Die Ukraine wird die Krim nicht aufgeben - Zelensky


Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Die Ukraine wird die besetzte Krim definitiv zurückgeben, und der russische Krieg wird auf der Halbinsel enden, wo er 2014 begann. Dies sagte der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj am Dienstag, den 9. August.

„Dieser russische Krieg gegen die Ukraine und gegen das gesamte freie Europa begann mit der Krim und muss mit der Krim – ihrer Befreiung – enden. Russland hat unsere Halbinsel, die immer einer der besten Orte in Europa war und sein wird, zu einem der gefährlichsten Orte gemacht. Aber wir werden auf die Krim zurückkehren“, sagte er.

In Bezug auf die Halbinsel sagte der ukrainische Staatschef, dass die diesjährige Krim-Plattform nicht weniger gewichtig und repräsentativ sein wird als 2021.

„Es ist noch zu früh, um alle Details zu verraten, aber die diesjährige Arbeit der Krim-Plattform wird nicht weniger gewichtig und repräsentativ sein als letztes Jahr, als der erste Gipfel stattfand“, betonte Selenskyj

Er wies darauf hin, dass die Behörden des Landes derzeit neue Lösungen zum Schutz und zur Umsetzung der Rechte der ukrainischen Ureinwohner sowie ein Programm zur wirtschaftlichen Erholung der Krim nach ihrer Befreiung von den Invasoren vorbereiten.

Der Präsident betonte außerdem, dass „von Charkiw bis Cherson, von Donezk bis Energodar, von Staniza Luhanska bis Jalta, von Berdjansk bis Nowofedorowka – all das ist Teil unseres Landes, all das ist die Ukraine, die völlig frei sein wird“.

Übersetzer:    — Wörter: 261

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: