Verfassungsgericht legalisiert Regierungskoalition


Das Verfassungsgericht hat sich gestern mehrheitlich für die Anerkennung der Rechtmäßigkeit der Bildung der neuen Regierung ausgesprochen.

Die Richter erkannten damit die Änderung der Geschäftsordnung des Parlaments, nach der einzelne Abgeordnete, unabhängig von ihrer Fraktion, einer Koalition beitreten können, als rechtmäßig und ausreichend an. Damit kam das Kollegium der Forderung der 68 Abgeordneten der Partei der Regionen vollständig nach.

In der Verfassung der Ukraine ist eine Koalitionsbildung nur auf Fraktionsbasis vorgesehen. Morgen soll die Entscheidung des Verfassungsgerichts veröffentlicht werden.

Quelle: Glavcom

Übersetzer:   Andreas Stein  — Wörter: 82

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Mit dem Thema verbundene Stichworte: