommunisten 6,4 Prozent, “Sylna Ukrajina” 3,8 Prozent, die Sozialisten 3,2 Prozent, die Grünen 2,5 Prozent und “Swoboda” 1,9 Prozent.

Quelle: Ukrajinska Prawda

Übersetzer:   Andreas Stein  — Wörter: 518

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 1 abgegebenen Bewertung)

Kommentare

Kommentar schreiben

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Ist das Einreiseverbot für die russische ESC-Kandidatin Julia Samoilowa richtig?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen

Karikaturen

Andrij Makarenko: PrivatBank

Wetterbericht

Kyjiw (Kiew)15 °C  Ushhorod17 °C  
Lwiw (Lemberg)18 °C  Iwano-Frankiwsk22 °C  
Rachiw15 °C  Ternopil9 °C  
Tscherniwzi (Czernowitz)20 °C  Luzk17 °C  
Riwne17 °C  Chmelnyzkyj9 °C  
Winnyzja9 °C  Schytomyr8 °C  
Tschernihiw (Tschernigow)3 °C  Tscherkassy6 °C  
Kropywnyzkyj (Kirowograd)8 °C  Poltawa5 °C  
Sumy4 °C  Odessa19 °C  
Mykolajiw (Nikolajew)18 °C  Cherson17 °C  
Charkiw (Charkow)10 °C  Saporischschja (Saporoschje)15 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)14 °C  Donezk11 °C  
Luhansk (Lugansk)4 °C  Simferopol11 °C  
Sewastopol11 °C  Jalta12 °C  
Daten von World Weather Online

Leserkommentare

Russia Good in Das Ende des Donbass

«Die Ost Ukraine ist die reichste Region in der Ukraine, wer ist hier der dumme und Rückständig? Das ist ein herber Verlust...»

«Kollega und Horst ihr seid einfach nur dumm und könnt nicht auf Arguemente antworten, deine Karte ist auch Falsch mit der...»

«In Ihrem Bericht fehlt, wie Herr Achmetow zu seinem Reichtum kam und es fehlt auch wie er es täglich vermehrtß?!! Mit welchen...»

Alex Alexandrewitsch in Die Krim im Tausch gegen alles

«Haha ich glaube meine bildung in sachen Wirtschaft übersteigt ihren Hauptschulabschluss»

Alex Alexandrewitsch in Die Krim im Tausch gegen alles

«Das ich den Kapitalismus nicht verstehe, halte ich für ein gerücht. Wenn sie wüssten hahahhaaha»

Alex Alexandrewitsch in Die Krim im Tausch gegen alles

«Ja nordkorea ist riesig, es ist so riesig, gigantisch, ich habe noch nie so ein riesenland gesehen. Bald wird Russland zum...»

«Einer der Hauptabnehmer dürfte Storaenso sein und das Holz über Tschechien (bahn) nach Österreich - Waldhausen bei Zwettl,...»

KOLLEGGA mit 131 Kommentaren

Alex Alexandrewitsch mit 55 Kommentaren

Torsten Lange mit 24 Kommentaren

Wolfgang Krause mit 23 Kommentaren

Christos Papaioannou mit 20 Kommentaren

Anatole mit 17 Kommentaren

Jusstice For All mit 17 Kommentaren

franzmaurer mit 16 Kommentaren

E Siemon mit 16 Kommentaren

stefan 75 mit 15 Kommentaren