FacebookTwitterVKontakteTelegramWhatsAppViber

Julia Timoschenko wurde gestern zu der Vergiftung Wiktor Juschtschenkos befragt

0 Kommentare

Premierministerin Julia Timoschenko zeigte sich gestern als Zeugin in der Angelegenheit der Vergiftung des Präsidentschaftskandidaten Wiktor Juschtschenko. Bevor sie sich zur Befragung begab, verkündete sie die Notwendigkeit den Fakt der Vergiftung über die Durchführung einer “öffentlichen Analyse” in internationalen Laboratorien unter Einbeziehung ausländischer Experten zu beweisen. Dies stieß auf eine schroffe Ablehnung sowohl bei der Generalstaatsanwaltschaft, als auch auf Seiten des persönlichen Arztes des Staatsoberhauptes, Rostislaw Walichnowskij.

Auf den Besuch der Premierministerin begann man sich beim Gebäude der Hauptverwaltung zur Untersuchung besonders wichtiger Angelegenheiten der Generalstaatsanwaltschaft eine Stunde vor ihrer Ankunft vorzubereiten. Das spezielle Sicherheitsregime gewährleisteten die Mitarbeiter der Verwaltung des Staatsschutzes und der Staatlichen Kraftfahrinspektion – einige Patrouillenwagen standen auf den Straßen, die zu der Verwaltung der Generalstaatsanwaltschaft der Ukraine führen.

9:00 Uhr beginnend, als neben dem Eingang der Untersuchungsverwaltung Fernsehkameras aufgebaut wurden, welche die Aufmerksamkeit der Passanten und der Mitarbeiter der anliegenden Büros weckten, war die Straße praktisch paralysiert. Die Mitarbeiter der Post, die gegenüber liegt, öffneten, um nichts von den Vorgängen zu verpassen, die Fenster und begannen die Briefe direkt auf den Fensterbrettern zu sortieren. Auch die Einwohner der Häuser, welche gegenüber dem Eingang der Verwaltung gelegen sind, bemerkten eine Belebung. Einer von ihnen lud auf seinen Balkon seine gesamte Familie ein: die Frau, die Tochter und den Enkel. In Erwartung der Premierin kämmten die Erwachsenen, eben auf diesem Balkon, fleißig das Kind, was die Aufmerksamkeit eines der Leibwächter Timoschenkos erregte, der angespannt die Fenster und Dächer der naheliegenden Häuser auf Anzeichen von Scharfschützen überprüfte.

Julia Timoschenko kam pünktlich: um 9:58 Uhr versperrten die Mitarbeiter der Kraftfahrinspektion die Zufahrten zum Gebäude der Untersuchungsverwaltung aus den anderen Richtungen und genau um 10:00 Uhr stieg die Premierin aus ihrem Auto. In den Händen hielt sie die schriftliche Vorladung, welche von der Leiterin der Untersuchungsgruppe Galina Klimowitsch unterzeichnet war und demonstrierte sie mit Vergnügen den Journalisten.

“Wenn ein Mensch, der vom Präsidenten als Konkurrent bei den Wahlen gesehen wird, des Landesverrates und der Spionage für den Kreml beschuldigt wird und jetzt ruft mich Wiktor Andrejewitsch (Juschtschenko) auch noch in die Staatsanwaltschaft aus Anlass seiner Vergiftung […] Ich denke, no comments, das heißt, es ist auch so klar. Doch ich, als gesetzestreuer Mensch, bin trotzdem in die Generalstaatsanwaltschaft gekommen.”, erklärte Timoschenko.

Ihren Worten nach, ruft man sie in der Angelegenheit der Vergiftung Wiktor Juschtschenkos zum zweiten Mal. “Wahrscheinlich habe ich irgendwas noch nicht erzählt. Obgleich es mir leid tut, dass heute alles politisiert wird, darunter die Gesundheit des Präsidenten.”, sagte die Premierministerin und trat gleich mit dem Vorschlag auf internationale Experten zu der Untersuchung der Angelegenheit der Vergiftung Wiktor Juschtschenkos hinzuzuziehen.

“Es wäre zweckmäßig, dass die Generalstaatsanwaltschaft, falls sie tatsächlich die Wahrheit herausfinden möchte, sich an die besten europäischen Laboratorien wendet, Experten aus allen Ländern heranzieht, die solche Laboratorien haben, um öffentlich eine Analyse anzufertigen, die alles beweist und nur danach Leute zu Befragungen heranzuziehen.”, erklärte Julia Timoschenko und mit einem Lächeln verschwand sie im Gebäude der Untersuchungsverwaltung.

