FacebookTwitterTelegramVKontakteMail

"Gewandter, fanatischer Slawe": Wie die Nazis Stepan Bandera charakterisierten

„Gesamteindruck: ein gewandter, zäher, fanatischer Slawe. Seiner Idee bis zum Letzten verschworen. Im Augenblick für uns unerhört wertvoll, später gefährlich. Haßt sowohl Groß-Russen wie Deutsche.“

Stepan Bandera 1

Dreimal – im Jahre 1942, 1943 und 1944 feierte der Führer der OUN (Organisation Ukrainischer Nationalisten) seinen Geburtstag in Nazi-Gefangenschaft. Er wurde am 5. Juli von der Gestapo verhaftet, um den „Akt der Vereinigung“ des ukrainischen Staates am 30. Juni zum ursprünglichen Zustand zu erzwingen.

Der Führer der Nationalisten beharrte jedoch auf seinem, somit wurde Bandera im Januar 1942 aus dem Berliner Gefängnis in die Spezialeinheit „Zellenbau“ des Konzentrationslagers Sachsenhausen überführt.

Am 27. September 1944 wurde er aus der Haft entlassen. Grund hierfür waren Veränderungen in der Haltung zur „ukrainischen Frage“ im Dritten Reich. Erst nach dem Rückzug aus der Ukraine versuchten die Nazis die Selbstständigkeits-Kreise der Ukrainer für sich zu gewinnen, um die Feindseligkeit gegenüber dem kommunistischen Regime wissend.

Die Antikommunisten unter den sowjetischen Republiken wollten die Nazis zunächst unter der Leitung des ehemaligen sowjetischen Generals Andrej Wlassow vereinigen, der vom Reichsführer SS Heinrich Himmler protegiert wurde.

So bearbeiteten Ende 1944 die SS-Führer Bandera und andere bekannte ukrainische führende Persönlichkeiten, um diese zur Zusammenarbeit zu bewegen und diese dann an der Spitze des zu diesem Zweck geschaffenen ukrainischen Nationalkomitees zu setzen. Der Führer der Banderowzy lehnte dies jedoch ab. Über seine Motive kann man in diesem Dokument nachlesen, welches die Istorytschna Prawda hier publiziert.

Stepan Bandera 2Der Ausweis von Stepan Bandera als Mitglied der Liga der ukrainischen politischen Gefangenen. Da der Führer (sic!) gezwungen war, seine Identität zu verbergen, ist in dem Ausweis sein fiktiver Name - Stefan Popel - vermerkt und anstatt Sachsenhausen - KZ Mauthausen.

Dies ist ein Bericht von Himmler an den Chef des SS-Hauptamtes Gottlob Berger über den Inhalt eines solchen Gesprächs mit Stepan Bandera.

Historiker zitieren dieses Dokument oft, aber in ukrainischer Übersetzung wurde es erstmals publiziert.

————————————————-

Der Reichsführer SS
Der Chef des SS-Hauptamtes
Berlin-Grunewald, 6.10.44
Douglas Straße, 7-11

2 Ausfertigungen
…Ausfertigung

Betreff: Besprechung mit Bandera.
An den Reichsführer-SS
und Reichsminister des Innern
Berlin SW 11
Prinz-Albert-Straße 8

Reichsführer!

Bandera bat darum, mich sprechen zu dürfen und ich hatte ihn am 5.10.44 zu mir befohlen.

Ich darf hiernach folgendes melden:

1. Eine Zusammenarbeit zwischen Bandera und Wlassow wird nur äußerlich kommen und auch die nur so lange, wie wir sie befehlen.

Bandera lehnt Wlassow in jeder Form als groß-russisch denkend ab und behauptet, daß bei einer Zusammenarbeit mit Wlassow er seine Anhänger in der Ukraine verlieren würde.

Er begründet das damit, daß die Ukrainer gewohnt seien, von innen nach außen zu arbeiten, während Wlassow dies von außen nach innen tun müsse.

2. Da er mir zu unsicher war und insbesondere zu lange Zeit brauchte, um das Eingreifen seiner Anhänger bekannt zu geben, gab ich ihm rein theoretisch zur Erwägung, wie er sich denn die Sache vorstellen würde, wenn Deutschland mit Rußland zu irgendeinem Frieden kommen würde.

Stepan Bandera 3

Diese Möglichkeit traf ihn sichtlich. Er ist so fest vom Sieg Englands und Amerikas überzeugt, daß er bis zum heutigen Tage an so etwas überhaupt nicht gedacht hat.

3. Er führte daraufhin aus, daß seine Bewegung so stark geworden und so viele Anhänger gewonnen habe, daß es Stalin nicht gelingen würde, sie niederzuwerfen. Schon der Hinweis auf freien Grund und Boden würde so viele Freiwillige erbringen, daß Aussicht auf Erfolg in diesem Kampf vorhanden sei. Dies umsomehr, als Stalin nach Beendigung des Krieges ja zuerst auf die anderen Völker werfen müsse und die Ukraine bestimmt in Ruhe liesse. Er meinte damit uns.
Ich bezweifelte das unter Hinweis auf eine genaue Meldung (des Reichssischerheitshauptamtes, die Brigadenführer Schnellenberg mir heute zufällig gab^1), nach welcher Stalin ein großes Programm zur Vernichtung des ukrainischen Volkes aufgestellt hat, demzufolge alle Frauen evakuiert und zu gleicher Zeit Männer und Frauen aus Asien in die Ukraine gebracht würden.

4. Ausführlich setzte er auch auseinander, daß ein erfolgreicher Aufstand gegen Stalin nur dann entfacht werden könnte, wenn keine Gefahr mehr von außenher dem russisch-ukrainischen Volke drohen würde.

Ich wies ihn darauf hin, daß diese Gefahr im Augenblick nicht drohe, und daß es für ihn die allerhöchste und letzte Zeit sei, sich nun aktiv einzusetzen. Denn daß Stalin in der Lage sei, nach einem wirklichen Sieg – wie er nach seinen Ausführungen kommen würde – nicht auch mit dem ukrainischen Volk fertig zu werden, das glaube er wohl selbst nicht.

Stepan Bandera 4

Gesamteindruck: Ein gewandter, zäher, fanatischer Slawe. Seiner Idee bis zum Letzten verschworen. Im Augenblick für uns unerhört wertvoll, später gefährlich. Haßt sowohl Groß-Russen wie Deutsche.

Ich bitte vorschlagen zu dürfen, ihn trotz allem einzusetzen, seine Bewegung zu aktivieren. Gegen uns kann er im Augenblick nicht viel unternehmen, aktiviert für uns kann er den Nachschub doch erheblich gefährden.

[Unterschrift] Berger

SS-Obergruppenführer2

Stepan Bandera 5

1 Schellenberg Walter (1910 – 1952) – SS-Brigadeführer und Generalmajor der Polizei. Ab 1942 leitete er die Auslandsaufklärung in der Hauptverwaltung des Reichsicherheitshauptamts. Ab 1944 war er Leiter der politischen und militärischen Geheimdienste des Dritten Reiches. Er wurde während der Nürnberger Prozesse angeklagt, jedoch wurden die meisten Anklagen fallengelassen. 1949 wurde er aufgrund seiner Mitgliedschaft in verbrecherischen Organisationen und dem Mitwirken an den Erschießungen von Kriegsgefangenen zu sechs Jahren Haft verurteilt. Im Oktober 1950 wurde er freigelassen.

2 Berger Gottlob (1896 – 1975) SS-Obergruppenführer und General der Waffen-SS. Von 21.01.1940 bis 08.05.1945 leitete er das SS-Hauptamt – das führende Gremium der Leitung der SS. Zur gleichen Zeit (1941 – 1945) arbeitete er als Verbindungsmann Himmlers im Reichsministerium für die besetzten Ostgebiete.
In den Jahren 1944/45 war er General der Waffen-SS und Stabschef des Volkssturms. Am 14.04.1949 wurde er vor den Nürnberger Gericht zu 25 Jahren Haft mit dem Vorwurf des organisierten Mordes an Juden verurteil. Am 31.01.1951 wurde die Haftdauer auf zehn Jahre herabgesetzt und аm 15.12.1951 wurde er sogar gänzlich freigelassen.

