FacebookTwitterVKontakteTelegramWhatsAppViber

Die UNO hat erklärt, welche Art von Frieden zwischen der Ukraine und Russland möglich ist

0 Kommentare

Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Bildschirmfoto des Originalartikels auf Korrespondent.netBildschirmfoto des Originalartikels auf Korrespondent.net

Der Einmarsch Russlands in die Ukraine hat die territoriale Integrität des ukrainischen Staates verletzt. Sie widerspricht der UN-Charta, so dass der Frieden nur auf der Grundlage der Werte der Vereinten Nationen wiederhergestellt werden kann. Dies sagte UN-Generalsekretär António Guterres auf einer Pressekonferenz in der kambodschanischen Hauptstadt, wo der Gipfel des Verbands Südostasiatischer Nationen (ASEAN) stattfindet, wie auf der UN-Website zu lesen ist.

Er sagte, es sei jetzt sehr wichtig, Bedingungen für eine schrittweise Wiederaufnahme des Dialogs zwischen der Ukraine und Russland zu schaffen, die zu einer Zukunft führen würden, in der Frieden herrsche.

„Aber nicht irgendein Frieden, sondern einer, der auf den Werten der UN-Charta und des Völkerrechts beruht“, betonte Guterres.

Er fügte hinzu, dass der Krieg in der Ukraine, die globale Energie- und Nahrungsmittelkrise und der Klimanotstand ebenfalls auf der Tagesordnung des ASEAN-Gipfels stünden.

„In diesen turbulenten Zeiten sind regionale Organisationen, einschließlich der ASEAN, unverzichtbar, um globale Lösungen zu schaffen“, sagte der UN-Generalsekretär.

Guterres fasste zusammen, dass die Organisation daran arbeite, die globale Nahrungsmittelkrise zu lindern. Insbesondere weitet sie die Initiative aus, um ukrainisches Getreide wieder auf die Märkte zu bringen und Hindernisse für russische Lebensmittel- und Düngemittelausfuhren zu beseitigen…

Übersetzer:    — Wörter: 236

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Facebook, Google News, Telegram, Twitter, VK, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 1 abgegebenen Bewertung)

Kommentare

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Wie endet der russische Angriffskrieg in der Ukraine?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen
Kiewer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew

Karikaturen

Andrij Makarenko: Russische Hilfe für Italien

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)-4 °C  Ushhorod3 °C  
Lwiw (Lemberg)-1 °C  Iwano-Frankiwsk0 °C  
Rachiw2 °C  Jassinja0 °C  
Ternopil-1 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)1 °C  
Luzk0 °C  Riwne0 °C  
Chmelnyzkyj-2 °C  Winnyzja-3 °C  
Schytomyr-4 °C  Tschernihiw (Tschernigow)-4 °C  
Tscherkassy-1 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)-3 °C  
Poltawa-4 °C  Sumy-4 °C  
Odessa3 °C  Mykolajiw (Nikolajew)0 °C  
Cherson1 °C  Charkiw (Charkow)-4 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)-2 °C  Saporischschja (Saporoschje)-3 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)-3 °C  Donezk-4 °C  
Luhansk (Lugansk)-6 °C  Simferopol3 °C  
Sewastopol8 °C  Jalta7 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Mehr Ukrainewetter findet sich im Forum

Forumsdiskussionen

„Visual Politik finde ich auch iframe“

„Was angeblich im Namen "Russland" immer schon gewollt und weiterhin beabsichtigt wird, hat Boris Nemzow sehr gut vorausgesagt: iframe“