FacebookTwitterVKontakteTelegramWhatsAppViber

28.09: Konflikt mit Ungarn und teures Gas

0 Kommentare

Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

​​

Ungarn und die Ukraine führen Klärungsgespräche mit Botschaftern

Das ungarische Außenministerium hat den ukrainischen Botschafter wegen der Reaktion Kiews auf den neuen Gasvertrag zwischen Budapest und Gazprom einbestellt, der die Umgehung der Ukraine vorsieht. Das Ministerium äußerte sich empört über die Reaktion Kiews auf das genannte Abkommen.

Die Ukraine hat ihrerseits den ungarischen Botschafter einbestellt. Das ukrainische Außenministerium erklärte dem Diplomaten, dass der Transport von Gas unter Umgehung der Ukraine die nationale Sicherheit des Landes und die Energiesicherheit Europas untergräbt.

Zum ersten Mal in der Geschichte hat der Benzinpreis die Tausend-Dollar-Marke überschritten

In Europa hat der Gaspreis zum ersten Mal in der Geschichte die Marke von tausend Dollar pro tausend Kubikmeter überschritten. So erreichte beispielsweise der Preis für Oktober-Futures am TTF-Hub in den Niederlanden 1.031,3 $ pro tausend Kubikmeter. Im Laufe des Tages stieg der Gaspreis um 11 %.

Gleichzeitig stiegen die weltweiten Ölpreise für Referenzsorten auf über 80 US-Dollar pro Barrel, den höchsten Stand seit Oktober 2018.

UN sagt, dass die weltweite Bedrohung durch Atomwaffen hoch ist

UN-Generalsekretär António Guterres erklärte, dass die Bedrohung durch Atomwaffen in der Welt einen 40-Jahres-Höchststand erreicht habe, auch wenn die Zahl der Atomwaffen in der Welt insgesamt zurückgehe. Guterres rief die Staaten auf, den „endlosen nuklearen Wettbewerb“ aufzugeben und eine „neue Ära des Dialogs, des Vertrauens und des Friedens für alle“ auszurufen.

Ukrzaliznytsia nimmt ersten Containerzug nach China in Betrieb

Die Ukraine hat ihren ersten Containerzug nach China in Betrieb genommen. Insgesamt 43 Container mit Holz, jeder mit einem Gewicht von 40 Fuß, haben sich auf den Weg gemacht. Auf dem Weg zur Stadt Xi’an werden sie fast 10.000 Kilometer durch vier Länder zurücklegen. Der Zug wird 18 Tage lang unterwegs sein.

Kreml wirft Ukraine mangelnde Bereitschaft zur Aufnahme der Normandie vor

Der Pressesprecher des russischen Präsidenten, Dmitrij Peskow, erklärte, Russland sei nicht dagegen, einen Gipfel im Normandie-Format abzuhalten, bevor Angela Merkel das Amt der deutschen Bundeskanzlerin verlässt, aber die Ukraine verhindere dies angeblich. Er wies darauf hin, dass die Gefahr bestehe, dass der Gipfel vor Merkels Abreise nicht mehr stattfinden werde.

Kabinett beschließt Änderung des Gasbezahlsystems für Ukrainer

Einem Regierungserlass zufolge beabsichtigt die ukrainische Regierung, ein monatliches Zahlungssystem für die Gaslieferdienste von Naftohaz einzuführen. Daher planen die Behörden die Umstellung auf ein neues Modell für die Zahlungen der privaten Haushalte für Erdgas, bei dem der Verbraucher jeden Monat 1/12 der voraussichtlichen jährlichen Kosten für das verbrauchte Gas bezahlt, die anhand des Verbrauchsprofils berechnet werden.

Durchschnittlicher Nominallohn in der Ukraine sinkt innerhalb eines Monats

Im August 2021 betrug das durchschnittliche Nominalgehalt eines Vollzeitbeschäftigten in ukrainischen Unternehmen, Institutionen und Organisationen 13.997 UAH. Das sind 348 UAH weniger als im Juli (14.345 UAH). Gleichzeitig stiegen die Gehälter im letzten Jahr (im Vergleich zum letzten August) um 22,3 %. Die Reallöhne (inflationsbereinigt) stiegen im Laufe des Jahres um 10,9 %.

Unseren Newsletter abonnieren und auf dem Laufenden bleiben!

OP kündigt Start des Programms Gesunde Ukraine an

Das Präsidialamt hat den Start des Programms „Gesunde Ukraine“ bekannt gegeben. Im Rahmen des Programms wurde das Projekt „Aktive Parks – Gesunde Ukraine“ ins Leben gerufen, um die Voraussetzungen für körperliche Betätigung zu schaffen und eine gesunde Lebensweise der Ukrainer zu fördern. Das Projekt sieht auch die Einrichtung von „Aktivparks“ und „Sportplätzen“ in ukrainischen Städten vor.

Pjöngjang kündigt Test einer neuen Hyperschallrakete an

Die nordkoreanische Zentrale Telegrafenagentur (CNTAK) hat mitgeteilt, dass die DVRK eine neu entwickelte Hyperschallrakete, Hwasong-8, getestet hat, die für die Stärkung der Selbstverteidigungsfähigkeiten des Landes von strategischer Bedeutung ist“. Der Teststart verlief erfolgreich und bestätigte die „Stabilität des Triebwerks sowie der erstmals eingesetzten Raketentreibstoffampulle“.

Übersetzer:    — Wörter: 633

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Facebook, Google News, Telegram, Twitter, VK, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 1 abgegebenen Bewertung)

Kommentare

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Wie wird das Jahr 2022 für die Ukraine?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen
Kiewer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew

Karikaturen

Andrij Makarenko: Russische Hilfe für Italien

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)-3 °C  Ushhorod-1 °C  
Lwiw (Lemberg)-4 °C  Iwano-Frankiwsk-3 °C  
Rachiw-2 °C  Jassinja-7 °C  
Ternopil-6 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)-3 °C  
Luzk-6 °C  Riwne-8 °C  
Chmelnyzkyj-7 °C  Winnyzja-6 °C  
Schytomyr-6 °C  Tschernihiw (Tschernigow)-4 °C  
Tscherkassy-4 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)-3 °C  
Poltawa-4 °C  Sumy-5 °C  
Odessa-0 °C  Mykolajiw (Nikolajew)-0 °C  
Cherson-0 °C  Charkiw (Charkow)-3 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)-2 °C  Saporischschja (Saporoschje)-3 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)-4 °C  Donezk-3 °C  
Luhansk (Lugansk)-3 °C  Simferopol0 °C  
Sewastopol1 °C  Jalta1 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Mehr Ukrainewetter findet sich im Forum

Forumsdiskussionen

„Habe eben erst diese Diskussion hier entdeckt. Als Organisator des Deutschen Mittwochs-Stammtisches Kyjiw weise ich darauf hin, dass die Treffen wieder stattfinden werden, sobald die Corona-Situation übersichtlicher...“

„Lieber mbert, überall auf der Welt ist doch entscheidend, ob sich die jeweiligen Führung vor den anderen Militärmächten fürchten. Ob Demokratie- oder Diktatur ist völlig nebensächlich. Momentan...“

„1. Russland (die Sowjetunion) wurde ohne jeglichen Grund, von uns Deutschen, trotz Friedensvertrag, angegriffen und nahezu vernichtet. (Unternehmen Barbarossa). Zwei itzeklitzekleine Details, die Dir vielleicht...“

„Der Westen baut wieder im Mittelmeerraum mit marinen Übungen eine Drohkulisse auf, seit Jahren geplante Übungen heißt es. Die kann man aber auch absagen/ verschieben (wie einen Arzttermin) wenn etwas...“

„Lieber mbert, überall auf der Welt ist doch entscheidend, ob sich die jeweiligen Führung vor den anderen Militärmächten fürchten. Ob Demokratie- oder Diktatur ist völlig nebensächlich. Momentan...“

„Cicero - die politische Schwester der Bildzeitung Grottenschlechter Journalismus.“

„. . . Längere Kampfpausen würden die Menschen, in der Ukraine und in Russland erfreuen. Na ja, ein wenig erfreuen sicherlich - ABER: Mehr erfreut würden die Menschen sein, wenn das ganze "Kriegs-Theater"...“

„Bis zum heutigen Tag waren sämtliche Friedensversuche unproduktiv. [...] Die NATO hat sich, [...] NATO-Mitglieder sind nicht [...] die gesamte NATO. Komisch. Ich kann mich nicht erinnern, dass die NATO...“

„Werdet neutral wie die Schweiz, oder Schweden. Dann sind die Erfolge der Ukraine vorprogrammiert. Versucht es einmal. Darum geht es also. Werdet neutral, wie es meinem geopolitischen Weltbild entspricht....“

„Kunst und Kultur ist etwas schönes und nicht jeder ist dieser zugetan. Tsymbalyuk und Lawrenchuk sind freischaffende Künstler, jeder auf seinem Gebiet und man muss sie nicht mögen, allerdings ihr Können,...“

„Geht der zurückgekehrte Spitzen-Filmregisseur den Ukrainern ebenfalls auf die Nerven ? Zuletzt auch noch der Tsymbalyuk, zu Hause braucht die einfach keiner.“

„Sehr geehrter Herr Putin, Liebe Russen, gebt Frau Sawtschenko die Freiheit zurück. Ihr spart dabei jede Menge Geld und könnt wieder besser schlafen. Große Männer vergeben und vergessen. Frau Sawtschenko,...“

„Eine erfreuliche Nachricht. Längere Kampfpausen würden die Menschen, in der Ukraine und in Russland erfreuen.“

„Die Ukraine, muss ihre Möglichkeiten erkennen und nutzen. Wirtschaftlicher Wohlstand, ist der Schlüssel für jedes erfolgreiches Land. Der Kauf und die Anhäufung von militärischem Schrott aus dem Ausland,...“

„Bis zum heutigen Tag waren sämtliche Friedensversuche unproduktiv. Die beidseitigen Absichtserklärungen und Drohungen, sind sinn- und nutzlos. Sämtliche Sanktionen unserer Politik, bewirken nur weitere...“

„Hochgradig absurd ist der Artikel von Porcedda und @mbert versucht ihn stellenweise zu übertreffen Gern mit Argumenten. Die Autorität Deiner Person reicht da leider nicht.“