Der ukrainische Sicherheitsdienst verdächtigt zwei Pseudo-Minister der Zusammenarbeit


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Der ukrainische Sicherheitsdienst hat die kriminellen Aktivitäten von zwei weiteren Führern der vorübergehend besetzten Krim dokumentiert. Der sogenannte „Minister für Innenpolitik, Information und Kommunikation“ und der „Landwirtschaftsminister“ wurden über den Verdacht informiert. Dies teilte der Pressedienst des ukrainischen Sicherheitsdienstes mit.

„Beide Kollaborateure gehören zur engen Entourage von Aksjonow und unterstützen aktiv die bewaffnete Aggression Russlands gegen unseren Staat. Sie wurden nach dem Beginn der russischen Invasion in vollem Umfang in „Ministerämter“ berufen. Es wurde festgestellt, dass die Täter an der illegalen Ausfuhr ukrainischen Getreides aus den vorübergehend besetzten Gebieten im Süden der Ukraine sowie an der Verbreitung kremlfreundlicher Propaganda unter den Einwohnern beteiligt sind“, heißt es in dem Bericht.

Darüber hinaus sollen die Kollaborateure Menschen ermutigt haben, sich den Reihen pseudostaatlicher Formationen und Besatzungsgruppen der Russischen Föderation anzuschließen.

„Den Ermittlungen zufolge handelt es sich bei den Kollaborateuren um zwei Bewohner der Halbinsel, die 2014 die Einnahme der Halbinsel durch das Aggressorland unterstützten. Zu diesem Zweck ernannten die Invasoren sie zu Leitern der lokalen „Verwaltungen“ der Bezirke Sovetskiy und Razdolnenskiy. Anschließend wurde der künftige „oberste“ Landwirt der Halbinsel in den so genannten „Obersten Rat der Republik Krim“ berufen, wo er einen der Ausschüsse leitete“, teilte der ukrainische Sicherheitsdienst mit.

Beide Bürger werden der Zusammenarbeit verdächtigt und sollen auf die Fahndungsliste für die Verfolgung von Verbrechen gegen die Ukraine gesetzt werden.

Übersetzer:    — Wörter: 257

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: