"Viele Kinder" - Vilkul über die Evakuierung von Menschen aus der Region Cherson an der Frontlinie


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Ukrajinska Prawda. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Der Leiter der Militärverwaltung von Krywyj Rih, Olexander Vilkul, berichtete über die Evakuierung von Menschen aus den kürzlich befreiten Siedlungen der Region Cherson, die von den Invasoren beschossen werden.

Quelle: Vilkul im Telegramm

Direkte Rede: „…wir helfen bei der Evakuierung von Menschen aus den kürzlich befreiten Siedlungen der Region Cherson.

Orks (Russen – Anm. d. Red.) setzen den Beschuss fort, und die Situation dort ist für die Zivilbevölkerung sehr schwierig.

So wurden heute (Sonntag – Anm. d. Red.) infolge des Beschusses der Gemeinde Novooleksandrivska im Bezirk Beryslav 3 Zivilisten verletzt.

Unter den Evakuierten sind viele Kinder.“

Details: Vilkul sagte, dass am 30. Oktober auch 33 Menschen aus einem der Frontdörfer evakuiert wurden, darunter 2 Kleinkinder.

VIDEO DES TAGES „Menschen, die keine Verwandten haben… werden an Orten mit kompaktem Aufenthalt untergebracht – in Schulen und Thermalzentren. Sie erhalten alle notwendige Unterstützung“, so Vilkul weiter.

Übersetzer:    — Wörter: 183

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: