FacebookTwitterVKontakteTelegramWhatsAppViber

Selenskyj fordert die EU auf, die Sanktionen gegen Russland zu verlängern

1 Kommentar

Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Präsident Wolodymyr Selenskyj hat die Europäische Union aufgefordert, die Sanktionen gegen Russland zu verlängern, insbesondere nach den jüngsten Wahlen zur russischen Staatsduma auf der annektierten Krim. Dies sagte Selenskyj auf einer Pressekonferenz nach dem EU-Ukraine-Gipfel am Dienstag, den 12. Oktober, berichtete die europäische Pravda.

Selenskyj dankte der EU dafür, dass sie die Sanktionen gegen Russland Jahr für Jahr aufrechterhält.

„Aber die Notwendigkeit, den Druck durch die Rettungsmaßnahmen zu erhöhen, ist längst überfällig“, sagte er.

Seiner Meinung nach sollten die Sanktionslisten alle Personen umfassen, die an der Organisation und Durchführung der russischen Parlamentswahlen auf der besetzten Krim, in Sewastopol und in den vorübergehend besetzten Gebieten des Donbass beteiligt waren.

„Auch die systematischen Menschenrechtsverletzungen auf der vorübergehend besetzten Krim sollten nicht unbemerkt bleiben“, sagte Selenskyj.

In diesem Zusammenhang verwies er auf die EU-Sanktionen gegen acht Vertreter der sogenannten Krim-Justiz.

Wie berichtet, hat heute das Gipfeltreffen zwischen der Ukraine und der EU begonnen, an dem der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj, der Präsident des Europäischen Rates Charles Michel und die Präsidentin der Europäischen Kommission Ursula von der Leyen teilnehmen.

Die „Wahlen“ zur achten Staatsduma fanden an drei Tagen statt, am 17., 18. und 19. September. Außerdem fanden Direktwahlen für die Leiter von neun russischen Teilstaaten und 39 Regionalparlamenten statt.

Zuvor hatte RIA Novosti ein Video veröffentlicht, das zeigt, wie Bewohner der besetzten Gebiete des Donbass in Busse einsteigen. „Busse mit Personen, die an den Dumawahlen teilnehmen wollen, fahren von der LNR nach Russland“, heißt es auf der Website.

Unseren Newsletter abonnieren und auf dem Laufenden bleiben!

USA erkennen russische Staatsduma-Wahlen in der Ukraine nicht an

Übersetzer:    — Wörter: 295

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Facebook, Google News, Telegram, Twitter, VK, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 1 abgegebenen Bewertung)

Kommentare

#1 von martin meschenmoser

Die russische Führung lächelt über die Sanktionen der EU. Auch die USA haben erkannt, dass Russland der "falsche" Gegner ist. Die Flucht der USA und der NATO aus Afghanistan, haben das Unvermögen unserer westlichen Führungen eindeutig bewiesen. Auseinandersetzungen gewinnt man nicht mehr mit Waffen. Wirtschaftliche Kraft und intelligentes Verhandeln, zwingen jeden Gegner zur Akzeptanz.


Kommentar im Forum schreiben

Neueste Beiträge

Kiewer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew

Karikaturen

Andrij Makarenko: Russische Hilfe für Italien

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)10 °C  Ushhorod16 °C  
Lwiw (Lemberg)13 °C  Iwano-Frankiwsk15 °C  
Rachiw12 °C  Jassinja8 °C  
Ternopil8 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)12 °C  
Luzk10 °C  Riwne9 °C  
Chmelnyzkyj10 °C  Winnyzja10 °C  
Schytomyr9 °C  Tschernihiw (Tschernigow)9 °C  
Tscherkassy9 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)10 °C  
Poltawa8 °C  Sumy7 °C  
Odessa14 °C  Mykolajiw (Nikolajew)12 °C  
Cherson12 °C  Charkiw (Charkow)9 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)11 °C  Saporischschja (Saporoschje)10 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)10 °C  Donezk10 °C  
Luhansk (Lugansk)10 °C  Simferopol12 °C  
Sewastopol13 °C  Jalta13 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Mehr Ukrainewetter findet sich im Forum

Forumsdiskussionen

„Hallo Thorsten, ich freu mich auf weitere Infos von Dir, da wir im Laufe des nächsten Jahres auch in die Odessa Gegend umziehen werden. Vielleicht können wir die ein oder andere Erfahrung austauschen....“

„Hi, bzgl. Impfung in der Ukraine scheint es ausreichend Impfstoff zu geben für diejenigen die sich impfen lassen wollen. Eine Bekannte ist mit Biontech vollständig geimpft. Ihr Nachwuchs ebenfalls. Und...“

„Hallo in die Runde, wie ich lese ist die Ukraine aktuell wieder als Hochrisikogebiet eingestuft. Meine Verlobte und ihre beiden Kids (13 und 5) wollen bald nach Deutschland einreisen. Sie wird sich in...“

„Hallo zusammen, vielleicht kann mir ja jemand weiterhelfen...Ich möchte an mein Bekannte und ihren Mann ein Paket zu Weihnachten schicken. Nun bin ich unsicher was ich da alles reinpacken darf wegen Zoll...“