FacebookTwitterVKontakteTelegramWhatsAppViber

Licht, Internet und Kommunikation abgeschnitten: Ukraine vor neuer Bedrohung durch Russland gewarnt

0 Kommentare

Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Segodnya.ua. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Bildschirmfoto des Originalartikels auf Segodnya.uaBildschirmfoto des Originalartikels auf Segodnya.ua

Der ehemalige ukrainische Verteidigungsminister und Vorsitzende des Zentrums für Verteidigungsstrategien, Andrij Zahorodnyuk, hat erklärt, dass Russland im nächsten Jahr psychologische Angriffe gegen unseren Staat durchführen könnte.

Dies sagte er in einem Interview mit Radio Liberty.

Um den „Grad“ der Konfrontation um die Ukraine zu erhöhen, verfügt die Russische Föderation nach Ansicht des ehemaligen Ministers neben militärischen Mitteln über ein ganzes Arsenal von Maßnahmen, um ihr Ziel zu erreichen.

„Sollte es theoretisch oder praktisch zu einer Operation kommen, wäre das natürlich ein großer Test für die Ukraine. Aber wir müssen uns darüber im Klaren sein, dass sie über ein ganzes Arsenal von Maßnahmen verfügen, zu denen nicht der Start einer militärischen Operation gehört, aber sie können uns auf jeden Fall schaden und unser Leben im nächsten Jahr ruinieren, es viel schwieriger machen, um den Grad der Spannung und Nervosität der Situation zu erhöhen“, sagte er. Laut Zahorodniuk ist die Russische Föderation zu Cyberangriffen in der Lage: „Sie können Cyberangriffe durchführen und kritische Infrastrukturen ausschalten. Das heißt, sie können den Strom, das Internet, die Kommunikation und so weiter abschalten. Sie können Informationsoperationen durchführen. Erinnern Sie sich an Novye Sanzhary. Dies kann in einem größeren Gebiet geschehen. Das war übrigens ein Erlebnis, glauben wir. Und es kann gleichzeitig in mehreren Gebieten sein. Es kann sich durchaus um eine informatorische Beeinflussung handeln“, meint der ehemalige Minister.

Drohende russische Invasion in der Ukraine

  • In den US-Medien sind kürzlich Satellitenbilder aufgetaucht, die zeigen, wie Russland Artillerie an die ukrainische Grenze verlegt. Sie zeigen eine Ansammlung von gepanzerten Fahrzeugen, Artillerie und russischem Militär bei Kursk und Brjansk.
  • Und Bloomberg berichtet, dass Russland Panzer und Luftabwehrsysteme in die Ukraine verlegt hat. Gleichzeitig ist bisher nur eine begrenzte Anzahl russischer Soldaten an der Grenze zu verzeichnen, aber Russland könnte ihre Zahl durch die Verlegung großer Truppenteile mit Zügen und Flugzeugen schnell erhöhen.
  • Nach Angaben der deutschen Wochenzeitung Die Welt hat die Anti-Terror-Operation nicht in der Ukraine, sondern in der EU die Schnelle Eingreiftruppe mit insgesamt 40.000 Mann in höchste Alarmbereitschaft versetzt.
  • Auch Schweden hat wegen Russland Truppen in Alarmbereitschaft versetzt. .

Übersetzer:    — Wörter: 383

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Facebook, Google News, Telegram, Twitter, VK, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 1 abgegebenen Bewertung)

Kommentare

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Wie endet der russische Angriffskrieg in der Ukraine?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen
Kiewer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew

Karikaturen

Andrij Makarenko: Russische Hilfe für Italien

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)19 °C  Ushhorod19 °C  
Lwiw (Lemberg)16 °C  Iwano-Frankiwsk17 °C  
Rachiw13 °C  Jassinja12 °C  
Ternopil16 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)16 °C  
Luzk17 °C  Riwne16 °C  
Chmelnyzkyj16 °C  Winnyzja17 °C  
Schytomyr16 °C  Tschernihiw (Tschernigow)14 °C  
Tscherkassy16 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)16 °C  
Poltawa13 °C  Sumy12 °C  
Odessa17 °C  Mykolajiw (Nikolajew)17 °C  
Cherson16 °C  Charkiw (Charkow)13 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)17 °C  Saporischschja (Saporoschje)16 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)15 °C  Donezk14 °C  
Luhansk (Lugansk)11 °C  Simferopol11 °C  
Sewastopol14 °C  Jalta14 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Mehr Ukrainewetter findet sich im Forum

Forumsdiskussionen

„Gute Fahrt!“

„Danke für die Antwort. Ich möchte nur von Chisinau nach Odessa, das sind normalerweise nur 300 km, ich komme mit einen Tank ca 900 km. Mit einen 20 Liter Kanister als zusätzliche betankung sollte es...“

„Der Grenzverkehr findet normal statt. Mit dem dem Auto musst Du allerdings bedenken, dass die Situation an den Tankstellen schwierig ist. Du kannst im Schnitt nur mit 10 bis 20 Liter rechnen, wenn Du überhaupt...“

„Ist es zur Zeit möglich /erlaubt als Deutscher mit dem Auto über Chisinau in die Ukraine zu reisen?“

„Am besten liest mal auf den verlinkten Telegrammkanälen iframe“

„Weiss jemand wie die momentanen Wartezeiten an den Grenzübergängen Chop/Zahony oder Berehove sind? Vorab herzlichen Dank“