FacebookTwitterVKontakteTelegramWhatsAppViber

Das Innenministerium: Die Invasoren sind stärker vermint

Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Bildschirmfoto des Originalartikels auf Korrespondent.netBildschirmfoto des Originalartikels auf Korrespondent.net

Die kürzlich befreiten Gebiete sind doppelt so stark vermint wie die unbesetzten Teile der Region Kiew oder der Region Tschernihiw. Das sagte Innenminister Denys Monastyrskyjy in einem TV-Marathon.

„Wenn wir früher über die Minenräumung in der Region Luhansk und in der Donezkina sprechen konnten, müssen wir jetzt leider in den meisten Gebieten unseres Staates darüber sprechen. In der Tat wird praktisch alles abgebaut. Im Vergleich zur Region Kiew oder Tschernihiw ist die Minenräumung doppelt so dicht. Das hängt natürlich damit zusammen, wie lange sich der Feind dort aufhält und dass er es eher zur Abschreckung unserer Truppen nutzt“, sagte der Leiter des Innenministeriums.

Die Minenräumung wird jetzt von zwei Diensten durchgeführt – dem Staatlichen Dienst für Notfälle und der Polizei. In den letzten Monaten haben CSES-Mitarbeiter mehr als 250.000 explosive Objekte gefunden, während Polizeibeamte weitere 130.000 gefunden haben.

Monastyrskyj sagte, dass die ukrainischen Pyrotechniker von westlichen Spezialisten unterstützt werden.

Laut Monastyrskyj sagen die Spezialisten für humanitäre Minenräumung, wenn sie den Umfang der erforderlichen Arbeit sehen, dass diese Jahrzehnte dauern wird, aber er stellt fest, dass die Arbeit unserer Spezialisten viel effektiver ist.

Wir möchten Sie daran erinnern, dass die Ukraine eine britische Minenräumungsmaschine erhalten hat…

Übersetzer:    — Wörter: 238

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Facebook, Google News, Telegram, Twitter, VK, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 1 abgegebenen Bewertung)

Kommentare

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Wie endet der russische Angriffskrieg in der Ukraine?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen
Kiewer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew

Karikaturen

Andrij Makarenko: Russische Hilfe für Italien

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)0 °C  Ushhorod1 °C  
Lwiw (Lemberg)0 °C  Iwano-Frankiwsk0 °C  
Rachiw-1 °C  Jassinja-4 °C  
Ternopil0 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)3 °C  
Luzk0 °C  Riwne1 °C  
Chmelnyzkyj0 °C  Winnyzja0 °C  
Schytomyr0 °C  Tschernihiw (Tschernigow)-1 °C  
Tscherkassy1 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)1 °C  
Poltawa-1 °C  Sumy-1 °C  
Odessa5 °C  Mykolajiw (Nikolajew)3 °C  
Cherson3 °C  Charkiw (Charkow)-1 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)1 °C  Saporischschja (Saporoschje)0 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)0 °C  Donezk-1 °C  
Luhansk (Lugansk)-2 °C  Simferopol5 °C  
Sewastopol8 °C  Jalta9 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Mehr Ukrainewetter findet sich im Forum

Forumsdiskussionen

„Was angeblich im Namen "Russland" immer schon gewollt und weiterhin beabsichtigt wird, hat Boris Nemzow sehr gut vorausgesagt: iframe“

„Wenn du mich fragst, ist es eh mehr als überfällig, dass die Ukraine auf russischem Territorium militärisch aktiv wird. Und wenn man auch nur kleinere Sabotagetrupps ins Hinterland schickt, um den Nachschub...“

„Vielleicht wäre es besser über russisches Territorium zu gehen, da die Gebiete aktuell zu russischem Gebiet erklärt sind, spielt es auch keine Rolle mehr, direkt den Weg über Russland zu nehmen, und...“