31. Dezember 2018 // Ihor Bihun

Quelle: Istorytschna Prawda

Übersetzerin:   Yuliya Komarynets — Wörter: 970

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Telegram, Twitter, VK, Facebook, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 4.1/7 (bei 7 abgegebenen Bewertungen)

Kommentare

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Wie war das erste Jahr unter Präsident Wolodymyr Selenskyj für die Ukraine?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen
Kiewer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew

Karikaturen

Andrij Makarenko: Russische Hilfe für Italien

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)20 °C  Ushhorod15 °C  
Lwiw (Lemberg)19 °C  Iwano-Frankiwsk19 °C  
Rachiw23 °C  Jassinja15 °C  
Ternopil21 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)19 °C  
Luzk18 °C  Riwne18 °C  
Chmelnyzkyj18 °C  Winnyzja19 °C  
Schytomyr17 °C  Tschernihiw (Tschernigow)17 °C  
Tscherkassy18 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)20 °C  
Poltawa18 °C  Sumy17 °C  
Odessa25 °C  Mykolajiw (Nikolajew)27 °C  
Cherson27 °C  Charkiw (Charkow)22 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)24 °C  Saporischschja (Saporoschje)25 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)24 °C  Donezk22 °C  
Luhansk (Lugansk)20 °C  Simferopol20 °C  
Sewastopol23 °C  Jalta23 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Mehr Ukrainewetter findet sich im Forum

Forumsdiskussionen

„Ich habe das am Flughafen Kiew Shuljani auch mehrfach so gemacht wie Bernd und andere ebenso. Vollkommen problemlos. Wer es nicht eilig hat kann auch vor dem Flughafen an der Straße mit dem Bus, Trolleybus...“

„Vielleicht noch ein Tipp, erwarte nicht, dass das UBER sehr lange auf Dich wartet, bist Du nicht pünktlich, dann sind die auch schnell weg. Also am Airport Kiew-Shul. würde ich nicht vorbestellen, sondern...“

„Der Uber Fahrer hat kein Schild.(habe ich jedenfalls noch nie gesehen) , wenn Du vorbestellt hast wartet das UBER Taxi direkt vor dem Flughafen. Du musst nur das Auto und vor allem das Kennzeichen checken,...“

„nur mal kurz zur Info an alle: ... ... habe mal mit denen kurz per whatsapp Kontakt aufgenommen: Screenshot_20200709_123350_com.whatsapp.jpg“

„Hallo Alex, in meinen Umfeld habe ich dazu positive bzw. K keine negativen Rückmeldungen. Allerdings lehrt uns die Situation, das nichts sicher ist im Moment und Handrij die Lage realistisch einschätzt....“

„Ich bin einfach als Tourist da nicht mehr und nicht weniger für 5 Tage, habe auch Hotelbuchung in Kiew und kann auch Rückflugticket vorzeigen.“

„Hallo mal eine Frage war noch nie in der Ukraine, habe deutschen Pass bin aber in Russland geboren. Gibts da Probleme bei der Einreise? Ich weiß ist dumme Frage für den ein oder anderen aber durch die...“

„Wenn ich Uber buche für kiew schuljany AIrport wartet da der Fahrer draußen oder steht er mit Schild da wenn ich nach dem Gepäck rauskomme? Oder wie regelt ihr das?“

„"Die US-Fachleute begründen ihre pessimistischere Einschätzung mit ungünstigen Witterungsbedingungen für den Winterweizen, vor allem auf der Krim und in der Region Odessa." Krim?“

„Auch ich bin zurück Hatte einen günstigen Flug. Dortmund-Kiev. Flughafen wechseln und von dort nach Zapo. Das gleiche auf dem Rückweg. Hatte bei jeder Kontrolle alle Unterlagen zur Hand. Inklusive Auslandskrankenversicherung....“

„mit dem Flugzeug von Memmingen nach Kiew Shulj. und zurück   Hallo, ich wollte mal meine aktuellen Erfahrungen durchgegeben evtl. ergibt sich ja für den Einen oder Anderen einen neuen Wissensstand....“

„mit dem Flugzeug von Memmingen nach Kiew Shulj. und zurück   Hallo, ich wollte mal meine aktuellen Erfahrungen durchgegeben evtl. ergibt sich ja für den Einen oder Anderen einen neuen Wissensstand....“

„Hallo, ich kann dem Bericht von vfranz zustimmen. War bei mir auch so. Abflug Freitag früh von FRA nach KBP. Obwohl ich nur Handgepäck gebucht hatte durfte (sollte) ich meinen Trolley einchecken. Das...“

„Hi, der Test der in Bayern kostenlos sein soll (seit 1.Juli) hilft nicht zur Vermeidung der Quarantäne. Da vergehen leicht zwei Tage bis der Test genommen wird und dann noch mehrere Tage bis zum Ergebnis....“

„Online ist es ja. Ich finde authentisch“

„Darum schrieb ich ja theoretisch. Bei mir wurde die auch nie kontrolliert.“

„Ich glaube diese Variante ist nicht schlecht da erfährt sicher kein Gesundheitsamt in Deutschland davon, dass ich von der Ukraine komme. Die Tschechen werden es ja wohl nicht mitteilen. Das Gesundheitsamt...“

„Bin gerade wieder zurück war mit dem Flieger von Frankfurt nach Kiew und gestern von Kiew zurück nach Frankfurt. In der Ukraine, dort wurde nur der Ausweis und die Versicherung geprüft ich habe da mit...“

„Wer Glück hat wohnt dann noch in Bayern wo der Test nix kostet (Aussage Gesundheitsamt).“

„Korrektur: Russisch wird im Westen sogar manchmal verpönt.“

„Der Donbass ist sowohl Russland als auch die Ukraine. Fast genau halbe halbe. Auf gut deutsch hält die Region den Westen der Ukraine am kacken. Sorry, aber so reden wir im Ruhrpott. Ich bin seit 13 Jahren...“

„Ich sehe allerdings zum 1. Mal dass er auf sein Geschäft verweist. Meist beantwortet er wenn man es so nennen will uneigennützig einfach die Fragen hier im Forum“

„Spezialisierte Juristische Dienstleister bieten sowas an. Das geht dann wesentlich schneller. Ach, wie nett, der Herr Ahrens wittert ein Geschäft und schon ist er zur Stelle - natürlich völlig "uneigennützig"!“

„Na ja, wer auf solche Flyer. angehoften mit Reißzwecken an irgendwelche Wände, hereinfällt, dem ist nicht mehr zu helfen. Auch verstehe ich nicht, wie man eine KREDITVERSICHERUNG abschließen kann oder...“

„Theoretisch war es doch so dass die Reisekrankenversicherung doch eigentlich schon immer kontrolliert wurde. Nö, bei mir wurde die noch nie kontrolliert, außer bei Beantragung eines RUS-Visums, da muß...“

„Ich finde das Unfug.Das eine hat doch theoretisch mit dem anderen nicht direkt was zu tun. Wahrscheinlich soll dann wohl neben der russischen Krym auch die "Volksrepubliken" anerkannt werden... Ich gebe...“

„Sollte ich die Gelegenheit haben, es online anschauen zu können, bin ich mal gespannt, was die Sendung bietet, vor allem aber, in welche Richtung die polit. Propaganda der öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten...“

„"drittstaatsangehörige Familienangehörige, die zum Familiennachzug oder zu Besuchsreisen aus dringenden familiären Gründen einreisen" Das wäre eine Option und ob eine Verlobung ausreicht, habe ich...“

„Hat jemand Informationen (Quelle), ob eine Einreise aus der Ukraine für Ukrainerin zur Verlobung möglich ist ? Eigentlich wollten wir das auf Grund des Alters meiner Mutter in Deutschland tun. Familienfeier...“