Janukowytsch hat bereits vom 17. bis 20. Januar Demonstrationen in Kyiw angemeldet


Die “Ukrajinska Prawda“ und UNIAN“ meldeten gestern bereits, dass die Kyiwer Organisation der Partei der Regionen Demonstrationen für den 17. bis 20. Januar im Zentrum Kyiws “zur Verteidigung der Wahlergebnisse” angemeldet hat.

Nach den ersten Meldungen wurden Demonstrationen vor dem Ministerkabinett, der Werchowna Rada, dem Präsidialamt, der Zentralen Wahlkommission, dem Obersten Berufungsgericht und dem Kiewer Berufungsgericht, auf dem Europäischen Platz, dem Sophienplatz, dem Michaelsplatz und dem Platz der Unabhängigkeit angemeldet.

Später bestätigte der Stellvertreter des Justizministers, Olexandr Sawtschenko, dass Demonstrationen für den 17.-20. Januar angemeldet wurden, doch keine Teilnehmerzahlen genannt wurden. Ein Vertreter der Partei der Regionen gab gegenüber der “Ukrajinska Prawda“ noch an, dass die Kiewer Verwaltung keine Demonstrationen auf dem Majdan gestattet hat.

Heute wurde dann von Vertretern der Partei der Regionen geäußert, dass die Demonstrationen zur “Verteidigung der Wahlergebnisse” angemeldet wurden, um Wahlfälschungen zu verhindern. Demnach gibt es ebenfalls bereits ein fertiges Programm eines “Anti-Majdan”. Außerdem sind die Demonstrationen für den Fall eines Wahlsieges angemeldet worden, der ja, so der Gesprächspartner der “Ukrajinska Prawda“, “irgendwie gefeiert werden muss”.

Quellen:
Ukrajinska Prawda
Ukrajinska Prawda

Übersetzer:   Andreas Stein  — Wörter: 194

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: