FacebookTwitterVKontakteTelegramWhatsAppViber

Die IWF-Mission wird im Oktober mit der Arbeit an einem neuen Sonderprogramm für die Ukraine beginnen - Schmyhal

0 Kommentare

Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Ekonomitschna Prawda. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Bildschirmfoto des Originalartikels auf Epravda.com.uaBildschirmfoto des Originalartikels auf Epravda.com.ua

Der ukrainische Ministerpräsident Denys Schmyhal sagte, dass die IWF-Mission im Oktober mit der Arbeit an einem neuen Sonderprogramm mit der Ukraine beginnen wird.

Dies gab er in Telegram nach einem Treffen mit der Leiterin des Internationalen Währungsfonds Kristalina Georgieva am 20. September in New York bekannt.

„Die IWF-Mission wird im Oktober mit der Arbeit an einem neuen Sonderprogramm mit der Ukraine beginnen. Dies wurde heute in New York mit der Chefin des Internationalen Währungsfonds Kristalina Georgieva vereinbart. Wir haben die nächsten Schritte der bilateralen Zusammenarbeit skizziert“, schrieb Schmyhal.

„Ich habe dem Fonds und persönlich Frau Georgieva für die rasche Reaktion auf die Herausforderungen gedankt, denen sich die Ukraine aufgrund der russischen Aggression gegenübersieht, und für die Bereitstellung von 1,4 Milliarden Dollar an Hilfe. Ich habe die Zusicherung erhalten, dass der IWF ein verlässlicher Partner der Ukraine bleibt“, fügte er hinzu.

Erinnerung:

Der IWF wird ein neues langfristiges Kreditprogramm für die Ukraine ausarbeiten – in den kommenden Wochen wird die Mission des Fonds dies mit der ukrainischen Wirtschaftsgruppe erörtern.

Die Ukraine wird im Rahmen des Notfinanzierungsprogramms weitere 1,4 Milliarden Dollar vom Internationalen Währungsfonds erhalten.

Zuvor wurde berichtet, dass der Internationale Währungsfonds nach Möglichkeiten sucht, Ländern, die durch den Krieg in der Ukraine mit Preisschocks bei Lebensmitteln konfrontiert sind, eine Notfinanzierung zu gewähren, und diese Maßnahmen auf der Sitzung des Exekutivrats am Montag, dem 12. September, erörtern wird.

Im Falle einer Genehmigung wird der IWF die bestehenden Zugangsbeschränkungen vorübergehend anheben und es allen Mitgliedsländern ermöglichen, bis zu 50 % ihrer IWF-Quote im Rahmen der Schnellfinanzierungsfazilität und der Schnellkreditfazilität des IWF, die einkommensschwachen Ländern zugute kommen, aufzunehmen.

Unseren Newsletter abonnieren und auf dem Laufenden bleiben!

Lesen Sie auch: IWF-Kriegsprogramm: Was die Behörden mit dem Fonds vereinbaren

Ekonomichna Pravda.

Übersetzer:    — Wörter: 320

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Facebook, Google News, Telegram, Twitter, VK, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 1 abgegebenen Bewertung)

Kommentare

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Wie endet der russische Angriffskrieg in der Ukraine?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen
Kiewer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew

Karikaturen

Andrij Makarenko: Russische Hilfe für Italien

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)-4 °C  Ushhorod3 °C  
Lwiw (Lemberg)-1 °C  Iwano-Frankiwsk0 °C  
Rachiw2 °C  Jassinja0 °C  
Ternopil-1 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)0 °C  
Luzk0 °C  Riwne0 °C  
Chmelnyzkyj-2 °C  Winnyzja-3 °C  
Schytomyr-4 °C  Tschernihiw (Tschernigow)-4 °C  
Tscherkassy-1 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)-3 °C  
Poltawa-4 °C  Sumy-4 °C  
Odessa3 °C  Mykolajiw (Nikolajew)0 °C  
Cherson1 °C  Charkiw (Charkow)-4 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)-2 °C  Saporischschja (Saporoschje)-3 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)-3 °C  Donezk-4 °C  
Luhansk (Lugansk)-6 °C  Simferopol3 °C  
Sewastopol8 °C  Jalta7 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Mehr Ukrainewetter findet sich im Forum

Forumsdiskussionen

„Visual Politik finde ich auch iframe“

„Was angeblich im Namen "Russland" immer schon gewollt und weiterhin beabsichtigt wird, hat Boris Nemzow sehr gut vorausgesagt: iframe“