FacebookTwitterVKontakteTelegramWhatsAppViber

Schlacht um Kiew: Selenskyj gab eine Erklärung ab

0 Kommentare

Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

​​

Präsident Wladimir Selenskyj legte am 78. Jahrestag der Befreiung Kiews von den Nazi-Invasoren Blumen in der Gedenkhalle des Museums-Gedenkstätte der Befreiung Kiews nieder, die sich in der Nationalen Museumsreserve Schlacht um Kiew 1943 im Dorf Novye Petrovtsy, Region Kiew, befindet. Dies gab der Pressedienst des Präsidenten am Samstag, den 6. November bekannt.

„Die Befreiung Kiews ist eine Geschichte der grenzenlosen Gleichgültigkeit und Grausamkeit der ‚großen‘ Führer und des grenzenlosen Heldentums der großen Kämpfer, die die Stadt von den Nazis befreit haben“, sagte Selenskyj.

Er erinnerte daran, dass allein nach offiziellen Angaben 417 Tausend Menschen in der Schlacht um Dnipro starben. In der Schlacht um Kiew starben bis zu 240 Tausend Soldaten und Offiziere. Nach Berechnungen einiger Historiker war die Gesamtzahl der Opfer jedoch mindestens doppelt so hoch, da die über die militärischen Melde- und Rekrutierungsbüros vor Ort mobilisierten Personen oft nicht in das Militärregister aufgenommen wurden, um die Verluststatistik nicht zu verschlechtern.

„Auch ohne Uniform und äußerst schlecht bewaffnet zogen Hunderttausende unserer Vorfahren in den Kampf um die Befreiung Kiews. In den sicheren Tod. Wir werden nie vergessen, zu welchem Preis die Hauptstadt der Ukraine am 6. November 1943 von den Nazi-Invasoren befreit wurde“, betonte Selenskyj.

„Ewiges Gedenken und Ruhm für all jene, die Kiew von den Nazi-Invasoren befreit haben“, fügte er hinzu.

Das Staatsoberhaupt sprach auch mit Veteranen der Kampfhandlungen in der Ostukraine und wies den Leiter der Kiewer Gebietsverwaltung, Wassyl Wolodin, an, die Einrichtung eines Zentrums für nationalpatriotische Erziehung in der Museumsreserve zu beschleunigen.

Selenskyj hatte zuvor gesagt, dass die UdSSR in gleichem Maße wie Nazi-Deutschland für die Entfesselung des Zweiten Weltkriegs verantwortlich sei. Diese Erklärungen gab er während seines Besuchs in Polen ab.

Im Gegenzug verurteilte der russische Präsident Wladimir Putin Selenskyj für seine Äußerungen zum Zweiten Weltkrieg. Die Aussagen über die Verantwortung der Sowjetunion für den Ausbruch des Krieges könnten die Beziehungen zwischen der Ukraine und Russland beeinträchtigen, warnte der russische Staatschef…

Übersetzer:    — Wörter: 360

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Facebook, Google News, Telegram, Twitter, VK, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 1 abgegebenen Bewertung)

Kommentare

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Wie endet der russische Angriffskrieg in der Ukraine?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen
Kiewer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew

Karikaturen

Andrij Makarenko: Russische Hilfe für Italien

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)9 °C  Ushhorod12 °C  
Lwiw (Lemberg)5 °C  Iwano-Frankiwsk7 °C  
Rachiw10 °C  Jassinja7 °C  
Ternopil5 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)10 °C  
Luzk5 °C  Riwne4 °C  
Chmelnyzkyj5 °C  Winnyzja7 °C  
Schytomyr5 °C  Tschernihiw (Tschernigow)4 °C  
Tscherkassy8 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)10 °C  
Poltawa5 °C  Sumy4 °C  
Odessa15 °C  Mykolajiw (Nikolajew)15 °C  
Cherson15 °C  Charkiw (Charkow)7 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)14 °C  Saporischschja (Saporoschje)14 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)11 °C  Donezk11 °C  
Luhansk (Lugansk)10 °C  Simferopol13 °C  
Sewastopol15 °C  Jalta16 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Mehr Ukrainewetter findet sich im Forum

Forumsdiskussionen

„Am besten liest mal auf den verlinkten Telegrammkanälen iframe“

„Weiss jemand wie die momentanen Wartezeiten an den Grenzübergängen Chop/Zahony oder Berehove sind? Vorab herzlichen Dank“

„Na erstmal abwarten was die Zeit bringt. Nicht das Thema "Abschiebung" eines Tages die Schlagzeilen beherrscht.“

„Der Artikel ist aus dem vergangenen Jahr, irgendwie nicht mehr aktuell. Bin aber guter Dinge, dass das mit dem Arbeitsmarkt klappen wird, nur die deutsche Sprache muss gelernt werden, dann stehen alle...“

„Da ich nicht glaube, dass dieser Krieg kurzfristig zu Ende geht, schätze ich, dass mindestens 500 000 Frauen aus der Ukraine ihre Zukunft in Deutschland suchen und finden. Habe momentan 9 Personen aus...“

„Die Russen sollen sich freuen, dass McDonald`s seine Fressbuden schließt. Als deutscher Tourist, habe ich 1998 das Problem der fettleibigen Amerikaner erlebt. Der Anblick dieser fetten Frauen, Männer...“

„1500 Euro sind hier Bruttolöhne das sollten Sie bitte Hinzufügen somit bleibt ein Nettoverdienst (auf die Hand) von ca. 800 bis 900 Euro Mit freundlichen Grüßen“

„Melnyk hat Erfolg, alleine das zählt. Der Rest ist unwichtiges und an der Realität vorbei gehendes "Gutmenschentum" wie auch bei den Briefeschreibern“