Ukrainer verdienten real im Februar 14,1% weniger als vor einem Jahr


Das ukrainische Komitee für Statistik veröffentlichte gestern die offiziellen Lohndaten für den Februar 2009. Demnach verdiente der durchschnittliche Ukrainer 1.723 Hrywnja im Februar (ca. 164 €).

Dies entspricht einem nominalen Anstieg der Löhne um im Schnitt 58 Hrywnja (3,4%) gegenüber dem Vormonat und 90 Hrywnja (5,5%) gegenüber dem Vorjahr. Bei Berücksichtigung der Inflationsrate von 20,9% auf Jahressicht ergeben sich Reallohnverluste von 14,1% gegenüber dem Februar 2008. Im Februar 2008 konnten sich die ukrainischen abhängig Beschäftigten noch über 16,9% an realem Lohnzuwachs im Vergleich zum Februar 2007 freuen.

Den statistischen Daten nach sind dabei zum 1. März 2009 1.177,359 Mio. Hrywnja (ca. 107 Mio. €) an Löhnen ausstehend, dabei 506,933 Mio. Hrywnja oder 43,1% (ca. 46 Mio. €) seit dem 1. Januar 2009.

Entwicklung der Nominallöhne von Januar 2008 bis einschließlich Februar 2009

MonatHrywnja
Januar 20081.521
Februar1.633
März1.702
April1.735
Mai1.774
Juni1.883
Juli 1.930
August1.872
September1.916
Oktober1.917
November1.823
Dezember2.001
Januar 20091.665
Februar1.723

Quelle: Ukrainisches Komitee für Statistik

Übersetzer:   Andreas Stein  — Wörter: 190

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: