Die Ukraine plant, die Gegenoffensive im Winter fortzusetzen - ISW


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Nach Berichten ukrainischer Offizieller planen die ukrainischen Streitkräfte, die Offensivoperationen während des gesamten Winters fortzusetzen, um die jüngsten Erfolge auf dem Schlachtfeld zu nutzen und zu verhindern, dass die russischen Streitkräfte die Initiative wieder übernehmen. Dies berichtet das Institute for the Study of War (ISW) in seinem Bericht.

Die US-Analysten zitierten Serhij Cherevatiy, einen Vertreter der Ostgruppe der ukrainischen Streitkräfte, der zuvor sagte, dass der gefrorene Boden das Vorrücken schwerer Rad- und Kettenfahrzeuge ermögliche, weshalb die ukrainischen Streitkräfte diese Ausrüstung für Wintereinsätze vorbereiten. Er sagte auch, dass minderwertige mobilisierte russische Rekruten und aus Gefangenen rekrutiertes Personal der Gruppe Wagner nicht für Kampfeinsätze im Winter bereit seien.

Das ukrainische Verteidigungsministerium sagte auch, dass diejenigen, die vorschlagen, Kampfeinsätze im Winter auszusetzen, „wahrscheinlich nie ein Sonnenbad im Januar an der Südküste der Krim genommen haben“. am 18. November erklärte der stellvertretende ukrainische Verteidigungsminister Wladimir Havrylov, dass die ukrainischen Truppen den Kampf im Winter fortsetzen würden, da jede Pause den russischen Truppen die Möglichkeit gäbe, ihre Einheiten und Stellungen zu verstärken.

Zuvor hatte das ukrainische Verteidigungsministerium ebenfalls eine Gegenoffensive im Winter angedeutet.

Das Institut für Kriegsstudien warnte zuvor, dass die russischen Truppen in naher Zukunft neue Raketenangriffe auf die Ukraine vorbereiten würden.

Nachrichten in Telegram von Korrespondent.net Abonnieren Sie unseren Kanal https://t.me/korrespondentnet

Übersetzer:    — Wörter: 250

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: