FacebookTwitterVKontakteTelegramWhatsAppViber

Der Garantiefonds verkauft das Einkaufszentrum "Magellan" in Kiew

0 Kommentare

Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Ekonomitschna Prawda. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Bildschirmfoto des Originalartikels auf Epravda.com.uaBildschirmfoto des Originalartikels auf Epravda.com.ua

Der Einlagensicherungsfonds hat im Rahmen des Verkaufs von Vermögenswerten der „MR Bank“ (ehemalige „Sberbank“) das Einkaufs- und Unterhaltungszentrum „Magellan“ versteigert.

Dies teilte der Pressedienst des Fonds mit.

Die Versteigerung findet am 12. Oktober statt. Die Forderungsrechte aus Darlehensverträgen, Forderungen und Immobilien der „MR Bank“, insbesondere das Einkaufs- und Unterhaltungszentrum „Magellan“, werden zum Verkauf gestellt.

Das Gebäude des Einkaufszentrums mit einer Fläche von 28,5 Tausend m2 befindet sich in der Nähe der Metrostation Teremky in Kiew an der Kreuzung der wichtigsten Verkehrswege – der Odessa-Autobahn und der Ringstraße.

Zusammen mit dem Gebäude werden die Forderungsrechte aus zwei mit einer juristischen Person abgeschlossenen Darlehensverträgen und Forderungen verkauft. Die Kredite sind durch technologische Ausrüstung, insbesondere für die Milchverarbeitung, Anspruchsrechte auf den Erhalt von Erlösen/Waren und finanzielle Garantien gesichert.

Der dritte Teil des Loses ist ein Immobilienkomplex mit einer Fläche von 13 Tausend m2 im Dorf Krupets in der Region Chmelnyzkyj.

Der Startpreis des Loses beträgt 3,2 Milliarden Hrywnja.

Wir erinnern Sie daran:

Der Nationale Sicherheits- und Verteidigungsrat hat beschlossen, die Unternehmensrechte der ukrainischen Tochtergesellschaften der russischen Sberbank und VEB.RF zu verstaatlichen. Es handelt sich um die in der Ukraine registrierten Banken „International Reserve Bank“ und Prominvestbank (99,772644% der Aktien gehören dem russischen Staatsunternehmen „VEB“. RF“ bzw. „Vnesheconombank“).

Unseren Newsletter abonnieren und auf dem Laufenden bleiben!

Das Verfahren zur Beschlagnahme von Vermögenswerten im Wert von 25,6 Mrd. Hrywnja der „MR Bank“ und der „Prominvestbank“ wurde am 19. Mai ausgesetzt. Später erklärte die Regierung, dass sie die Aufteilung der beschlagnahmten Vermögenswerte auf die staatlichen Strukturen vorbereite, aber der Prozess dauerte länger als erwartet.

Übersetzer:    — Wörter: 295

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Facebook, Google News, Telegram, Twitter, VK, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 1 abgegebenen Bewertung)

Kommentare

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Wie endet der russische Angriffskrieg in der Ukraine?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen
Kiewer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew

Karikaturen

Andrij Makarenko: Russische Hilfe für Italien

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)1 °C  Ushhorod1 °C  
Lwiw (Lemberg)0 °C  Iwano-Frankiwsk0 °C  
Rachiw0 °C  Jassinja1 °C  
Ternopil-1 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)4 °C  
Luzk0 °C  Riwne0 °C  
Chmelnyzkyj0 °C  Winnyzja0 °C  
Schytomyr-1 °C  Tschernihiw (Tschernigow)0 °C  
Tscherkassy3 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)4 °C  
Poltawa2 °C  Sumy1 °C  
Odessa5 °C  Mykolajiw (Nikolajew)6 °C  
Cherson6 °C  Charkiw (Charkow)1 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)5 °C  Saporischschja (Saporoschje)5 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)4 °C  Donezk3 °C  
Luhansk (Lugansk)0 °C  Simferopol7 °C  
Sewastopol10 °C  Jalta9 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Mehr Ukrainewetter findet sich im Forum

Forumsdiskussionen

„Wenn du mich fragst, ist es eh mehr als überfällig, dass die Ukraine auf russischem Territorium militärisch aktiv wird. Und wenn man auch nur kleinere Sabotagetrupps ins Hinterland schickt, um den Nachschub...“

„Vielleicht wäre es besser über russisches Territorium zu gehen, da die Gebiete aktuell zu russischem Gebiet erklärt sind, spielt es auch keine Rolle mehr, direkt den Weg über Russland zu nehmen, und...“