Bemerkenswert ist, dass bis 10:00 Uhr auch der Parlamentsabgeordnete David Shwanija (Unsere Ukraine – Nationale Selbstverteidigung) eingeladen wurde, doch er erschien, im Unterschied zur Premierministerin, nicht. Sein Kollege, der Parlamentsabgeordnete Gennadij Moskal, erklärte das mit “dem Fehlen der Notwendigkeit” der Durchführung einer erneuten Befragung. Vorher kam Shwanija zur Generalstaatsanwaltschaft um seine Aussage zu machen (”Kommersant-Ukraine“ vom 24. Juli). Doch der Parlamentsabgeordnete Shwanija nutzt seine Abgeordnetenimmunität und kann nicht zwangsweise zu einer Befragung gebracht werden. Vorher hatte der Präsident die Vermutung ausgesprochen, dass Shwanija an seiner Vergiftung beteiligt war (”Kommersant-Ukraine“ vom 29. Juli).

Die Antwort auf die öffentliche Demonstration ihrer Zweifel an der Wahrhaftigkeit des Faktes der Vergiftung Wiktor Juschtschenkos erhielt die Premierin bereits nach einigen Stunden. Zu der Zeit als sie auf die Fragen der Ermittler antwortete, verbreitete der Pressedienst der Generalstaatsanwaltschaft eine Erklärung, in der es heißt, dass “der Fakt der Vergiftung Wiktor Juschtschenkos von den Ermittlungen durch unterschiedliche ausländische Laboratorien unter Einbeziehung internationaler Spezialisten bewiesen wurde und wird als vollendeter Fakt gesehen, der keinem Zweifel unterliegt”. “Wir empfehlen dringend allen Politikern und Personen, die einen entsprechenden Posten bekleiden, sich mit Erklärungen dieser Art zurückzuhalten.”, warnte man bei der Generalstaatsanwaltschaft.

Der stellvertretende Leiter der Staatlichen Verwaltung der Angelegenheiten des Präsidenten, der persönliche Arzt von Juschtschenko, Rostislaw Walichnowskij, erklärte, dass mehr als zehn toxikologische Expertisen die Existenz von Dioxin im Organismus von Wiktor Juschtschenko belegt haben. “Insbesondere, Laboratorien in Belgien, Deutschland, der Schweiz und Großbritannien haben, unabhängig voneinander, praktisch ein identisches Niveau an Dioxin im Organismus des Präsidenten festgestellt.”, unterstrich Walichnowskij. Seinen Worten nach, wurde im Mai 2006 eine gerichtsmedizinische Expertise unter Teilnahme von 15 internationalen Experten durchgeführt und “der Fakt der Dioxinvergiftung des Präsidenten festgestellt”.

Derweil Timoschenko bei den Ermittlern der Generalstaatsanwaltschaft ihre Aussage machte, traf einer der Führer von “Jedinyj Zentr/Einiges Zentrum” Wiktor Topolow im Gebäude der Hauptermittlungsverwaltung zur Untersuchung besonders wichtiger Angelegenheiten ein. Er verbrachte dort etwa zehn Minuten.

Unseren Newsletter abonnieren und auf dem Laufenden bleiben!

“Ich war hier in einer persönlichen Sache.”, erklärte Topolow am Ausgang. Übrigens, wie sich herausstellte, ist er ebenfalls Zeuge bei der Angelegenheit der Vergiftung Wiktor Juschtschenkos. “Zur Befragung war ich vor anderthalb Monaten. Der Ermittler fragte mich nach Details, in den damaligen Tagen …”, sagte er.

“Aber waren sie wirklich neben Wiktor Juschtschenko in der Zeit, als er vergiftet wurde?”, wunderten sich die Journalisten.

“Ja, ich und Julia Timoschenko. Wir waren auf Reisen, in Verbindung mit den Wahlen.”, antwortete Wiktor Topolow.

Der Premierministerin gelang es gestern den Präsidenten zu übertreffen, der von den Ermittlern vorher als Geschädigter befragt wurde (”Kommersant-Ukraine“ vom 23. Juli), sowohl bei der Zahl der Journalisten, die für die Berichterstattung über ihren Besuch bei den Ermittlern angereisten, so auch bei der Zeit der Befragung. Die Unterhaltung mit Julia Timoschenko mit dem Ermittler zog sich mehr als fünf Stunden, wo man den Präsidenten nur vier Stunden befragte. Das Einzige, wo Premierministerin und Präsident sich ähnlich waren, ist, dass sie beide das Gebäude der Ermittlungsverwaltung über den Diensteingang verließen, so dass sie nicht zu den Vertretern der Massenmedien herauskamen.

Quelle: Kommersant-Ukraine

Übersetzer:   Andreas Stein — Wörter: 1025

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Telegram, Twitter, VK, Facebook, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 1 abgegebenen Bewertung)

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Wer hat Interesse an einer Eskalation in der Ostukraine? (Mehrfachantwort möglich)
InterviewRussland
die USA
der „kollektive Westen“
Kyjiw / Kiew
die Separatisten in Donezk und Luhansk / Lugansk
die Medien
„Ukraine-Experten“
Weiß nicht ...

zum Ergebnis
Frühere Umfragen
Kiewer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew

Karikaturen

Andrij Makarenko: Russische Hilfe für Italien

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)35 °C  Ushhorod33 °C  
Lwiw (Lemberg)28 °C  Iwano-Frankiwsk26 °C  
Rachiw36 °C  Jassinja28 °C  
Ternopil29 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)32 °C  
Luzk29 °C  Riwne31 °C  
Chmelnyzkyj30 °C  Winnyzja32 °C  
Schytomyr31 °C  Tschernihiw (Tschernigow)32 °C  
Tscherkassy31 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)33 °C  
Poltawa33 °C  Sumy32 °C  
Odessa30 °C  Mykolajiw (Nikolajew)30 °C  
Cherson33 °C  Charkiw (Charkow)34 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)32 °C  Saporischschja (Saporoschje)33 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)33 °C  Donezk30 °C  
Luhansk (Lugansk)34 °C  Simferopol25 °C  
Sewastopol23 °C  Jalta25 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Mehr Ukrainewetter findet sich im Forum

Forumsdiskussionen

„Ich habe meine Zähne vor 3 Jahren zum letzten Mal in Kiew behandelt, es war relativ günstig. Jetzt sprechen sie sehr teuer.“

„Eigentlich hatte ich nicht vor, darüber zu reden, aber in Deutschland darf das Thema "Don Bass" nicht in Vergessenheit geraden!!! Gestern erfuhr meine Frau von ihrem Sohn, daß dessen Cousin im Don Bass...“

„Nach dem ich heute nochmal in der Registratur war und ich mich nochmal informiert habe, ist es tatsächlich so, daß ich einen Wohnsitz im Regenbogenland nachweisen muss. Man hat mir gesagt, bis zur vollständigen...“

„Hier noch ein anderer Aspekt um eine Daueraufenthaltsgenehmigung (Permanent Residence) in UA zu erhalten: Hier in Zhytomyr bekommt man zuerst eine "Temporary" Niederlassung und muss dafür einen Krankenkassennachweis...“

„Hallo hat schon jemand die Reise aus der Ukraine nach Deutschland angetreten in den letzten Tagen? Brauchen wir einen PCR Test oder reicht ein Schnelltest ? Danke“

„Seit dem 15. Juni 2021.ist die Einreise in die Ukraine für Deutsche mit einer Impfung, nachgewiesen im Impfpass, wieder möglich. Es muss sich um einen Impfstoff handeln, der in Eurtopa zugealssen ist,...“

„Danke für die Info! Ich fahre am Freitag los Richtung Westen und wollte via Uhryniw fahren.“

„naja wenn du Parkplatz suchst braucht man auch nur Lviv ... in der Nähe .... Parkplatz bei google.maps eingeben Das ist ja wohl kein Problem“

„Hallo Michael, hallo Thomas Danke für Eure Tips. Diese bringen mich nun tatsächlich weiter. Viele Grüße aus dem Allgäu Bernhard“

„Bewachter Parkplatz Akademika Krypiakevycha vulytsia, N49 50.565 E24 03.198. Ca. 1,50 € pro Tag. In der Nähe kann ich das das Hotel Sacvoyage Lviv empfehlen: ... Gruß Michael“

„Hallo, in der Nähe dieses Hotels gibt es einen bewachten Parkplatz für kleines Geld: ... Das Hotel kann ich auch sehr empfehlen. Sunny Hotel, 20 Fedkovycha St., 79000 Lviv Wir werden auch Anfang Juli...“

„Das es technisch nicht geht ist ja wohl Unfug. Den Teil südlich Moldau haben sie ja auch dran obwohl der auch sozusagen als Zipfel am Land "hängt"“

„Hallo beisammen, wie ist denn momentan die Situation, um mit dem Auto via Polen und Ukraine auf die Krim zu fahren? Wir haben BRD Reisepässe und würden uns ein Touristenvisum für Russland besorgen....“

„Man liest das der Bahnhofsvorplatz wohl seit 2019 etwa neu gemacht wird. Denke mal von da fahren auch die Fernbusse ab, oder? Da liest man auch von sogar unterirdischen Langzeitparkplätzen. Keine Ahnung...“

„Hallo, ich bin heute morgen in Charkiv gelandet. Bei der Passkontrolle ging es super schnell. Ich hatte meinen PCR-Test dabei (ohne eindeutigen Code oder QR-Code). Der Test wurde sofort akzeptiert. Dann...“

„Hallo, Ich denke, mit den Tips komme ich weiter. Nochmal Danke an Alle. Gruß aus dem Allgäu flieger09“

„Ach in Galati war ich auch, da fährt man doch mit Fähre über die Donau. Letzte Mal in Lviv hatte das Hotel gar kein Parkplatz. Kommt davon wenn man nahe zum Zentrum wohnen will. Da setzte sich der Page...“

„Hallo, Danke Euch Beiden: Ich denke, das ist ein guter Tip. Mir selbst wäre nur der Parkplatz am Flughafen Lwiw eingefallen. Grüße aus dem Allgäu“

„Danke für die vielen verschiedenen Antworten. Ich werde jetzt die Anmeldung und meinen Personalausweis übersetzen und dem ukrainischen Sachbearbeiter vorlegen, mit der Bitte zu prüfen ob diese Unterlagen...“

„Ich habe eine 2 Jahre alte Abmeldung und einen Personalausweis mit dem Eintrag, dass ich keine Wohnung in Deutschland habe. Screenshot_20210616-160428_Gallery.jpg“

„Du hast doch bereits eine Abmeldebescheinigung, die ist vermutlich schon ca. 2 Jahre alt, Du kannst unmöglich einen Personalausweis haben, ohne deutsche Adresse, ohne in Deutschland komplett abgemeldet...“

„Ich verstehe nur nicht warum die Ukraine davon ausgeht, daß ich in Deutschland gemeldet bin. Meine angeheiratete Familie lebt in der Ukraine. Ich bin deutscher Staatsbürger mit einem deutschen Personalausweis...“

„Vielen Dank für die Tipps. Ich habe die Abmeldebescheinigung und in meinem deutschen Personalausweis steht drin "kein Wohnsitz in Deutschland". Ich werde mir jetzt in Deutschland eine Wohnung suchen und...“

„Wenn ich den Kommentar von Herrn Ahrens lese, rät er die Abmeldebescheinigung vorzulegen, er schreibt nicht, dass diese aus 2021 sein muss! Da Du in Deutschland keinen Wohnsitz mehr hast, müsste die...“

„Ich stimme vollkommen zu. funktioniert -100%“

„Gestern sah ich einen Bericht auf YOUTUBE über eine Auswandererfamilie (2 Erwachsene, 2 Jugendliche und ein Kleinkind), die nach Rußland wollten. In Lettland wurden sie von der Polizei angehalten......“

„Ich stelle mein Auto schon mal in guten bewachten Hotelparkplätzen ab. Das klappte immer mit einem 20 Euro Schein.“

„Der Normalfall ist eben, dass man irgendwo in der Welt einen gemeldeten Wohnsitz hat. Melde Dich doch bei irgendeinem Bekannten in Deutschland an. Dann bekommst Du einen Meldeschein und/oder Personalausweis...“

„Hallo Frank, Danke für deinen Beitrag. Ich fahre zwar kein Luxusauto, aber doch einen noch schönen BMW und einfach das Auto für ein paar Tage an die Straße zu stellen, das will ich nicht. Vielleicht...“

„Mit Bus ist doch komplizierter als mit Auto. Wenn du kein Luxusauto fährst kannst das auch einfach auf die Straße stellen, so schnell klaut das keiner. Aber in Lviv sollte es genug bewachte Plätze geben....“

„Das heißt also, ich muss mir in Deutschland eine Wohnung suchen. Die Meldebescheinigung hier in der Ukraine vorlegen und dann die Wohnung in Deutschland wieder kündigen, wenn das Verfahren in der Ukraine...“