FacebookXVKontakteTelegramWhatsAppViber

Selenskyj nannte den schwierigsten Abschnitt der Front

Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels des Onlineportals Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Bildschirmfoto des Originalartikels auf Korrespondent.netBildschirmfoto des Originalartikels auf Korrespondent.net

Der Präsident versicherte, dass die Führung des Staates und der Armee alle Anstrengungen unternimmt, um sicherzustellen, dass die ukrainische Armee über mehr Waffen, mehr Ausrüstung und modernere Systeme verfügt.

Der Präsident der Ukraine Wolodymyr Selenskyj sagte in einer abendlichen Videobotschaft am Sonntag, den 9. Juni, dass der schwierigste Abschnitt der Front die Richtung Pokrowsk bleibt.

„Pokrowskoje Richtung Donezk. Dort ist es fast jeden Tag durchweg am schwersten an der Front. Der größte Druck des Angreifers. Jeden Tag – die größte Anzahl von Gefechten. Erst gestern – mehr als 40 Angriffe, heute inzwischen mehr als 20. Jeder unserer Krieger, der dort ist, um den Feind zu vernichten, jeder unserer Soldaten und Kommandeure, die alles tun, um unsere Stellungen zu halten, um den Soldaten an den Stellungen neben uns zu helfen – Ihnen allen gilt ein besonderer Dank“, sagte der Präsident.

Selenskyj fügte hinzu, dass die Führung des Staates und der Armee alle Anstrengungen unternimmt, um sicherzustellen, dass die ukrainische Armee über mehr Waffen, mehr Ausrüstung und modernere Systeme verfügt.

Heute haben wir bereits einen Bericht von Oberbefehlshaber Syrskyj erhalten, wir werden auch einen Bericht vom Chef der Hauptnachrichtendirektion Budanow erhalten – wir bereiten unsere neuen Schritte vor. Die Ukraine wird sich definitiv verteidigen, versicherte der Präsident.

Übersetzer:   DeepL — Wörter: 242

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Facebook, Google News, Mastodon, Telegram, X (ehemals Twitter), VK, RSS und täglich oder wöchentlich per E-Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 1 abgegebenen Bewertung)

Kommentare

Neueste Beiträge

Kiewer/Kyjiwer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew/Kyjiw

Karikaturen

Andrij Makarenko: Russische Hilfe für Italien

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)18 °C  Ushhorod17 °C  
Lwiw (Lemberg)14 °C  Iwano-Frankiwsk14 °C  
Rachiw13 °C  Jassinja13 °C  
Ternopil14 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)20 °C  
Luzk14 °C  Riwne14 °C  
Chmelnyzkyj15 °C  Winnyzja16 °C  
Schytomyr15 °C  Tschernihiw (Tschernigow)16 °C  
Tscherkassy18 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)19 °C  
Poltawa17 °C  Sumy17 °C  
Odessa22 °C  Mykolajiw (Nikolajew)21 °C  
Cherson22 °C  Charkiw (Charkow)18 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)20 °C  Saporischschja (Saporoschje)21 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)19 °C  Donezk20 °C  
Luhansk (Lugansk)21 °C  Simferopol22 °C  
Sewastopol22 °C  Jalta24 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Mehr Ukrainewetter findet sich im Forum

Forumsdiskussionen