FacebookTwitterVKontakteTelegramWhatsAppViber

Selenskyj hat auf eine Petition über vegetarische Trockenrationen für die ukrainischen Streitkräfte geantwortet

0 Kommentare

Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Bildschirmfoto des Originalartikels auf Korrespondent.netBildschirmfoto des Originalartikels auf Korrespondent.net

Präsident Wolodymyr Selenskyj hat auf eine Petition zur Einführung vegetarischer und veganer Trockenrationen für die ukrainischen Streitkräfte geantwortet. Er habe das Ministerkabinett angewiesen, sich mit der Frage der Ernährung der Verteidiger zu befassen, heißt es auf der Website des Präsidenten.

Die Petition hatte zuvor die erforderlichen 25.000 Stimmen erhalten.

„Es ist nun festzustellen, dass es keine Norm für die Verpflegung der Streitkräfte der Ukraine und anderer militärischer Formationen gibt, die vegetarische Kost bevorzugen. In Anbetracht dessen habe ich Ministerpräsident Schmyhal gebeten, sich mit der in der elektronischen Petition angesprochenen Frage zu befassen“, heißt es in der Antwort.

Die Petition über vegetarische Trockenrationen für die ukrainischen Streitkräfte wurde von dem Soldaten Petro Pawlow ins Leben gerufen und sammelte in weniger als drei Monaten die erforderliche Anzahl von Stimmen.

In der Petition argumentiert der Autor, dass die Soldaten in ihrer Wahl der Lebensmittel eingeschränkt sind, da der Staat die Soldaten mit Lebensmitteln versorgt.

Der Offizier wies auch darauf hin, dass das Verteidigungsministerium zuvor beabsichtigt hatte, die Verpflegung der Soldaten nach den Standards der Armeen der NATO-Länder einzuführen, zu denen auch die Ernährung der Soldaten gehört.

Zuvor hatte Selenskyj auch auf eine Petition reagiert, in der gefordert wurde, dass Männer ohne militärische Erfahrung das Land verlassen dürfen.

Übersetzer:    — Wörter: 244

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Facebook, Google News, Telegram, Twitter, VK, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 5.7/7 (bei 3 abgegebenen Bewertungen)

Kommentare

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Wie endet der russische Angriffskrieg in der Ukraine?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen
Kiewer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew

Karikaturen

Andrij Makarenko: Russische Hilfe für Italien

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)0 °C  Ushhorod1 °C  
Lwiw (Lemberg)0 °C  Iwano-Frankiwsk0 °C  
Rachiw0 °C  Jassinja-4 °C  
Ternopil0 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)3 °C  
Luzk0 °C  Riwne1 °C  
Chmelnyzkyj1 °C  Winnyzja0 °C  
Schytomyr0 °C  Tschernihiw (Tschernigow)-1 °C  
Tscherkassy1 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)1 °C  
Poltawa-1 °C  Sumy-1 °C  
Odessa5 °C  Mykolajiw (Nikolajew)3 °C  
Cherson3 °C  Charkiw (Charkow)-1 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)2 °C  Saporischschja (Saporoschje)0 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)0 °C  Donezk-1 °C  
Luhansk (Lugansk)-2 °C  Simferopol5 °C  
Sewastopol8 °C  Jalta9 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Mehr Ukrainewetter findet sich im Forum

Forumsdiskussionen

„Was angeblich im Namen "Russland" immer schon gewollt und weiterhin beabsichtigt wird, hat Boris Nemzow sehr gut vorausgesagt: iframe“

„Wenn du mich fragst, ist es eh mehr als überfällig, dass die Ukraine auf russischem Territorium militärisch aktiv wird. Und wenn man auch nur kleinere Sabotagetrupps ins Hinterland schickt, um den Nachschub...“

„Vielleicht wäre es besser über russisches Territorium zu gehen, da die Gebiete aktuell zu russischem Gebiet erklärt sind, spielt es auch keine Rolle mehr, direkt den Weg über Russland zu nehmen, und...“