Die Einnahmen der Ukraine aus dem Stromexport haben sich fast verdoppelt


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

In den ersten acht Monaten des Jahres 2022 stiegen die Einnahmen aus dem Stromexport nach Angaben des Staatlichen Zolldienstes um das 1,7-fache im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Jahres 2021 auf 278,75 Mio. USD.

Der meiste Strom wurde nach Polen (92,689 Mio. $), in die Slowakei (59,364 Mio. $), nach Ungarn (44,688 Mio. $) und in andere Länder (82,009 Mio. $) exportiert.

Im August erreichten die Einnahmen aus dem Stromexport 73,112 Mio. $ gegenüber 27,474 Mio. $ im August letzten Jahres.

Von Januar bis August 2022 importierte die Ukraine Strom für 119,067 Mio. $ gegenüber 59,394 Mio. $ im gleichen Zeitraum des letzten Jahres. Fast das gesamte Volumen wurde aus Weißrussland exportiert – um 100,414 Mio. $.

Übersetzer:    — Wörter: 158

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: