FacebookTwitterVKontakteTelegramWhatsAppViber

Krimtataren drohen mit Verhinderung eines EU-Beitritts

0 Kommentare

Die Krimtataren beabsichtigen sich an Strukturen der Europäischen Union und der UNO aufgrund der Verletzung ihrer Rechte in der Ukraine zu wenden.

Darüber wurde UNIAN von einem der Koordinatoren der Protestaktion vor dem Gebäude des Ministerkabinetts, dem Vertreter der gesellschaftlichen Organisation “Awdet” Rinat Schajmardanow, informiert.

“Die Ukraine strebt in die Europäische Union. Die Ukraine stellt sich selbst als rechtsstaatlichen, demokratischen Staat dar. Gleichzeitig sehen wir an unserem eigenen bitteren Beispiel, dass die Ukraine genauso ein antidemokratischer totalitärer Staat ist, wie die Sowjetunion unter Stalin. Es sind bereits 18 Jahre verstrichen, seit dem die Krimtataren in die Heimat zurückgekehrt sind, doch bislang haben wir kein Land, keine Häuser, nicht einmal den Status des Heimkehrers. Im Inneren des Landes gibt es eine unverhohlene Diskriminierung der Krimtataren und besonders offen erscheint das in der Landfrage”, sagte Schajmardanow.

Der Koordinator betonte, dass auf der Erde der Krim bereits eine neue Generation von Krimtataren herangewachsen ist, die mit den Problemen ihrer Eltern konfrontiert werden: fehlendes Land und fehlender Wohnraum, Diskriminierung bei der Arbeitssuche, Voreingenommenheit der Rechtsschutzorgane. “So kann es nicht weitergehen. Wenn die Ukraine die Probleme der Krimtataren als unbedeutend ansieht, werden wir es so einrichten, dass das Krimtatarenproblem zum Hauptproblem der Ukraine wird. Wir werden der Ukraine den Weg in die Europäischen Union versperren. Jede Mission des Europarates, alle Unterabteilungen der UNO, der Regierungen aller Länder, die zur EU gehören, werden Informationen über den Genozid erhalten, der in unseren Tagen in der Ukraine stattfindet. Wir tun alles, damit die Welt von dem wahren Gesicht der ukrainischen Staatsmacht erfährt. Wir verkünden, dass das Land, welches eine antidemokratische Regierung besitzt, welche die Rechte der ursprünglichen Völker ihres Landes grob verletzt, keine Platz in der zivilisierten Weltgesellschaft und keine Platz in der Reihe der rechtsstaatlichen demokratischen Staaten der Europäischen Union hat!”, erklärte Schajmardanow.

Der Vertreter der Organisation unterstrich, dass die Aktion der Krimtataren vor dem Kabinettsgebäude bislang nicht zu irgendwelchen Ergebnissen geführt hat. “Gegen die Teilnehmer der Aktion hat Repression eingesetzt: Milizattacken auf die Übernachtungsplätze, Telefonanrufe mit Drohungen und Forderungen die Aktion einzustellen, Demonstranten werden von Schlägertypen eingeschüchtert, Fernsehsendern und Journalisten wurde verboten, Informationen über die Aktion zu verbreiten. Ein derartiges Verhalten der Regierung bewerteten die Teilnehmer der Aktion eindeutig – alle Vorgänge sind nichts anderes, als Erscheinungsformen eines Genozids in Bezug auf die Krimtataren auf Regierungsebene”, betonte er.

Die Teilnehmer der Aktion haben Plakate in englischer Sprache bei sich: «Land – to people!», «NO for genocide of Crimean Tatars!», «The policy of the Cabinet of Ministers – is the policy of genocide!», «1944-2009 – the genocide of Crimean Tatars continues!», «15000 families have no houses ought to the Cabinet of Ministers!», «Land conflicts in Crimea – the fault of the Cabinet of Ministers!», «Ukraine + Genocide = Euro integration???».

Schajmardanow informierte, dass die Aktionsteilnehmer erste Konsultationen mit der Vertretung des Europarates durchgeführt haben und sich zur Unterstützung an bekannte Bürgerrechtler gewandt haben. In den nächsten Tage wird eine Botschaft an Länderregierungen – Mitgliedsländer der Europäischen Union, der UNO, der Generalversammlung des Europarates und andere internationale Organisationen geben.

Die Krimtataren begannen ihre Protesaktion vor dem Regierungsgebäude Mitte April mit der Forderung Land auf der Krim aus dem Verwaltungsbereich des Verteidigungsministeriums, des Ministeriums für Agrarpolitik und der Akademie für Agrarwissenschaften den lokalen Organen zur Weitergabe an die Krimtataren zu übergeben.

Am 15. April hatte Premierministerin Julia Timoschenko auf der Regierungssitzung den Umweltminister Filiptschuk angewiesen, das Problem der Krimtataren zu regeln, welche das Gebäude des Ministerkabinetts belagern.

Die Premierin schlug dem Minister vor zu den Teilnehmern der Aktion zu gehen und sich ihre Forderungen anzuhören.

Einen Monat später, am 15. Mai, traten Aktionsteilnehmer in den Hungerstreik und reichten beim Sekretariat des Kabinetts eine entsprechende an Timoschenko gerichtete Erklärung ein.

Die Vereinigung “Awdet” fordert den Krimtataren 845 ha zu übergeben, die sich momentan im Verfügungsbereich der Zentralorgane und nicht der lokalen Regierungsorgane befinden.

Quelle: UNIAN

Übersetzer:   Andreas Stein — Wörter: 642

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Telegram, Twitter, VK, Facebook, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 6.0/7 (bei 2 abgegebenen Bewertungen)

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Wer hat Interesse an einer Eskalation in der Ostukraine? (Mehrfachantwort möglich)
InterviewRussland
die USA
der „kollektive Westen“
Kyjiw / Kiew
die Separatisten in Donezk und Luhansk / Lugansk
die Medien
„Ukraine-Experten“
Weiß nicht ...

zum Ergebnis
Frühere Umfragen
Kiewer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew

Karikaturen

Andrij Makarenko: Russische Hilfe für Italien

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)21 °C  Ushhorod22 °C  
Lwiw (Lemberg)19 °C  Iwano-Frankiwsk18 °C  
Rachiw19 °C  Jassinja17 °C  
Ternopil19 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)21 °C  
Luzk22 °C  Riwne22 °C  
Chmelnyzkyj20 °C  Winnyzja21 °C  
Schytomyr19 °C  Tschernihiw (Tschernigow)19 °C  
Tscherkassy20 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)20 °C  
Poltawa21 °C  Sumy21 °C  
Odessa19 °C  Mykolajiw (Nikolajew)21 °C  
Cherson19 °C  Charkiw (Charkow)25 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)21 °C  Saporischschja (Saporoschje)22 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)21 °C  Donezk21 °C  
Luhansk (Lugansk)21 °C  Simferopol18 °C  
Sewastopol20 °C  Jalta21 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Mehr Ukrainewetter findet sich im Forum

Forumsdiskussionen

„Seit dem 15. Juni 2021.ist die Einreise in die Ukraine für Deutsche mit einer Impfung, nachgewiesen im Impfpass, wieder möglich. Es muss sich um einen Impfstoff handeln, der in Eurtopa zugealssen ist,...“

„Danke für die Info! Ich fahre am Freitag los Richtung Westen und wollte via Uhryniw fahren.“

„naja wenn du Parkplatz suchst braucht man auch nur Lviv ... in der Nähe .... Parkplatz bei google.maps eingeben Das ist ja wohl kein Problem“

„Hallo Michael, hallo Thomas Danke für Eure Tips. Diese bringen mich nun tatsächlich weiter. Viele Grüße aus dem Allgäu Bernhard“

„Bewachter Parkplatz Akademika Krypiakevycha vulytsia, N49 50.565 E24 03.198. Ca. 1,50 € pro Tag. In der Nähe kann ich das das Hotel Sacvoyage Lviv empfehlen: ... Gruß Michael“

„Hallo, in der Nähe dieses Hotels gibt es einen bewachten Parkplatz für kleines Geld: ... Das Hotel kann ich auch sehr empfehlen. Sunny Hotel, 20 Fedkovycha St., 79000 Lviv Wir werden auch Anfang Juli...“

„Das es technisch nicht geht ist ja wohl Unfug. Den Teil südlich Moldau haben sie ja auch dran obwohl der auch sozusagen als Zipfel am Land "hängt"“

„Hallo beisammen, wie ist denn momentan die Situation, um mit dem Auto via Polen und Ukraine auf die Krim zu fahren? Wir haben BRD Reisepässe und würden uns ein Touristenvisum für Russland besorgen....“

„Man liest das der Bahnhofsvorplatz wohl seit 2019 etwa neu gemacht wird. Denke mal von da fahren auch die Fernbusse ab, oder? Da liest man auch von sogar unterirdischen Langzeitparkplätzen. Keine Ahnung...“

„Hallo, ich bin heute morgen in Charkiv gelandet. Bei der Passkontrolle ging es super schnell. Ich hatte meinen PCR-Test dabei (ohne eindeutigen Code oder QR-Code). Der Test wurde sofort akzeptiert. Dann...“

„Hallo, Ich denke, mit den Tips komme ich weiter. Nochmal Danke an Alle. Gruß aus dem Allgäu flieger09“

„Ach in Galati war ich auch, da fährt man doch mit Fähre über die Donau. Letzte Mal in Lviv hatte das Hotel gar kein Parkplatz. Kommt davon wenn man nahe zum Zentrum wohnen will. Da setzte sich der Page...“

„Hallo, Danke Euch Beiden: Ich denke, das ist ein guter Tip. Mir selbst wäre nur der Parkplatz am Flughafen Lwiw eingefallen. Grüße aus dem Allgäu“

„Danke für die vielen verschiedenen Antworten. Ich werde jetzt die Anmeldung und meinen Personalausweis übersetzen und dem ukrainischen Sachbearbeiter vorlegen, mit der Bitte zu prüfen ob diese Unterlagen...“

„Ich habe eine 2 Jahre alte Abmeldung und einen Personalausweis mit dem Eintrag, dass ich keine Wohnung in Deutschland habe. Screenshot_20210616-160428_Gallery.jpg“

„Du hast doch bereits eine Abmeldebescheinigung, die ist vermutlich schon ca. 2 Jahre alt, Du kannst unmöglich einen Personalausweis haben, ohne deutsche Adresse, ohne in Deutschland komplett abgemeldet...“

„Ich verstehe nur nicht warum die Ukraine davon ausgeht, daß ich in Deutschland gemeldet bin. Meine angeheiratete Familie lebt in der Ukraine. Ich bin deutscher Staatsbürger mit einem deutschen Personalausweis...“

„Vielen Dank für die Tipps. Ich habe die Abmeldebescheinigung und in meinem deutschen Personalausweis steht drin "kein Wohnsitz in Deutschland". Ich werde mir jetzt in Deutschland eine Wohnung suchen und...“

„Wenn ich den Kommentar von Herrn Ahrens lese, rät er die Abmeldebescheinigung vorzulegen, er schreibt nicht, dass diese aus 2021 sein muss! Da Du in Deutschland keinen Wohnsitz mehr hast, müsste die...“

„Ich stimme vollkommen zu. funktioniert -100%“

„Gestern sah ich einen Bericht auf YOUTUBE über eine Auswandererfamilie (2 Erwachsene, 2 Jugendliche und ein Kleinkind), die nach Rußland wollten. In Lettland wurden sie von der Polizei angehalten......“

„Ich stelle mein Auto schon mal in guten bewachten Hotelparkplätzen ab. Das klappte immer mit einem 20 Euro Schein.“

„Der Normalfall ist eben, dass man irgendwo in der Welt einen gemeldeten Wohnsitz hat. Melde Dich doch bei irgendeinem Bekannten in Deutschland an. Dann bekommst Du einen Meldeschein und/oder Personalausweis...“

„Hallo Frank, Danke für deinen Beitrag. Ich fahre zwar kein Luxusauto, aber doch einen noch schönen BMW und einfach das Auto für ein paar Tage an die Straße zu stellen, das will ich nicht. Vielleicht...“

„Mit Bus ist doch komplizierter als mit Auto. Wenn du kein Luxusauto fährst kannst das auch einfach auf die Straße stellen, so schnell klaut das keiner. Aber in Lviv sollte es genug bewachte Plätze geben....“

„Das heißt also, ich muss mir in Deutschland eine Wohnung suchen. Die Meldebescheinigung hier in der Ukraine vorlegen und dann die Wohnung in Deutschland wieder kündigen, wenn das Verfahren in der Ukraine...“

„Der Staatliche Migrationsdienst will Informationen über den Wohnsitz des Ausländers im Ausland. Das sowas vorhanden ist, davon geht man in der Regel aus. Wenn der Antragsteller in Deutschland nicht angemeldet...“

„Sehr geehrte Damen und Herren, Vielleicht kann mir jemand behilflich sein. Ich bin im November 2 Jahre verheiratet und wir leben seit 2 Jahren in der Ukraine. Heute habe ich mir die Vorgaben geholt, welche...“

„Danke Dir, Bernd, Euch auch. Natürlich lernt man einen Menschen erst nach längerer Zeit richtig kennen. Auch wächst im Normalfall die Liebe von Jahr zu Jahr immer mehr, aber individuell für uns beide...“

„Soweit es mich betrifft, es müssen gewisse Dinge passen, auch bei einer Heirat direkt in Deutschland, wären die Notwendigkeiten erfüllt sein müssen, Prüfung der Scheinehe ist immer eine Option. Also...“

„Suche Ein Neuer meldet sich mit einer Bitte: Weiß jemand, wo man ein Auto in Lwiw für ca. 1 Woche sicher abstellen kann.( Natürlich auch gegen Bezahlung.) Ich möchte von dort weiter nach Odessa und...“

„Liebe Forumgemeinde, hier mein "Erlebnisbericht" zu diesem Thema... 1. Durch ihre Cousine, ich war damals mit ihr liirt , lernte ich meine spätere ukrainische Frau in "OK" (russischer Gegenpart zu Facebook)...“

„Ich sag mal so, es widerspricht sich etwas in sich, falls der Monat verstreicht, ist die Entscheidung zur Ausbürgerung obsolet, d.h. für mich man bleibt Ukrainerin. Dann müsste man ja sonst keine Maßnahmen...“

„Hallo Herr Ahrens, ich schätze selbstverständlich Ihre Einschätzung als erfahrener Jurist. Der nachfolgende Text, der bereits mal in diesem Forum veröffentlicht wurde, irritiert mich. Insbesondere...“