Bartholomäus hat den Ukrainern zu Weihnachten gratuliert


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Der Ökumenische Patriarch Bartholomäus gratulierte den Ukrainern zu Weihnachten und sagte, die Große Kirche Christi bewundere den Mut und die Tapferkeit des ukrainischen Volkes.

„Die Heilige Große Kirche Christi, die Ende des 10. Jahrhunderts den christlichen Glauben und die byzantinische Zivilisation in Ihr Heimatland, die Kiewer Rus, gebracht hat, bewundert weiterhin den Mut, die Tapferkeit und die Tapferkeit des ukrainischen Volkes, das der Welt eine echte Hingabe und grenzenlose Liebe zu seinem Land demonstriert“, heißt es in dem Grußwort.

Er erinnerte daran, dass in diesem Jahr die frohe Botschaft von Weihnachten neben dem Kriegslärm ertönt, der durch „die Aggression der Russischen Föderation im vergangenen Februar“ ausgelöst wurde, die „die schlimmste geopolitische und humanitäre Krise in Europa seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs“ darstellt und „die Umwelt und die Gesellschaft weltweit negativ beeinflusst“.

Dem Ökumenischen Patriarchen zufolge denkt die Mutterkirche besonders an die Ukrainer, die in diesem Jahr Weihnachten „in dieser kalten Jahreszeit“ feiern… ohne Strom, ohne Heizung“ und betet unermüdlich für „die sofortige Wiederherstellung von Frieden und Gerechtigkeit, für die Wiedergeburt der Ukraine“.

Bartholomäus wünschte sich, dass das kommende Jahr 2023 „eine Zeit des Friedens, der Liebe und der Solidarität, ja das Jahr der Gerechtigkeit unseres Herrn“ sein möge.

Der Ökumenische Patriarch glaubt, dass „nur durch die Solidarität mit dem ukrainischen Volk das Böse und die Dunkelheit überwunden werden können.

Übersetzer:    — Wörter: 259

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: