FacebookTwitterVKontakteTelegramWhatsAppViber

Rascha Sraka in the middle of nowhere

0 Kommentare
Russia sraka

Vor kurzem ging eine Nachricht durch die sozialen Netze und Nachrichtenseiten: Slowenien hat die bekannte Judoka Raša Sraka zur Botschafterin in der Russischen Föderation gemacht, die dank ihres für Ostslawen ungewöhnlichen Namens zu einem bizarren Mem geworden ist. Auf den ersten Blick eine offensichtliche Falschinformation. Auf den zweiten Blick ist die Falschinformation noch offensichtlicher. Doch Tausende Ukrainer glaubten aufrichtig daran. Warum? Da lohnt es sich ausführlicher darauf einzugehen.

In der Zeit nach dem Sieg des Euromaidans, oder auch der Revolution der Würde, bildete sich bei einem bedeutenden Teil der Gesellschaft die Meinung heraus, dass Europa Russland nicht mag und statt dessen uns liebt und unterstützt. Nun, wenn nicht ganz Europa, so wenigstens das östliche, das den Geschmack des kommunistischen Regimes erfahren hat. Wie kann man da nicht glauben, dass die brüderlichen Slowenen von der umgangssprachlichen Bedeutung des Wortes «Rascha» [lies Russia, A.d.Ü.] erfahren haben und gleichzeitig davon, dass «Sraka» [im Ukrainischen und Russischen in etwa der Arsch, A.d.Ü.] bei uns nicht mit der 40 gemeinsam hat und sogleich beschloss dem Kreml zu zeigen, was sie von ihm denken. Wie, wozu? Nun, um die Ukraine zu unterstützen und diese vor der russischen Invasion in Zukunft zu schützen!

Tatsächlich zieht Slowenien gerade aktiv russisches Kapital an und denkt überhaupt nicht daran sich mit der russischen Invasion zu beschäftigen. Wie wir uns nicht mit dem, sagen wir mal, türkischen Einmarsch beschäftigen, obgleich die Türkei auf Zypern einmarschierte, und vor kurzem in Syrien. Ja und der Genozid an den Armeniern schmerzt die Ukraine überhaupt nicht, wenn wir türkische Investitionen anziehen und uns in türkischen Badeorten erholen. Verständlich, dass es sinnlos ist, auf irgendeine antirussische Solidarität vom fernen Slowenien zu hoffen. Jedoch gibt es viele derjenigen, die trotz all dieser Argumente den Scherz über Raša Sraka für bare Münze nahmen.

Vielleicht braucht man es nicht ein überflüssiges Mal zu erwähnen, doch … Jeder Staat hat seine eigenen Interessen. Die Ukraine ist nicht der Nabel der Welt. Russland ist nicht der größte Feind der westlichen Zivilisation, schon allein deswegen, weil dessen Hochrangige es lieben im Westen Immobilien und Unternehmen zu kaufen. Und, unbestreitbar, die ukrainische Armee verteidigt überhaupt nicht Europa vor dem russischen Ansturm, schon allein daher, da an der Grenze von Russland und Weißrussland mit der Europäischen Union alles ruhig ist, wie auch an der Grenze dieser Staaten mit der Oblast Tschernihiw. Und auch hat Charles de Gaulle niemals die UPA [Ukrainische Aufstandsarmee: westukrainische Partisanenarmee, die in den 1940er und 50ern gegen die als Besatzungsmacht verstandene Sowjetunion kämpfte und ethnische Säuberungen mit zehntausenden Toten vor allem in Wolhynien vornahm. A.d.Ü.] gelobt.

Der größte Unterstützer der Ukraine im derzeitigen Europa ist weiterhin, wie verwunderlich es auch sein mag, Polen. Doch das ist ebenfalls nicht das Verdienst der Ukraine, eher des polnischen Schulprogramms mit Literatur und Geschichte einerseits und praktischen Erwägungen ökonomischen Charakters andererseits. Abgesehen davon können unterschiedliche Politiker die «ukrainische Karte» ziehen, doch nicht für die Ukraine, sondern für die Untermauerung der eigenen politischen Ansichten vor der Wählerschaft. Daher ist es nicht verwunderlich, dass in Litauen die proukrainische Rhetorik funktioniert, doch in den Niederlanden nicht. Denn für die Niederlande ist der bewaffnete russisch-ukrainische Konflikt das Gleiche, wie für uns ein Konflikt zwischen Uganda und Tansania. Stellen Sie sich nur vor, dass während eines solchen Krieges zufällig ein ukrainisches Flugzeug abgeschossen würde. Würde uns das zwingen, uns damit zu auseinanderzusetzen, wer recht hat, wer Schuld an diesem afrikanischen Krieg hat?

Ich wiederhole das noch einmal: Man kann so oft, wie man will die Militäruniform anziehen und geharnischt von einer internationalen Koalition und dem Widerstand gegen den Kreml reden. [Anspielung auf die Auftritte des im April abgewählten Präsidenten Petro Poroschenko, A.d.Ü.] Doch solange die Ukraine ein korruptes und rückständiges Loch in the middle of nowhere, «Spam auf der Landkarte Europas» ist, das höchstens gegen die selbst gewählten korrupten Führer aufstehen kann, werden wir keinerlei Mitgefühl bei den Volksmassen der Länder der «Ersten Welt» haben. Und alles, was uns bleibt, ist an Raša /Rascha Sraka als sphärische Geste der Unterstützung im Vakuum von unseren zivilisierten «Brüderchen» zu glauben. Nun, oder selbst zivilisiert zu werden, was wesentlich schwieriger als nur eine Uniform und schöne Worte ist. Die Wahl ist an uns.

4. September 2019 // Pawlo Subjuk

Quelle: Zaxid.net

Übersetzer:   Andreas Stein — Wörter: 708

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Facebook, Google News, Telegram, Twitter, VK, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 6.0/7 (bei 2 abgegebenen Bewertungen)

Kommentare

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Ist die Vereinbarung zwischen den USA und Deutschland zu Nord Stream 2 wirklich gut für die Ukraine, wie Bundeskanzlerin Angela Merkel am 22. Juli meinte?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen
Kiewer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew

Karikaturen

Andrij Makarenko: Russische Hilfe für Italien

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)8 °C  Ushhorod8 °C  
Lwiw (Lemberg)6 °C  Iwano-Frankiwsk6 °C  
Rachiw4 °C  Jassinja4 °C  
Ternopil5 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)7 °C  
Luzk5 °C  Riwne5 °C  
Chmelnyzkyj5 °C  Winnyzja6 °C  
Schytomyr6 °C  Tschernihiw (Tschernigow)6 °C  
Tscherkassy10 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)10 °C  
Poltawa10 °C  Sumy8 °C  
Odessa13 °C  Mykolajiw (Nikolajew)13 °C  
Cherson13 °C  Charkiw (Charkow)10 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)8 °C  Saporischschja (Saporoschje)8 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)11 °C  Donezk13 °C  
Luhansk (Lugansk)12 °C  Simferopol15 °C  
Sewastopol18 °C  Jalta18 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Mehr Ukrainewetter findet sich im Forum

Forumsdiskussionen

„Nach dem Grenzübergang Smilnyzja/Krościenko Richtung Lemberg, sind die Straßen sehr schlecht, aber befahrbar. Die ist im Unterschied zu "früher" recht gut. Ich denke ihr seit die falsche Straße gefahren...“

„Das mit Googlemap sagen wir ja auch immer. Smilnyzja/Krościenko bin ich ja letztens auch rüber in 15 Minuten (incl. Rückfahrt vom UA-Schlagbaum da ich die UA-Grenzer ignoriert hatte) Die Strecke von...“

„Nur gut, daß ich meiner Frau abgeraden habe, Tomaten, Paprika und Kartoffeln einzukaufen, auch wenn wir versichert hätten, das dies nur zum Eigenbedarf gekauft wurde. Ich kann froh sein, daß wir die...“

„Servus Leute, nach 3 Wochen Ukraine-Urlaub mit dem Auto bin ich wieder am Schaffen... Warum bin ich kein Rentner? Also los, doch vorher noch einen gutgemeinten Rat! Kauft euch ein anständiges Navi! Oder...“

„Also mit Dorohusk hast dich bestimmt vertan. Meinst Medyka? Da bin ich noch nie drüber, nach der Grenz-HP stehen da in der Regel die meisten Fahrzeuge. Ja vor 5 Jahren war die Strecke direkt nach Uman...“

„Gibt es hier einen Übersetzungsfehler? 280 Millionen griwna für 100 mitarbeiter, das sind 2,8 Millionen Griwna gehalt. Also 89000 Euro. Ist das pro jahr? oder 10 Jahre?“

„! Und ich shee das genau jetzt in China ein Sack reis umfällt.“

„Also da hilft nur eines, parkhäuser bauen. Wenn man sich anschaut, wie viel Wohnungen gebaut werden ohne Parkplätze, man muss sich nicht wundern. Für mich war das abzusehen. Am besten man entscheidte...“

„Hallo Robin 427 Ich fahre seit über 4 Jahren die Strecke von Acheresleben nach Izmail über Odessa mindestens einmal im Jahr.Also die polnische A 4 bis Przemisl,dann nach Dorohusk/Shegeni,weiter über...“

„Googel fahre ich auch regelmäßig nach Odessa, auf der Strecke ein paar Baustellen und Straße schlecht! Aber die kürzeste und schnellst strecke dank Googel. Viel spaß bin gerade wieder zu Hause angekommen“

„Danke für die Erklärung mit der grünen Karte, das habe ich vollkommen falsch interpretiert.. da frage ich nochmal nach. mein Schwager wird auch nochmal bei einer seriöseren Agentur nachfragen.. die...“

„Naja Planen muss man gar nicht grpßartig, einfach los bringt meist mehr. Ein Bekannter von Bekannten war jetzt auch dort mit seiner ukr. Freundin und fährt jetzt langsam wieder zurück nach Sachsen....“

„Vor "Pandemie" schaffen Briefe von Hamburg nach Slowjansk in 9-16 Tagen. In "Pandemie" über Kiew dauert Briefzustellung 2-3 Wochen. Flug Frankfurt-Kiew war jeden Montag. Nach Juli 2021 Briefe fliegen...“

„Das kommt ja sicherlich über Luftpost. Und da kann man nur raten dass vll. die Flughafengebühren in Lviv günstiger sind.“

„Hallo allerseits! Ich sende wöchentlich Briefe (mit Sendungsverfolgung) aus Deutschland nach Slowjansk: "Ukraine Украiна, Донецька обл. 84122 Слов’янськ ..." Seit diese Sommer...“

„Du musst aufmerksam lesen was ich schreibe, die Versicherung schränkt die Fahrten ein, die grüne Karte ist nur die Internationale Karte zum Nachweis des Versicherungsschutzes. Was bedeutet das jetzt?...“

„Naja Planen muss man gar nicht grpßartig, einfach los bringt meist mehr. Ein Bekannter von Bekannten war jetzt auch dort mit seiner ukr. Freundin und fährt jetzt langsam wieder zurück nach Sachsen....“

„meine Erfahren früher waren auch das google meist die besseren Routen vorgeschlagen hat.. wir haben uns eben entschieden dieses mal zu fliegen und die Tour mit bisschen mehr Zeit zu Planen“

„Kurzzeitkennzeichen funktioniert nicht. Du benötigst ein Zollkennzeichen, dafür sind die auch da. Kurzzeitkennzeichen sind für solche Strecken nicht vorgesehen, hier kommt Dir der Versicherungsschutz...“

„Sowas hatte ich anfangs auch vor aber das hat sich einfach nicht gelohnt. Alte Kisten wollen sie in der Ukraine auch nicht haben, also Schadstoffklasse sollte stimmen. Und Zoll war damals auch sehr teuer....“

„Sowas hatte ich anfangs auch vor aber das hat sich einfach nicht gelohnt. Alte Kisten wollen sie in der Ukraine auch nicht haben, also Schadstoffklasse sollte stimmen. Und Zoll war damals auch sehr teuer....“

„Wieso sollte Dorohusk besser sein? Das sind 200km mehr. Nach Odessa fährt man ja auch nicht bis Kyjiv sondern direkt nach Uman, also über Ternopil. je nach Tageszeit schlägt google und tomtom vor über...“

„Kurzzeitkennzeichen funktioniert nicht. Du benötigst ein Zollkennzeichen, dafür sind die auch da. Kurzzeitkennzeichen sind für solche Strecken nicht vorgesehen, hier kommt Dir der Versicherungsschutz...“

„Hallo Robin, insoweit stelle doch mal präziser die Frage zu den angebotenen Routen, was wird vorgeschlagen und welche Varianten als Strecken werden empfohlen, dann kann man diskutieren und Dir aufgrund...“

„Hallo Frank, kenne die Strecke-/en nach Odessa nicht! Stellungnahme war nur zum Grenzübergang Dorohusk. Also bist Du definitiv der richtige Ansprechpartner wenn es um die Strecke geht.“

„Hallo, ich möchte mein Auto an meinen Schwager in der Ukraine weitergeben. Der Plan ist mit der Familie dahin fahren, Urlaub machen und mit dem Flugzeug zurück. die Empfehlung von dem Zollagenten war,...“

„Wieso sollte Dorohusk besser sein? Das sind 200km mehr. Nach Odessa fährt man ja auch nicht bis Kyjiv sondern direkt nach Uman, also über Ternopil. je nach Tageszeit schlägt google und tomtom vor über...“

„Wieso sollte Dorohusk besser sein? Das sind 200km mehr. Nach Odessa fährt man ja auch nicht bis Kyjiv sondern direkt nach Uman, also über Ternopil.“

„Wenn es um das Navi (neben meinem BMW Navi) geht, greife ich immer auf googel maps zurück. die anderen kenne ich allerdings nicht. Kenne Dorohusk, hat bisher immer gut funktioniert . aber generell ist...“

„Na da sprichst du ja immerhin Russisch wie ein Bekannter welcher aus Kirgisistan/Tadschikistan kam. SIM ist sinnvoll und nicht teuer. Für 10GB für ein Monat hat das 3,21€ jetzt gekostet. Karte selber...“